Read Aladin und die Wunderlampe/Sindbad der Seefahrer: ZEIT-Edition"Märchen-Klassik für kleine Hörer" by N.N. Online

aladin-und-die-wunderlampe-sindbad-der-seefahrer-zeit-edition-mrchen-klassik-fr-kleine-hrer

Aladin und die Wunderlampe und Sindbad der Seefahrer mit Musik von Fr d ric Chopin und Robert und Clara Schumann Aladin muss f r seinen vermeintlichen Onkel einen Schatz bergen Die alte llampe, die er f r ihn aus der H hle bringt, scheint ihm wenig wertvoll, bis Aladin ihr einen m chtigen Geist entlocken kann, der alle seine W nsche erf llt Fr d ric Chopin 1810 1849 war ein polnisch franz sischer Komponist Nach seinem Weggang aus Polen begeisterte das Genie am Piano die Pariser Gesellschaft Er schrieb wundersch ne T nze, Mazurkas, Polonaisen und Walzer Der sturmerprobte Seefahrer Sindbad trifft auf einen armen, jungen Lastentr ger, der das Leben sehr ungerecht findet Er l dt ihn ein in sein Haus und gibt dem tr bsinnigen jungen Mann ein St ck seines Lebensmutes mit Robert Schumann 1810 1856 war ein deutscher Komponist, der vielf ltige Klavier und Kammermusik, Sinfonien sowie Lieder und Chormusik verfasste Seine Ehefrau Clara Schumann 1819 1896 war ebenfalls erfolgreiche Pianistin und Komponistin Beide gingen als bewundertes Musikerpaar der Romantik in die Musikgeschichte ein Gespielt von Florian Seigerschmidt, Silvia Goics, Valentin Stroh, Christian Bergmann, Vivian Reufels, Almut Rau, Friedrich Bochr der, Gerhard Fehn, Thomas Hof, Vivian Reufels, Michael Seeboth, Marvin Thiede, Luca Zamperoni, Frank Logemann, Sebastian Kolb, Emil Schwarz, Anna Christina Reske u a Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugef gt wird....

Title : Aladin und die Wunderlampe/Sindbad der Seefahrer: ZEIT-Edition"Märchen-Klassik für kleine Hörer"
Author :
Rating :
ISBN : B0767HM157
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch, Deutsch
Publisher : Amor Verlag
Number of Pages : 407 Pages
File Size : 794 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Aladin und die Wunderlampe/Sindbad der Seefahrer: ZEIT-Edition"Märchen-Klassik für kleine Hörer" Reviews

  • Poldis Hörspielseite
    2020-02-20 12:57

    Erster Eindruck: Wertvolle Schätze und weite ReisenDurch Zufall beobachtet Ali Baba eine Räuberbande, die ihr magisches Versteck durch den kleinen Spruch „Sesam öffne dich“ erreichen können. Zwar nutzt er dieses Wissen zu seinem Vorteil, geht dabei aber ganz im Gegensatz zu seinem Bruder sehr vorsichtig vor... (Ali Baba und die 40 Räuber)Ein Magier ist zu Besuch am Hofe des Sultans und zeigt ihm ein magisches Pferd, das blitzschnell durch die Lüfte fliegen kann. Der Sultan will das Zauberpferd unbedingt haben, doch der Magier will nichts weniger als dessen Tochter zur Frau haben... (Das Zauberpferd)Die Märchen aus 1.001 Nacht sind hierzulande vielleicht nicht ganz so bekannt wie beispielsweise die Märchen der Gebrüder Grimm, bieten jedoch auch einen schier unerschöpflichen Vorrat an spannenden und unterhaltsamen Geschichten. So sind auch bei der Reihe Märchen-Klassik einige Hörspiele aus dieser Sammlung zu finden. Den Anfang macht hier „Ali Baba und die 40 Räuber“, welches hier in voller Länge zu hören ist und eine recht komplexe Handlung bietet. Dabei entsteht schnell eine ganz besondere Stimmung, die märchenhafte Elemente mit einigen sehr spannenden Momenten verbindet. So wird es einige Male recht knapp für Ali Baba, sodass die Handlung sehr kurzweilig wirkt. „Das Zauberpferd“ lässt die Stimmung dieser orientalischen Märchenwelt sehr gut wirken und spielt an verschiedenen Herrscherhöfen, was die magische Stimmung noch weiter verstärkt. Das Zauberpferd steht im Mittelpunkt, doch darum entwickelt sich eine vielseitige Geschichte um Liebe, Leidenschaft und zahlreiche Geheimnisse. Mir war „Das Zauberpferd“ vorher nicht bekannt, sodass es so einige überraschende Momente gab. Die beiden Hörspiele haben mir sehr gut gefallen, die Geschichten sind gut erzählt und atmosphärisch erzählt.Aischa-Lina Löbbert ist in der Geschichte um Ali Baba als Erzählerin zu hören, auch hier hinterlässt sie mit ihrer angenehmen und sanften Stimme einen positiven Eindruck und setzt die Akzente an den richtigen Stellen. „Das Zauberpferd“ wird von Michael Seeboth erzählt, der seine Texte kurzweilig und unterhaltsam erzählt, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Frank Logemann ist als Ali Baba zu hören, er zeichnet mit seiner Stimme die Spannungskurve der Handlung nach. Weitere Sprecher sidn Katrin Wolter, Sebastian Kolb und Emil Schwarz.Die Geschichten aus 1.001 Nacht mit klassischer Musik deutscher Komponisten zu kombinieren, wirkt zu Beginn etwas ungewohnt, passt aber besser zusammen als anfangs gedacht. Bei „Ali Baba“ sind Stücke von Johann Strauss zu hören, bei „Das Zauberpferd“ ist es Franz Schubert. Die Melodien sind immer gut eingebunden und passend zur Dynamik der Geschichten ausgewählt. Ergänzt von einigen Geräuschen entsteht eine stimmige und passende Atmosphäre.Die Höhle der Räuberbande ist als zentrales Element der ersten Episode auch auf dem Cover zu sehen, wobei auch hier einige stilisierte Klaviertasten an die Kombination mit der klassischen Musik anspielt. Das ist alles recht detailreich dargestellt, wobei sich der bräunliche Grundton durch die gesamte Aufmachung zieht. Neben dem Infotext, der bereits in den anderen Folgen zu lesen ist, gibt es auch hier wieder eine ausführliche Trackliste, aber leider keine Auflistung, welcher Charakter durch welchen Sprecher übernommen wird.Fazit: Die Stimmung der Geschichten aus 1.001 Nacht passt sehr gut zu der ausgewählten klassischen Musik, beides ergänzt sich sehr gut. Die Erzählung der Geschichten ist recht komplex, ist spannend gelungen und überzeugt mit gut eingebundenen magischen Elementen. Eine sehr starke Folge der liebevollen Reihe.

  • Nicole
    2020-02-01 14:05

    Meine Meinung zum Kinderhörspiel:Aladin und die Wunderlampe und Sindbad der SeefahrerAufmerksamkeit:Wie stets gibt es auch dieses mal diesen Punkt auf meinem Blog zu entdecken.Inhalt in meinen Worten:Aladin und die Wunderlampe ist eine Geschichte die das Thema Wünsche und ihre Erfüllung bespricht, aber auch wie tief der Abgrund werden kann, wenn man zu viel auf einmal möchte.Sindbad ist ein Seefahrer der erkennen muss, nicht alles was golden ist glänzt und nicht alles was glänzt ist Gold.Zwei unterschiedliche Geschichten die doch harmonisieren und eine Welt aus 1001 aufzeigt, die Kinder unterhalten möchte und das durch kurze aber einfühlsame Geschichten.Wie ich das Hörspiel empfand:Ich finde die Idee alte Musik mit alten Märchen zusammen bringen eine tolle Idee, denn so lernen die kleinsten schon Klassische Musik kennen und lernen dabei wunderschöne Märchen kennen, die einfach jedes Kind kennen sollte. Jedoch was mir schwer gefallen ist und was mich dezent störte, das Allah sehr oft und sehr häufig erwähnt wird, finde ich nicht ganz so passend aber das ist ja eigentlich jedem selbst überlassen wie er das empfinden möchte.Hin und wieder verschluckt die Musik ein paar Worte, weil die Musik und die Sprache für mich auf der gleichen Tonspur lag, dies ist aber nur zwei bis dreimal der Fall gewesen ansonsten fand ich das die Musik und auch die Sprache harmonisiert haben.Die Geschichten:Ich finde es spannend das auf dieser CD noch eine klein bisschen andere Form von dem bekannten Märchen ist, als das Walt Disney die Geschichte erzählt. Ich wusste zum Beispiel nicht das Aladin noch eine Mutter hatte aber keinen Vater, weil dieser verstarb und wie er letztlich wirklich die Hand der Tochter vom Sultan erhalten hat. Hin und wieder musste ich schmunzeln, vor allem als der Elefant im Hörbuch auftrat.Die Geschichte von Sindbad ist bekannt aber doch nicht so geläufig. Zumindest für mich, deswegen fand ich es berührend die Geschichte von Sindbad zu erfahren und welche Wandlung und Wunder er erleben durfte.Sprecher:Ich finde die Sprecher haben eine sehr angenehme und warme Stimme, mit der richtigen Betonung und der Erzählweise ist es sehr angenehm zu hören. Für mich war gerade die Erzählstimme in der zweiten Geschichte sehr angenehm.Empfehlung:Diese Märchen-CD ist lohnenswert zu hören, wer sich aber mit Allah weniger auseinander setzen möchte, sollte hier prüfen ob es passt. Jedoch finde ich das in Sindbad der Gott Allah auftaucht auch nicht total schlimm, denn das Märchen ist nun einmal kein deutsches Märchen sondern wirklich aus einer Welt, wo unser christlicher Gott weniger auftritt.Die Musik habe ich in meiner Besprechung nicht weiter angesprochen, weil ich dazu ein Klassikkenner sein müsste, das bin ich jedoch nicht, ich entspanne höchstens bei Klassik. Deswegen finde ich das Hörbuch auch zur Einschlafhilfe toll.Bewertung:Ich möchte diesem Hörspiel gerne vier Sterne geben. Es störte mich eben doch etwas das manchmal die Musik lauter als die Sprechstimme war und mich störte der Name Allah. Ansonsten fand ich es aber wunderschön gestaltet.