Read Resurrection: Skulduggery Pleasant, Book 10 by Derek Landy Online

resurrection-skulduggery-pleasant-book-10

The skeleton detective is coming back to lifeagain It s the tenth, triumphant novel in the Skulduggery Pleasant series, and it will rearrange your world Skulduggery and Valkyrie are back in the tenth instalment in the best selling Skulduggery Pleasant series an incredible and unexpected treat for the legions of fans around the world We can t say much but we can say this Skulduggery and Valkyrie are going to team up with beloved characters from the first nine audiobooks as well as an all new cast, including new teen co star Omen Darkly, for an adventure that takes the story to truly global proportionswhile answering questions that go right back to the beginning And Derek says this I was halfway through Last Stand of Dead Men, I think, when I realised that I had stories to tell I told myself that if Skulduggery and Valkyrie survived the series, I would leave the option open of returning to their world There were still secrets I need to reveal, after all, and there were still horrors they had to face They survived the first series But they re really going to wish they hadn t....

Title : Resurrection: Skulduggery Pleasant, Book 10
Author :
Rating :
ISBN : B0735HRV5W
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Englisch, Englisch
Publisher : HarperCollins Publishers Limited
Number of Pages : 293 Pages
File Size : 988 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Resurrection: Skulduggery Pleasant, Book 10 Reviews

  • TR
    2020-03-23 23:19

    Lange Zeit wurde sich sehr bedeckt gehalten, was den Inhalt des Buches betrifft - dann kam der Klappentext des deutschen Buches und wir hatten endlich ein paar mehr Infos. Ich möchte aber ein bisschen in eigenen Worten zusammenfassen, worum es im 10. Band der Skulduggery Pleasant Reihe geht. Erstmal: Es ist definitiv eine FORTSETZUNG. Also lest (bitte!) vom ersten Band an die Geschichte, sonst werdet ihr für alles Bisherige ziemlich gespoilert. Vermutlich seid ihr aber sowieso Fans (wie ich) und lest auch deshalb (mit dem Wissen um Band 1-9) meine Rezension :D Ich hoffe es jedenfalls! Sonst - byeeee! :PIn Resurrection (zu dt. Auferstehung) geht es um verschiedene Storylines, die sich insgesamt mit DREI Hauptfiguren beschäftigen. Zum einen haben wir da Skulduggery, der inzwischen nicht mehr hauptsächlich für das Sanktuarium arbeitet, sondern eine Art "Zwischenhändler" für Sanktuarien überall auf der Welt ist. Er ist immer noch Detektiv, löst schwierige Fälle, rettet hin und wieder die Welt und versucht diese ein Stück besser zu machen. Seit dem Ende vom 9 Band ist viel passiert. Es sind einige Jahre vergangen und Valkyrie ist inzwischen 23 Jahre alt. Sie hat ziemlich mit den Folgen der Vergangenheit zu kämpfen, lebt zurückgezogen von ihrer Familie in Gordons Haus und meidet andere Menschen - auch Skulduggery. Zu Beginn des Buches bringt ein Ereignis Valkyrie aber wieder zurück in die Welt der Magie und sie muss die Entscheidung treffen, ob sie zu ihrem alten Ich zurückfinden möchte oder nicht. Während sich am Horizont eine neue Gefahr zusammenbraut, die es mächtig in sich hat, benötigen unsere Helden dieses Mal die Hilfe von einer neuen Figur in Landys Universum: Omen Darkly.Auf Omen war ich schon sehr gespannt. Er ist schließlich der Neue an Bord ... ich hatte ein wenig die Befürchtung, dass Landy vielleicht eine Valkyrie 2.0 an Skulduggerys Seite stellt, aber dem war nicht so. Stattdessen ist Omen ein eigenständiger Charakter, den man schnell ins Herz schließt. Er geht an eine Akademie in Roarhaven, die Schüler und Schülerinnen in sämtlichen, magischen Disziplinen ausbildet und wird später von Skukduggery gebeten dort als eine Art Spion zu funktionieren. Omen ist super schusselig, ein kleiner Nerd und Normalo - so wie du und ich. Sein Bruder ist seit einer Prophezeiung der "Auserwählte", welchem eine große Aufgabe bevor steht. Deshalb ist Omen stets im Schatten seines Bruders aufgewachsen und seine Eltern haben ihn nie groß beachtet. Omen trägt ein eigenes Päckchen mit sich herum und möchte beweisen, dass mehr in ihm steckt, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Da kommt die Mission wie gerufen.In diesem 10 Band gibt es (wie gewohnt) auch einige Nebenhandlungen, die sich durch das Buch ziehen und Einblicke in die Motive der Bösewichte, Handlagen und Nebenfiguren geben. Im Grunde könnte man sagen, Derek Landy ist sich einfach treu geblieben.Es ist schwer in Worte zu fassen, wie sehr ich dieses Buch geliebt habe. Ich lese Skulduggery schon seit dem Erscheinen von Band 1 und ich war von Anfang an ein großer Fan seiner Bücher. Über die Jahre habe ich eine enorme Fan-Liebe gegenüber dem Autor, seinen Figuren und seiner Kreativität entwickelt und genau deshalb kann ich an dieser Stelle auch nicht mehr objektiv bleiben. Ich steckte einfach zu tief in diesem Fandom drin. Aber - wenn ihr Fan der Romane seit, wird auch Resurrection keineswegs enttäuschen.Die Geschichte hat unglaublich viele Punkte, die ich schlichtweg wie ein Schwamm aufgesaugt habe. All die Gefühle, all die Ideen, all die Charaktere ... Derek Landy hat es wieder geschafft mich in seinem Bann zu ziehen. Er ist zurück - mit einem KNALL!Schon allein der Anfang des Buches ist anders.Alles an diesem Buch ist anders. Und doch so vertraut.Nach all den Ereignissen des letzten Buches ist nichts mehr wie vorher. Die Zeiten haben sich verändert, die Welt und die Menschen haben es getan und das spürt man sofort. Es gibt neue Regeln, neue Gesetze und man ist ein wenig vor den Kopf gestoßen, wenn man mitbekommt, welche Dinge (Ich sage nur Night of Nifes!) geschehen sind ... da bleibt der ein oder andere Schock nicht aus. Die Atmosphäre ist düster und erwachsener als vorher. Und genau das fand ich gut. Ich habe nicht erwartet, dass alle fröhlich und munter ihres Weges gehen. Und ich finde es großartig, dass Derek Landy nicht unter den Teppich gekehrt hat, was seine Figuren durchgemacht haben. Städte wurden zerstört, Menschen wurden ermordet, Freunde sind gestorben - der Schrecken sitzt der magischen Welt noch im Nacken, Darquesse Regiment hat Spuren hinterlassen - besonders bei Valkyrie. Sie kämpft enorm mit Schuldgefühlen, Ängsten und Überlebensschuld. Zu Beginn ist sie kaum mehr ein Schatten ihrer selbst, sie ist zerbrochen und man leidet unendlich mit ihr.Im Verlauf des Buches passieren viele Entwicklungen. Sie findet Stück für Stück zu sich selbst zurück, es gibt Hoffnung, dass sie weitermachen kann und mit Skulduggery an ihrer Seite ist dieser "alte Vibe" zurück, der die beiden zu dem ultimativem Team macht.Neben dem dunklen Touch, den das Buch zweifelsohne hat, gibt es aber auch wieder diese humorvolle Note. Man findet sie in Dialogen, in Kämpfen und in Gedanken. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber ich musste mehrmals laut lachen, habe geschmunzelt und viele Anspielungen auf aktuelle Themen richtig abgefeiert. Mit einer Parodie des amerikanischen Präsidenten auf solch eine Weise kommt auch nur Derek Landy davon. Skulduggery hat nichts von seinem Charme eingebüßt und sorgt mit seinem Verhalten wieder für einige super coole Szenen, die sich in mein Hirn gebrannt haben. Und natürlich haben die Gegenspieler in guter alter Landy Manier auch nicht verlernt Sarkasmus und Ironie fließend zu sprechen. Es war wieder ein Zusammenspiel von Humor und Schlagfertigkeit, die ich in sämtlichen Szenen hardcore gefeiert habe.Der Plot kommt recht schnell in Gang und es dauert nicht, bis die ersten Action Sequenzen sich blicken lassen. Es gibt lange Kämpfe, kurze Kämpfe, unfaire Kämpfe und nervenaufreibende Kämpfe. Kurzum: Hier wurde nicht an Spannung, Blut und Tränen gespart. Da Valkyrie ihre Magie nicht mehr hat, musste ich besonders oft den Atem anhalten, wenn sie in einige üble Szenen verwickelt wurde. Aber was diesen Part angeht wird euch das Buch noch in vielen Kapiteln überraschen können - macht euch gefasst!Skulduggery und Valkyrie spielen auch eine größere Rolle als Omen. Das hier ist IHR Buch und auch das fand ich sehr gut. Omen hat immer wieder Möglichkeiten zu glänzen, sich in die Leserherzen zu schleichen und steht dem Dream-Team als liebenswerter, schrulliger Charakter auch in nichts nach, aber Skulduggery Pleasant bleibt eben Skulduggery Pleasant und das sollte auch so sein. Im Roman begegnen wir auch einigen alten bekannten, die ich jetzt aufgrund von Spoilern nicht aufzählen möchte. Ich habe mich sehr über kurze und lange Wiedersehen gefreut, aber auch viele der neuen Figuren waren so interessant gestaltet, dass sie mir nach dem Lesen im Gedächtnis geblieben sind. Ich habe bestimmt 30 Theorien über die neuen Visionen/Prophezeiungen und Seitenhiebe auf bereits bekannte Sachen aus den Vorgängern. Das Buch war prall gefüllt an Handlung und keineswegs ein Lückenfüller. Es ist sogar so, dass im Verlauf der Kapitel immer wieder neue Informationen über Landys Welt herauskommen und sich auch immer wieder Ereignisse in Bewegung setzen, die vom Stoff her locker für mindestens zwei weitere Bände reichen.Trotz allem ist das Buch nicht das Finale des 9 Bandes. Und so hatte ich hin und wieder doch das Gefühl, dass Band 10 eben nicht an Band 9 heranreicht. Was meiner Meinung nach völlig logisch ist. Der 9 Band war das Finale einer langen Reihe, die sich an Handlung und Spannung stets gesteigert und selbst übertroffen hat. So bleibt ein winziger Wermutstropfen, weil mit dem 10 Band eine neue Ära beginnt, die Vergangenheit nun einmal vergangen ist und neue Abenteuer auf uns warten. Gigantische Abenteuer!Ich habe das Lesen unheimlich genossen, wusste nicht, was auf mich zukommt. Derek Landy hat mich an vielen Stellen mit überraschenden Wenden überrumpelt, mich zum Lachen gebracht, mir das Herz schmerzen lassen ... die Handlung ist das ultimative Zusammenspiel aus allem, was ich immer so an der Reihe geliebt habe:Echte, tiefgründige Figuren, Anti-Helden und Schurken.Witzige, sarkastische Schlagabtausche.Herz zerreißende Dialoge und lebensverändernde Weisheiten.Spannung, Action, Schocker und Wenden, die einem den Atem rauben.Gut durchdacht und logisch schlüssige Konzepte und Motive.RESURRECTION war alles, was ich mir gewünscht habe, und mehr!Ich würde gerne so viel mehr zum Inhalt sagen, aber ich finde, man muss das Buch einfach selber ERLEBEN und sich nicht zu viele Fragen stellen, ehe man damit beginnt. Wenn ich einen Kritikpunkt benennen müsste dann, dass ein paar der Neben-Kapitel jetzt nicht zwanghaft nötig gewesen wären, um die Handlung voranzutreiben. Besonders jene, mit Sebastian ... ich muss gestehen, dass ich am Ende nur so dachte WTF *lach* :DWas könnte ich euch sonst noch sagen? LESEN! LESEN! LESEN!FazitSkulduggery Pleasant ist eine Reihe, deren Comeback mit Band 10, wohl keinen Fan enttäuschen wird. Derek Landy at his best! Von Spannung bis hin zu Humor ist wieder alles im Buch enthalten. Hat Band 10 auch einen düsteren, nachdenklicheren Touch so sind gerade die Aspekte, die dieses Buch anders als die Vorgänger macht, ein großer Pluspunkt. Derek Landy ist, genau wie seine Leser, gemeinsam mit Skulduggery und Valkyrie gewachsen. Und egal, was kommt - wir sind bereit! Das nächste Buch kann kommen, am liebsten sofort und nicht erst 2018 ... im Ernst. Wie überlebe ich bis dahin?

  • Meine Bücherwürmer
    2020-02-29 23:29

    Walküre Unruh ist vor fünf Monaten nach Irland zurückgekehrt, doch noch immer plagen sie die Nachwirkungen von den Ereignissen, die sie fünf Jahre zuvor aus dem Land getrieben haben. Sie fühlt sich nicht bereit zu diesem Leben mit all seiner Gewalt zurückzukehren. Doch Skulduggery Pleasant lässt nicht locker. Er benötigt Walküres Hilfe. Temper Fray, ein von ihm eingesetzter Doppelagent, der sich in eine radikale Gruppe von Zauberern und Menschenhassern einschleichen sollte, wurde enttarnt und schwebt in Lebensgefahr.Da die beiden noch keine wirkliche Spur haben, bitten sie den Schüler Omen Darkly um seine Mithilfe. Skulduggery vermutet, dass an der Corrival Academy in der Magierstadt Roarhaven jemand Mitglieder für die radikale Gruppe rekrutiert. Omen, der wenig populäre Zwillingsbruder des berühmten Auger Darkly, ist unauffällig genug, um sich unter Schülern und Lehrern umzuhören. Sein erster Verdacht fällt auf den Geschichtslehrer, dessen geschlossene Lerngruppe sich seiner Ansicht nach auffällig verhält.Omens Vermutungen bestätigen sich und Walküre und Skulduggery setzen ihre Ermittlungen fort. Omen schicken sie zurück an die Schule. Seine Aufgabe ist erledigt. Doch Omen hat es genossen, endlich mal nicht nur der nutzlose Bruder zu sein. Dass er jetzt schon wieder aus dem Abenteuer raus ist, gefällt ihm gar nicht. Daher spioniert er auf eigene Faust weiter und gerät dabei selbst in Lebensgefahr.Häufig ziehen Hauptcharaktere mit einer lang anhaltenden depressiven Stimmung, wie Walküre sie in Resurrection durchlebt, einen Roman komplett mit sich runter. In diesem Buch passiert das nicht, da der Fokus immer wieder zwischen den Charaktergruppen wechselt und Walküre daher nur ein wenig Zeit hat, die Stimmung zu senken, bevor die witzigen Dialoge an anderer Stelle sie wieder heben. Für Walküre und Skulduggery ist Resurrection ein Neuanfang. Sie müssen ihre Beziehung wieder festigen und Walküre muss zu sich selbst zurückfinden.Das Buch markiert zudem den Anfang einer neuen, größeren Rahmenhandlung. Hoffentlich wird diese nicht so lang, wie beim ersten Mal, als Derek Landy zum Abschluss der Reihe ganze neun Bände gebraucht hat. Die Bücher gewannen dabei zunehmend an Komplexität und die Anzahl der Charaktere wurde in den letzten Bänden schon etwas unübersichtlich. Resurrection konzentriert sich hauptsächlich auf neue Charaktere, auch wenn ein paar bekannte Gesichter mit von der Partie sind.

  • Sanyaren
    2020-03-02 19:29

    After the last book or so did not fully convince me anymore, I loved this one! Valkyre has changed after the last war and her portrayal reflects everything that has happened to her. Her character development is sound and it is nice to see this other side of all the adventures being portrayed, the side how it effects the people who are having these adventures. Only down point for me: Skulduggery is once again influenced and a part-time baddy. While this was interesting the first time around, it seems like an old trick after it has happened once.

  • HeikoR
    2020-03-03 21:18

    Plötzlich ploppte Buch 10 bei Amazon auf - ich wusste nicht einmal , dass SP weitergeführt wird. Oftmals gehen solche Fortführungen schief , das Gefühl wird nicht mehr das gleiche sein , dachte ich mir . Gefehlt! Wer die ersten neun Bücher mochte, wird band 10 genauso mögen. Tiefgründige Charaktere , glaubhafte Charakterentwicklungen, interessante Story-Wendungen. Das Ende ist abgeschlossen mit einer Öffnung für ein Buch 11. Hat sich wirklich gelohnt.

  • zynformatiker
    2020-03-15 18:19

    The last "ending" seemed too passive to me, so I am happy that this might get fixed. I still prefer the original to the too similar demon road.

  • M. Marx
    2020-03-08 18:16

    Ohne Spoilern zu wollen sag ich hier einfach... Mal wieder ein gutes Buch von Ihm. Mit genug Humor und Spannung!