Read KALT : Frieslandkrimi (Joachim Stein in Friesland 2) by Moa Graven Online

kalt-frieslandkrimi-joachim-stein-in-friesland-2

KALT Der zweite Band der neuen Krimi Reihe Der Adler von Moa GravenEs friert seit Wochen Joachim Stein kann sich in sein Schneckenhaus, die alte Mhle in Horumersiel, zurckziehen Nur hin und wieder geht er vor die Tr, wenn es dunkel wird, um durch die Klte zu laufen Bei einer seiner Exkursionen stt er auf etwas, das ihn wundert, aber noch nicht alarmiert Ein altes Fahrrad steht an einen Baum gelehnt Es ist abgeschlossen Als es auch nach drei Tagen immer noch dort ist, beginnt der Adler nach dem Besitzer zu suchen Und findet ihn tief unter dem neu gefallenen Schnee.Die Krimi Reihe im berblick LaLeLu und tot bist du Band 1Kalt Band 2Nebel Band 3Lebenslnglich Band 4Der Nachbar Band 5Irreparabel Band 6Ohne Snde sein Band 7Die weiteren Krimi Reihen von Moa Graven Kommissar Guntram in Leer, Jan Krmer in Aurich, Eva Sturm auf Langeoog, Soko Norddeich 117 in Norddeich, Die Anwltin Paula Fenders in Ostfriesland...

Title : KALT : Frieslandkrimi (Joachim Stein in Friesland 2)
Author :
Rating :
ISBN : B01KTSCUNM
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Criminal kick Verlag 2 November 2016
Number of Pages : 282 Pages
File Size : 670 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

KALT : Frieslandkrimi (Joachim Stein in Friesland 2) Reviews

  • plytje
    2020-03-14 12:56

    "Der Adler" ist ein interessanter Charakter, der Geheimnisse birgt.Mit jeder gelesenen Seite hofft man, mehr Einblick hinter dessen Fassade zu erhalten.Mich fasziniert sowas und ich hoffe auf baldige Erscheinung eines weiteren Krimis aus dieser Reihe.Dieser Krimi war von der Handlung super und das Ende hat mich wirklich überrascht. Super durchdacht und zu Papier gebracht. Danke!

  • JuergenG.
    2020-04-05 07:40

    Wie auch in den anderen Romanen von Moa Graven spannend wie immer. Ich hoffe nicht, dass es bei der Vielzahl der verschiedenen Krimis, die von dieser Autorin stammen - und ich kenne glaube ich alle - zu Oberflächlichkeiten kommt. Bisher ist jedenfalls alles gut.Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Intermezzo, bei dem alle bei Moa Graven handelnde Personenin einem Krimi gemeinsam einen Fall lösen.

  • dörrenbächer- claudine
    2020-03-17 07:55

    das ist bisher das für mich am meisten geliebte buch.sehr spannend, genau mein ding. die umgebung die ich liebe. der ort wo ich leben möchte.schön geschrieben, so dass ich mir vorstellen könnte wie es dort ausschaut.gruselig und spannend und mit einem ende dass echt niemand erwartet hätte.die spannung baut sich beim lesen systematisch auf.danke moa.gerne mehr vom adler...

  • funny1
    2020-03-28 11:48

    Um was geht es:Joachim Stein von seinen Freunden nur Adler genannt, lebt in einer Mühle und geht nur Nachts vor die Tür um seine Beine zu vertreten. Er hat mit den Menschen abgeschlossen nur mit der Polizistin Mona Lu und den Journalisten Hauke Flessner hat er engen Kontakt und klärt mit ihnen gemeinsam Morde auf. Bei einer seiner Spaziergänge fällt ihn ein Fahrrad auf das abgeschlossen an einem Baum lehnt, erst denkt er sich nichts dabei aber als es nach drei Tagen immer noch da ist, läßt ihn das keine ruhe und er sucht nach den Besitzer. Er findet ihn tief unter dem gefallenen Schnee. Gleichzeitig hat Mona Lu mit einer anderen Leiche zu tun. Zu dritt versuchen sie die Fälle auf zu klären. Haben sie vielleicht was miteinander zu tun?.....Meine Meinung:Kalt ist der zweite Band von dem Ermittler Adler. Dieses Buch hat mir von der ersten Seite an richtig gut gefallen ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Das Trio ist einfach klasse ich mag die verschiedenen Charaktere sie kommen richtig authentisch rüber. Ich liebe den Schreibstil von der Autorin er ist immer leicht und flüssig aber mit diesem Buch hat sie sich selbst übertroffen. Eine Interessante Geschichte die auch mit wenig Blut gut auskommt, man kann bis zum Schluss mit raten und stößt dabei auf einige Wendungen die man so niemals erahnt hätte. Der Schluss war ganz anders als erwartet und das hat die Spannung in die Höhe getrieben. Mich konnte das Buch auf ganzer Linie überzeugen und deshalb 5 Sterne.Fazit:Ein Krimi der ganz ohne extrem blutige Szenen auskommt, aber trotzdem spannend ist und eine leichte Prise Humor beinhaltet. Mit tollen Protagonisten die richtig authentisch sind und das ganze lebhafter macht. Eine klare Empfehlung von mir.

  • CoMa
    2020-03-27 08:49

    Joachim Stein, genannt der Adler, genießt die Einsamkeit in seiner Mühle in Horumersiel. Seit Wochen ist es bitterkalt und Schnee und Eis bedecken die Landschaft. Nur hin und wieder geht er für einen Spaziergang vor die Tür. Als er ein abgeschlossenes Fahrrad an einem Baum gelehnt entdeckt, denkt er sich zuerst nichts dabei. Erst als er es nach drei Tagen noch immer dort stehen sieht, wird er stutzig. Als er sich umschaut, entdeckt er den vermeintlichen Besitzer - allerdings tot unter dem Neuschnee begraben. Stein, Mona Lu und Hauke versuchen herauszufinden, was es mit dem Toten auf sich hat. Aber bei einem Toten bleibt es nicht.Dieser Friesenkrimi ist bereits der zweite Band um den Adler, für mich jedoch der erste Band. Ich hatte keine Schwierigkeiten, in die Geschichte rein zu kommen und mit den drei Ermittlern warm zu werden.Die drei haben mir sehr gut gefallen, denn sie wurden detailliert mit ihren Eigenarten beschrieben. Ich konnte sie mir bildhaft vorstellen und fand sie sehr sympathisch. Die Konstellation von ihnen ist sehr besonders: Mona Lu ist Polizistin, Stein ist Psychologe älteren Semesters und Hauke ist Journalist. Wie sie sich ergänzt haben, gefiel mir sehr gut. Dadurch, dass sie alle sehr unterschiedlich sind, fand ich sie außergewöhnlich und sehr interessant. Sie haben einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.Auch die weiteren Charaktere fand ich sehr gut ausgearbeitet und authentisch. Die Geschwister des Verstorbenen sind undurchsichtig und sehr verschieden. Ihr Verhalten fand ich sehr verdächtig, so dass ich auch neugierig war, ob dieses Verhalten begründet war.Den Plot fand ich prima durchdachten und für mich nicht durchschaubar. Das Ende hat mich insoweit überrascht. Das einzige, was mir etwas gefehlt hat, war noch mehr Spannung. Das ist aber wirklich nur ein kleiner Kritikpunkt.Ich kann diesen Krimi empfehlen, der sich dank eines leichten und flüssigen Schreibstils prima und zügig lesen lässt. Ich vergebe vier Sterne.