Read Tantrische Erleuchtung: Sex, Drugs & Meditation by OWK Edgar Hofer Online

tantrische-erleuchtung-sex-drugs-meditation

Ende der 90er Jahre entscheidet sich ein erfolgreicher Programmierer radikal fr seine spirituelle und tantrische Suche Schmeit alles hin, verkauft und verschenkt sein Hab und Gut, und begibt sich auf eine sein ganzes Leben auf den Kopf stellende Reise durch Indien.Dort trifft er auf Meister, Scharlatane, Gurus, wird Sannyasin und Yogi, erfhrt tantrische Abenteuer, spirituelle Hhenflge und psychische Abstrze, begrbt Illusionen und Hoffnungen und findet langsam jenes Tantra, das nirgendwo und berall ist.Dieses Buch berichtet ber eine tiefe Wandlung, ber radikale Suche und ebenso radikales Hingeben ber ein Rasen und ber ein Anhalten und letztlich ber ein berraschendes Finden Erst im Sich Ergeben stirbt der Autor in sich selbst hinein, findet Gott und Gttin ewig vereint, sich selbst als Alles und Nichts und das Sein als lebendige Stille im ewigen Moment.Ein Buch ber eine Reise, die k ein jhes Ende fand....

Title : Tantrische Erleuchtung: Sex, Drugs & Meditation
Author :
Rating :
ISBN : B0050I4BFW
ISBN13 : -
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Books on Demand Auflage 1 4 Dezember 2012
Number of Pages : 578 Pages
File Size : 782 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Tantrische Erleuchtung: Sex, Drugs & Meditation Reviews

  • Junta, Wien
    2020-03-18 21:55

    Das Buch hält in einer sehr lebendigen, ganz gut nachzuvollziehenden Weise, was der Titel verspricht.Ja, es gelingt dem Autor wirklich, sehr viel persönliche Ehrlichkeit und auch Humor auszudrücken.Wie er den Leser mitreißt bis in seine wirklich glaubwürdige Erleuchtung hinein, ist bemerkenswertund - ich finde - sehr erfreulich!

  • Elke Faigle
    2020-03-23 23:52

    Schön zu lesen war dieses Buch für mich, weil Edgar wertvolle Erfahrungen weitergibt in genau seiner eigenen Weise, die man darin erkennt, wenn man schon seine Videos gesehen hat. Es ist auch spannend seine Indienreise mitverfolgen zu dürfen. Das Buch hat mich begeistert.

  • Lady Desire
    2020-03-24 21:45

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es war leicht und schnell zu lesen. Es ist die Beschreibung des "Ausstieges" aus dem alltäglichen Leben und es stellt die Frage an den Leser, bist du mit dem Zufrieden wie es ist? Gibt es für dich vielleicht auch die Möglichkeit, alle Brücken des "normalen" zu brechen und neu zu Starten? Es ist die Beschreibung eines Ausstieges, jedoch erfährt der Leser leider nicht, mit wie viel Geld dieser Ausstieg bzw Neustart begonnen hatte? Auf alle Fälle ein Buch, welches zum Träumen anregt.

  • Sonne
    2020-03-17 22:42

    Tolles Buch mit Humor und persönlicher Erfahrung, was das Buch so authentisch macht.Habe es in 2 Tagen gelesen, weil ich es so spannend fand. Meinerseits eine klare Kaufempfehlung. Ich finde den Autor einfach genial, er ist ein Schatz für uns in dem deutschsprachigen Raum.Ich liebe seine Art....

  • Bernd Röttger
    2020-03-04 00:53

    man muss nicht Jahrelang in der Ecke meditieren, einfach leben ohne Hemmungen...Das Buch hat mich inspiriert, weiteres von Edgar Hofer zu lesen...

  • ImSein
    2020-03-03 23:33

    Ich lese immer wieder liebend gerne Biographien von "Erleuchteten", insbesondere, wenn sie autobiographisch sind.Edgars "Weg" in die Erleuchtung ist so ganz anders als die bisher von mir gelesenen Biographien. Aufgrund dessen wardie Erzählung für mich sehr spannend und unterhaltend.Letztendlich hat sich bei Edgar die Erleuchtung als eine Folge des Erweckens der Kundalini Energie eingestellt. DieserEnergetische Prozeß hat sein "Ich" verbrannt und niemanden zurück gelassen. Edgar schildert sein Leben und seinenIndientrip, aus dem kein Edgar mehr zurück gekehrt ist, auf eine sehr offene und natürliche Art und Weise.Das Geschilderte kommt einem sehr authentisch entgegen, sodaß man sich sehr gut in die jeweilige Situation hinein versetzen kann.Nicht nur Edgars Geschichte selbst ist interesant, sondern auch die Tatsache, daß es viele spirituelle Sucher nach Indien zogund immer noch zieht. Poona, welches durch Osho geprägt wurde, ist dabei immer wieder ein Sammelpunkt für viele Menschen.Für Edgar, seine letzte Station! Obwohl er gar nicht aufbrach Erleuchtung zu finden, sondern vielmehr im tantrischen Yoga seineAusrichtung hatte, überkam sie ihn dennoch.Im Satsang habe ich Edgar als sehr freundlichen und humorvollen Menschen kennengelernt, der mit einfachen Worten tiefe Wahrheiten vermitteln kann.Dies ist ihm mit diesem Buch ebenfalls gut gelungen.Das Buch endet mit Edgars Erwachen. Ein bißchen mehr von dem Leben danach hätte ich mir gewünscht, aber das muß ich wohlnoch einmal in Edgars Buch "Erleuchtung, THE REAL IS ILLUSION - THE ILLUSION IS REAL, oder, Ausbruch aus der Matrix" nachlesen.Ich hatte jedenfalls viel Spaß beim Lesen!

  • Ebert Jadranka
    2020-03-06 20:42

    OWK ist ein Meister und Lehrer unserer Zeit.Er schreibt über seine eigenen Erfahrungen und bietet wichtige Informationen über Kundalini.Kundalini ist keine blinde Kraft.Kundalini ist keine mechanische Kraft. Entwicklung der Kundalini ist abhängig von der Verdienste des Herzens.Warum bin ich so sicher, dass alles wahr ist, was Autor schreibt? Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen...weil Kundalini in mir spontan erwachte.Ich empfehle jedem zu lesen.

  • Manfred
    2020-02-28 22:54

    Ich konnte mit der Geschichte von Edgar Hofer, bzw. dem beschriebenen Teil seiner Geschichte in diesem Buch, in Resonanz gehen. Es werden unter anderem "ganz normale" Gefühle beschrieben, die ich an mir selbst sehr oft ablehnte. Überhaupt mit dem Ziel, erleuchtet zu werden, passten mir diese Gefühle, wie z.B. Eifersucht, so gar nicht in mein Leben. Als ich es las dachte ich immer wieder, "dem ging's ja so, wie's mir auch geht". Insofern fühle ich mich durch diese Gefühlsregungen nicht mehr so gestört, im Gegenteil, gerade das "dazu Stehen" fühlt sich gut an. Er beschreibt seine Erlebnisse, die er auf seiner Reise durch Indien, teils mit seiner damaligen Freundin, teils alleine machte in einer erheiternden, offenherzigen Weise. Dabei werden Erfahrungen mit bewusstseinsverändernden Substanzen, Treffen spiritueller Lehrer, sexuelle Erfahrungen, seine Stimmungen bezüglich seiner Partnerschaft bis hin zu "dem" Erlebnis unverblümt erzählt. Dieses Buch beschreibt für mich die letzte Zeit vor einem neuen Leben. Eine kleine Enttäuschung nahm ich wahr, als das Buch direkt nach "dem" Erlebnis oder "dieser" Erfahrung endete. Doch davon schreibt er wahrscheinlich in einem seiner anderen Bücher.Was mir gefällt ist, dass es anscheinend keiner jahrelangen spirituellen Praxis oder jahrelangem Verweilen bei einem Guru in Indien oder sonstwo weit weg vom Heimatort bedarf, damit es passiert. Seine Sprache ist sehr einfach, nahezu bodenständig oder "einfach ganz normal". Als würde mir die Geschichte ein sehr guter Freund erzählen, der sich kaum für etwas geniert. Genauso stellt sich in umgekehrter Weise ein Gefühl des "es ist ok so, wie ich bin" ein.