Read Holotropes Atmen: Eine neue Methode der Selbsterforschung und Therapie by Stanislav Grof Online

holotropes-atmen-eine-neue-methode-der-selbsterforschung-und-therapie

In diesem lange erwarteten Buch beschreiben die Autoren ihre revolutionre neue Form der Selbsterforschung und Psychotherapie Mit Hilfe einfachster Techniken nutzt die Atemarbeit das Heilungs und Transformationspotenzial aussergewhnlicher Bewusstseinszustnde und verbindet die Erkenntnisse der modernen Bewusstseinsforschung, der Tiefenpsychologie, der transpersonalen Psychologie und der Anthropologie mit spirituellen Praktiken des Ostens und mystischen Traditionen.In einer klaren und leicht verstndlichen Schreibweise fasst dieses Buch die Erkenntnisse der Grofs zusammen Darstellungen aus ihrer langjhrigen Praxiserfahrung liefern faszinierende Einblicke in diese Methode und bieten sowohl dem interessierten Leser als auch dem ausgebildeten Therapeuten ntzliche Hinweise Ein speziell an Fachleute gerichteter Anhang fhrt ergnzend untersttzende Massnahmen in konkreten Situationen an.Vorwort von Jack Kornfield.Stanislav Grof ist einer der wichtigsten Pioniere der wissenschaftlichen Bewusstseinsarbeit Er und seine Frau Christina haben durch ihre Holotrope Atemarbeit ebenso zum intellektuellen wie zum auf Erfahrung basierenden Verstndnis des Begriffs Bewusstsein beigetragen Ihr Buch ber diesen neuen Ansatz der Selbsterforschung und Therapie sollte man unbedingt lesen.www.stanislavgrof.comwww.grof holotropic breathwork.net...

Title : Holotropes Atmen: Eine neue Methode der Selbsterforschung und Therapie
Author :
Rating :
ISBN : B01C3Z55VS
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Nachtschatten Verlag 6 Januar 2015
Number of Pages : 286 Pages
File Size : 764 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Holotropes Atmen: Eine neue Methode der Selbsterforschung und Therapie Reviews

  • Manfred Sandau
    2020-02-23 07:52

    Ich wundere mich sehr, dass zu diesem monumentalen Werk, das Stanislav Grof und seine Frau Christina über ihre Arbeit geschrieben haben, bisher nur zwei kleine Kommentare erschienen sind.Dabei ist das worum es in diesem Buch geht wirklich etwas, das helfen könnte, Krankheiten wie Psychosen, oder Depressionen, oder die Suizidneigung einiger Patienten, die meist nur mit dämpfenden Psychopharmaka behandelt werden, anders zu verstehen und darum auch anders mit diesen Krankheiten, oder sind es in Wirklichkeit Wachstumsschmerzen, umzugehen.Durch das Holotrope Atmen, das die beiden Autoren zumeist in Workshops und in größeren Gruppen mit 40-50 Beteiligten ausüben, kommt es zu einer Bewusstseinserweiterung und damit zu einer anderen Sicht auf das diesseitig, oder auch das jenseitige Leben.Wobei mir wichtig scheint, dass die Autoren den Begriff Spiritualität universell verstehen und es nicht darauf ankommt, dass eine bestimmte religiöse Weltsicht, oder Nomenklatur wichtiger und richtiger als eine andere ist.Sie beziehen sich in vielerlei Weise auf die Psychologie Carl Gustav Jungs. Dieser war, wie auch Otto Rank, oder Wilhelm Reich, ein abtrünniger Schüler des Begründers der Psychoanalyse, Sigmund Freud.In der Psychoanalyse, gibt es zwei wichtige Säulen, die das Leben und Werden eines Menschen bestimmen, das sind die Triebe und die frühkindlichen Erfahrungen, die in der Übertragungssituation mit dem Therapeuten wiederholt werden, der Therapeut ist derjenige der die Deutungen des Materials vornimmt. Dieses Schema wird von den Grofs völlig abgelehnt. Bei ihnen deutet der Klient, der sich mit Hilfe der Technik des Holotropen Atmens auf eine seelische Entdeckungsreise begibt, die Bilder die aus seinem Unbewussten aufsteigen, völlig selbstständig.In mancher Hinsicht erinnert mich das was Stanislav und Christina Grof machen, an die sog. Primärtherapie von Arthur Janov. Hier wurde durch intensives Atmen und lautes Schreien, das einzeln oder in einer Gruppe stattfand, die emotionale Schranke geöffnet, hinter der sich Verletzungen der Seele verborgen hielten.Es könnte sein, dass es hierzulande eine Scheu gibt, die Arbeit mit dem Holotropen Atmen zu beginnen, Denn es geht mit unter laut zu und sehr emotional, es wird vielleicht einmal geweint und es wird jemand getröstet und dazu ermutigt, weiter an den aufsteigenden Seelenbildern zu bleiben. Weil diese Bilder, die sich mitunter auch auf vorangegangene Leben beziehen, einen Aufschluss darüber geben können, warum jemand sich heute in dieser Situation befindet, und warum jemand einen solchen Partner gewählt hat, warum er mit diesem gerade die Probleme hat, die die beiden beschäftigen.Positiv gesehen, ist das Buch eines, das von einer Seele berichtet, die sich in einem stetigen Entwicklungsprozess befindet. Dieser Weg kann über viele Generationen und Inkarnationen gehen. Es ist auf jeden Fall ein Weg des Werdens und der Entwicklung. Jedes neue Leben ist eine neue Chance. Das hat Hesse so ausgedrückt: Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.Vielleicht sollte ich eines noch erwähnen, das Holotrope Atmen ist nicht für die Eigenanwendung im privaten Kämmerlein konzipiert. Schon weil anfänglich, die auftauchenden Bilder, durchaus neu, und mitunter auch erschreckend sein könnten, sollte man diese Seelenreisen in Begleitung eines erfahrenen Therapeuten unternehmen.

  • eli60
    2020-02-17 13:48

    Der Inhalt ist - wie von Stanilav Grof nicht anders zu erwarten- gut und fundiert, sehr nachvollziehbar. Es liest sich zwar einfach, jedoch nicht schnell, da sehr inhaltsreich

  • SL
    2020-02-27 07:52

    Dieses Buch ist ein Muss für alle, die Interesse am Holotropen Atmen haben. Es ist eine umfassende Darstellung von Theorie und Praxis, ersetzt letztere allerdings nicht! Ich selbst habe an einem Seminar teilgenommen und fühlte mich Dank des Buches sehr gut vorbereitet. Auch in der Nacharbeit ist es mir ein guter Begleiter.

  • Amazon Kunde
    2020-02-10 07:42

    Tolles Buch zum Thema. Grof schließt damit eine Lücke in seinem Gesamtwerk. Absolut empfehlenswert...nicht nur die Theorie...vor allem auch die eigene Praxis...