Read Wie das Wispern der Zeit: FederLeichtSaga 2 by Marah Woolf Online

wie-das-wispern-der-zeit-federleichtsaga-2

Die Elfen konnten mir gestohlen bleiben Erst lockten sie mich in die magische Welt, lie en sich von mir ihre bl de Schneekugel zur ckbringen und dann Wenn ich ehrlich bin, wei ich nicht, was ich jetzt machen soll Ich vermisse Cassian Und das, obwohl er meistens unausstehlich zu mir war Aber eben nur meistens, nicht immer Eliza kann und will sich nicht damit abfinden, dass ihr die Elfenwelt f r immer verschlossen sein soll, und so macht sie sich auf eine abenteuerliche Reise, um zur ckzukehren Schneller als sie glaubt bewahrheitet sich die Voraussage ihrer Gro mutter Es ist noch nicht vorbei....

Title : Wie das Wispern der Zeit: FederLeichtSaga 2
Author :
Rating :
ISBN : B01N7L4P1O
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch, Deutsch
Publisher : Audible Studios
Number of Pages : 508 Pages
File Size : 598 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wie das Wispern der Zeit: FederLeichtSaga 2 Reviews

  • Jil Aimée
    2020-02-16 09:32

    In ‚FederLeicht: Wie das Wispern der Zeit‘ treffen wir auf eine Vielzahl liebgewonnener Charaktere wieder: Raven, Sky, Rubin, Frazer, aber allen voran natürlich Eliza und Cassian. Denn, die Elfen brauchen wieder einmal die Hilfe eines Menschen. Eines ganz bestimmten Menschen: Eliza. Die Königin der Elfen – Elisien – ist nach wie vor verschwunden und die Interimsherrschaft Larimars wird zunehmend grausamer für die Bewohner Leylins. Es gibt eine neue Spur, wo sich Elisien befinden könnte. Doch diese Spur führt hinein in den ‚Ewigen Wald‘ – ein magischer Ort voll Überraschungen, Gefahren und Rätsel. Aber auch, ein Ort voller Grausamkeiten, der jede Magie wittert und verschlingt, sofern sie sich hinein in den Wald wagt. Doch genau dort befindet sich das Orakel, der einzige neue Anhaltspunkt, um endlich Elisien zu finden. Weder Cassian noch Raven oder Jade sollten diesen Wald als magische Wesen betreten. Zu groß ist die Gefahr, dort verloren und von der Finsternis und ihren mächtigen Kreaturen verschlungen zu werden. Daher besinnen sich die Elfen – nach Monaten – wieder nach Eliza zu schicken.• Wird Eliza erneut diesen helfen, ihre Königin zu finden zu befreien?Fraglich, denn Eliza wurde durch den ihr zugesteckten Opal, am Ende von Teil 1, die Rückkehr nach Leylin und somit zu ihrem Cassian versagt. Eben diesem sturen und blinden Elf, dem sie aufgrund eines emotionalen Kusses verfallen war. Aber, traue niemals einem Elfen, heißt es ja so schön. Eine Tatsache, die auch Eliza lernen muss. Denn seit ihrer Rückkehr sind bereits Monate vergangen. Monate, ohne einen Besuch Cassians. Monate, ohne ein Wort seiner Zuneigung.• Hat er vielleicht nur mit ihr gespielt?• Benutzt er sie nur für seine ganz eigenen Ziele?• Oder liegt tief verborgen hinter seiner Maske doch so etwas wie ein Gefühl für Eliza?Natürlich kann Eliza nicht aus ihrer Haut und stimmt einem erneuten Abenteuer in der magischen Welt sofort zu. Sie sucht das Orakel im Ewigen Wald, verliert sich dort in Irrungen und Wirrungen und gerät in Lebensgefahr. Doch es eilen mehr als nur ein Retter zu ihrer Hilfe. Sie trifft auf neue, magische gute Wesen und auch Cassian versucht, ihr so gut er kann beizustehen. Dabei stößt er sie durch bittere und verletzende Worte immer wieder von sich, während sein Körper und seine Nähe eine ganz andere, eigene Sprache sprechen?• Was wird Eliza in dem Wald passieren?• Wird sie finden, wonach sie sucht oder mehr noch als nur den rechten Weg verlieren?• Welchen Gefahren begegnet sie – Gefahren, die vielleicht ein Leben fordern?• Und ist da wirklich nicht mehr zwischen Cassian und ihr als eine ‚Mittel-zum-Zweck‘ Beziehung?Lest selbst und lasst Euch überraschen. Ihr werdet beim Lesen nicht nur abenteuerlustig durch den ‚Ewigen Wald‘ wandern, sondern auch eine weitere Aureole kennenlernen und mit ihr durch ein Abenteuer durch die Zeit reisen. Ein Abenteuer, dessen Preis sehr hoch ist und der nach und nach von Eliza eingefordert wird. Ob sie dabei ans Ziel ‚Elisien zu finden‘ kommt, sei nicht verraten. Nur so viel: Eliza ist nie wirklich allein. Ihre Freunde – allen voran Frazer und Sky, die langsam den nächsten Schritt in ihrer ‚Beziehung‘ gehen – aber auch Quirin, Raven und Jade sowie ein bockiger Elf, stehen ihr zur Seite.Mit Band 2 überrascht, fasziniert und verzaubert Marah ihre Leser. Lange haben wir auf die Fortsetzung gewartet. Es hat sich gelohnt. Mehr als das. Nicht nur deswegen, da wir als Leser wieder in die wunderbar magische Welt um die Elfen und Leylin gesogen werden, sondern auch vor allem, weil sich die Charaktere weiterentwickeln und an noch mehr Tiefe und Dynamik gewinnen. Dabei verknüpft Marah mit ihrem absolut flüssigen und ausdrucksvollen Schreibstil unterschiedliche Handlungsstränge und Geschichten und führt diese in einer wundervollen Gesamtkomposition zusammen. Wir erleben als Leser Abenteuer, die wir uns selbst nicht besser und packender hätten vorstellen können. Durch die harmonisch und passend gezeichnete Szenenkulisse der Geschichte, lässt Marah die Zeit wie im Flug vergehen und man bleibt mit einem zufriedenen, wohligen Gefühl und der sofortigen Sehnsucht nach dem Fortgang der Geschichte und ihrer Charaktere zurück. FederLeicht 2 ist einfach ein Gesamtkunstwerk: schriftstellerisch, inhaltlich sowie auch optisch. Das Cover harmoniert in einem warmen Orangeton und fügt sich absolut passend in die Reihe ein. Es macht Lust und spricht an. Genau wie Elizas und Cassians Erlebnisse selbst. Liebe Marah, Deine Geschichte ist wie Kino – packend, emotional und glücklich machend. Ich freue mich schon jetzt auf Band 3 und weitere Abenteuer in und um Leylin.Eure Jil Aimée

  • BooknerdsbyKerstin
    2020-01-29 05:44

    Nachdem ich Band 1 der Federleicht Saga ja schon sehr genossen habe, werde ich jetzt nach und nach alle Bände lesen, denn auch „Wie das Wispern der Zeit“ konnte mich wieder voll in seinen Bann ziehen.Die Federleicht Reihe ist für mich die perfekte Reihe für Zwischendurch, sie ist – wie der Name schon sagt – einfach herrlich leicht und entspannt zu lesen. Die Bücher verschlinge ich immer regelrecht und auch Band 2 habe ich innerhalb eines Tages gelesen. Daran Schuld ist natürlich auch der herrliche Schreibstil von Marah Woolf, der eben nicht nur durch die Leichtigkeit glänzt, sondern auch mit der richtigen Prise an Humor und Spannung.Da ich euch nicht spoilern will, erzähle ich euch zum Inhalt zu „Wie das Wispern der Zeit“ nichts, aber es ist ja kein Geheimnis, dass Eliza ihr nächstes Abenteuer bestreitet. Es war einfach ein Genuss, neue und alte Charaktere zu treffen, auch wenn ich den bockigen Elf gerne ab und an mal schütteln möchte. Aber Eliza steht ihm in seiner Bockigkeit ja in nichts nach und glänzt auch wieder hier mit ihrer Aufdringlichkeit ;) Beide rauben mir ab und an die Nerven, aber dennoch bin ich ihnen verfallen.Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Reihe wirklich sehr gerne lese, auch wenn sie mich nicht unbedingt komplett mitreißt, dazu fehlt mir einfach die Tiefe. Ich fiebere nicht komplett mit und hänge auch nicht an den Seiten um zu erfahren wie es weitergeht. Aber durch eben diese Leichtigkeit und die leichte Spannung möchte ich auch nicht aufhören zu lesen und amüsiere mich einfach nur köstlich. Außerdem sind die Charaktere einfach zu liebenswürdig um nicht mehr über sie zu erfahren. Für mich ist die Federleicht Saga die perfekte Reihe um sich treiben zu lassen und abzuschalten. Um zu lesen ohne groß nachdenken zu müssen, hier kann ich einfach voll entspannen und werde nebenbei noch sehr gut unterhalten.Deswegen kann ich euch die Reihe auch nur ans Herz legen, denn allein durch die tollen Charaktere und die Abenteuer, die bestritten werden müssen, ist sie absolut lesenswert.Mein Fazit:Auch mit Band 2 der Federleicht -Saga konnte mich Marah Woolf wieder perfekt unterhalten. Für mich ist diese Reihe perfekt zum Abschalten und Treiben lassen, denn durch ihre Leichtigkeit und ihren Humor gemischt mit leichter Spannung ist es einfach perfekt für Zwischendurch. Ich werde auch die weiteren Bände verfolgen und freue mich schon sehr auf neue Abenteuer mit Eliza und dem bockigen Elfen.

  • Claudia W.
    2020-01-27 07:48

    Mir hat „FederLeicht. Wie das Wispern der Zeit.“ sehr gut gefallen. Es knüpft gut an den ersten Band an und der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. In dem Sog war ich sehr schnell drin und das Buch konnte ich nur sehr schwer aus der Hand legen. Ich finde diesen Band sogar noch stärker als Band 1 und der hatte schon meine volle Punktzahl. Oh je, wo geht das nur hin?Ich bin auf jeden Fall total gespannt wie es weiter geht.Die Protagonisten gefallen mir sehr. Auch hier liebe ich Eliza die sich in Gefahr begibt um anderen zu Helfen aber ich mag es sehr auch wenn ich sie etwas naiv finde. Das kann doch nur in die Hose gehen aber sie meistert es sehr gut und ich finde sie geht gestärkt aus den Aufgaben heraus.Cassian, mein lieber Cassian, was soll ich nur von Dir halten? Na klar mag ich ihn auch wenn er etwas, nun ja ich finde er ist sehr sprunghaft wobei er hier etwas ruhiger ist als im Vorgänger. Ich denke von ihm kann ich noch einiges erwarten.Die Idee und die Umsetzung sind sehr gelungen. Ich mag das Tempo, das ist genau richtig. Auch die einzelnen Szenen konnte ich mir sehr gut vorstellen. Besonders gefiel mir was passierte nachdem Eliza, natürlich, den Weg verlassen hat. Aber insgesamt sind die Szenen absolut gelungen.Das Cover passt super und ich finde es ist ein Hingucker. Ich mag es sehr ebenso wie die kleinen Illustrationen zu jedem Kapitelbeginn und den Klappentext, der mich sehr angesprochen hat.Fazit:„FederLeicht. Wie das Wispern der Zeit.“ ist ein gelungener und starker Teil 2 den ich sogar noch lieber mochte als Band 1. Ich habe ihn verschlungen und ich bin richtig heiß darauf zu erfahren wie es in Band 3 weiter geht. Daher ist es klar, ich kann „FederLeicht. Wie das Wispern der Zeit.“ absolut empfehlen.