Read Die Arglosen in Ägypten: Impressionen einer Pauschalreise mit wirklich allen Schikanen by Georg Naundorfer Online

die-arglosen-in-gypten-impressionen-einer-pauschalreise-mit-wirklich-allen-schikanen

Das Buch beschreibt eine Nilkreuzfahrt, die nach einem Zwischenstopp in Kairo nach Assuan fhrt, von da bis zum sdlichsten Punkt gyptens und anschlieend per Schiffund Bus wieder bis Kairo.Die Kapitel entsprechen den Reiseetappen Es ist kein Tagebuch, sondern eine essayistische mit erhellenden Rckblenden versehene Aufarbeitung der Geschehnisse und Besichtigungen whrend der Reise Wie man mit Touristen umgeht, Ordnungsmacht und Terrorismus, die Besonderheiten altgyptischer Kultur, ihre verlogene Vermarktung und die auch heute oft noch vorsintflutlich anmutenden Lebensbedingungen, vor allem auf dem Lande, das ist hier beschrieben Dass die Reise zustzlich durch ein Erdbeben berschattet wurde, ist dabei nur Zugabe.Eine gute Lektre,um seine eigenen Erinnerungen wieder aufzufrischen, aber auch als Vorbereitung einer solchen Reise....

Title : Die Arglosen in Ägypten: Impressionen einer Pauschalreise mit wirklich allen Schikanen
Author :
Rating :
ISBN : B007SWC1IW
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Books on Demand Auflage 4 30 Januar 2017
Number of Pages : 404 Pages
File Size : 671 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Arglosen in Ägypten: Impressionen einer Pauschalreise mit wirklich allen Schikanen Reviews

  • Kassandra 89
    2020-02-06 00:27

    Man glaubt es erst nicht, dieser Reisebericht handelt von einer ganz normalen Pauschalreise, wie man sie von jedem beliebigen Reisebüro angeboten bekommt. Es ist allerdings nur das, was einem an Erinnerung bleibt, nachdem es sich geistig gesetzt hat und erfahrungsmäßig bewältigt ist. Da weiß man noch viel, aber das Unangenehme mancher plötzlichen Erfahrung ist da schon gemildert.Beim Lesen ist mir bewusst geworden, wie unterschiedlich doch die Welt des Vorderen Orients zu unserer westlich geprägten ist. Der Deutsche reist heutzutage meist in die Weltgegenden, die von seinen ausgewanderten Vorfahren für ihn besiedelt wurden und dann manchmal auch nur in eine Hotelferienwelt. Ägypten war schon zuvor da und auch später nie sehr stark europäischem Einfluss ausgesetzt. Da ist die Begegnung schon eine Art Konfrontation.Es ist ein gravierender Unterschied, ob ein Reisebüro eine Reise verkauft, die von ihm selbst unter Verwendung einheimischen Personals organisiert wird, oder ob das Reisebüro sie vor Ort nach vorgegebenen Kriterien von Einheimischen organisieren lässt.Hier kam noch dazu, dass der Autor das als in mehrfacher Hinsicht "Argloser" unternommen hat. Als Ostdeutscher ohne größere Reiseerfahrungen mit romantischen Vorstellungen vom alten Ägypten mitten in die arabische Tourismuswelt zu kommen, ist schon hart. Dabei noch zusätzlich in ein Erdbeben hinein zu geraten, das war dann wohl etwas viel.Der Autor erklärt zwischendrin allerhand Dinge, die bezüglich des alten Ägypten und auch sonst für mich manches erhellten. Lassen Sie sich ruhig darauf ein. Hinterher werden Sie merken, dass Ihr Bild vom Dargestellten sonst nicht vollständig wäre.Ich habe dieses Buch jedenfalls neben Hape Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg..." gestellt. Das sind die Bücher, die man von der Welt lesen sollte.Das hier ist vielleicht sogar ein Reiseverführer, obwohl wirklich kaum etwas davon darin steht, was Sie im normalen Reiseführer nachlesen könnten.