Read Die Chirurgin: Ein Rizzoli-&-Isles-Thriller (Rizzoli-&-Isles-Serie 1) by Tess Gerritsen Online

die-chirurgin-ein-rizzoli-isles-thriller-rizzoli-isles-serie-1

In der stickigen Hitze des Bostoner Sommers schlgt ein perfider Killer zu, der wegen seiner brutalen, aber przisen Vorgehensweise von der Presse der Chirurg getauft wird Die einzige Spur fhrt Detective Thomas Moore und Inspector Jane Rizzoli in das Bostoner Pilgrims Hospital, zu der Chirurgin Dr Catherine Cordell Catherine will nichts mit den Ermittlungen zu tun haben, obwohl sie zwei Jahre zuvor das Opfer eines Angriffs war, bei dem der Tter auf exakt die gleiche Weise vorging Doch dieser Mann ist tot von ihr in Notwehr erschossen und ein Zusammenhang unmglich Aber wer immer hinter diesen Morden steckt, er treibt ein gerissenes Spiel Bald mehren sich die Zeichen, wer als nchstes Opfer auf der Liste des Chirurgen steht Detective Moore versucht fieberhaft, Catherine zu beschtzen, und kommt beinahe zu spt Denn nur einer kennt den Tter die Chirurgin wenn sie ihm Auge in Auge gegenbersteht ...

Title : Die Chirurgin: Ein Rizzoli-&-Isles-Thriller (Rizzoli-&-Isles-Serie 1)
Author :
Rating :
ISBN : B004U5FBHS
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Limes Verlag 27 M rz 2003
Number of Pages : 571 Pages
File Size : 878 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Chirurgin: Ein Rizzoli-&-Isles-Thriller (Rizzoli-&-Isles-Serie 1) Reviews

  • Rach Team&Kommunikation
    2020-02-20 05:23

    Habe das Buch gekauft, weil ich spitzen ironischen Dialoge in der TV-Serie mag. Die fehlen leider hier.Rizzoli ist als Ermittlerin dabei, aber Isles kommt leider nicht vor.Ansonsten haben wir hier einen durchschnittlichen Krimi, zwar spannend, aber oft ist man als erfahrener Krimi-Leser den Ermittlern meilenweit voraus. Das fand ich schade.Positiv: die Autorin lässt einen auch intensiv am Innenleben der Protagonisten, ihren Gedanken, Empfindungen und Emotionen teilhaben. Das mag ich und Bücher so viel interessanter als Fernsehen. Deshalb immerhin 3 Sterne.

  • Sinas Lesewelt
    2020-02-08 11:11

    Wer die Jane-Rizzoli-Reihe nicht kennt, hat etwas verpasst!Ein toller Schreibstil mit viel Liebe zum Detail und Spannung ab der ersten Seite. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.Da Tess Gerritsen selbst einmal Ärztin war, beschreibt sie die entsprechenden Details sehr genau. Dennoch würde ich das Buch nicht unbedingt als blutig beschreiben.Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte vorher noch wissen: Im 1. Band ist Jane Rizzoli zunächst eine Nebenfigur, es geht hauptsächlich um ihren Partner Detective Thomas Moore und das Opfer Catherine Cordell. Erst im Laufe des Buches bekommt Jane immer mehr Szenen.Ab dem 2. Band ist Jane die Hauptfigur und bekommt dann auch endlich Unterstützung von der Gerichtsmedizinerin Dr. Maura Isles. Thomas Moore gerät immer mehr in den Hintergrund und wird zum Teil gar nicht mehr erwähnt.Ein MUSS für jeden Krimi-Fan.

  • Sebastian
    2020-02-19 09:24

    Eigentlich kam ich nur aus Zufall auf diesen Roman als ich für den Urlaub 2007 in den Amazon-TOP-Listen nach Paperbacks für den Strand suchte. Meine Frau und ich sind seither Fans von Tess Gerritsen. Sie schafft es ihren medizinischen Hintergrund perfekt in Worte umzusetzen und den Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen. Vor allem die ersten Romane der Rizzoli & Isles-Reihe konnte ich kaum weglegen.Die Chirurgin ist der blutige Auftakt für Detective Jane Rizzoli, die sich in diesem Teil der Reihe erst einmal in der Männerwelt zu beweisen versucht. Dabei ist sie einem Serientäter auf der Spur, der Frauen zuhause überfällt und ihnen bei lebendigem Leib den Uterus entfernt. Diese Vorgehensweise gleicht der eines durch Dr. Cordell, sie war eines der Opfer, getöteten Serienkillers.Die Story ist extrem spannend, die Charaktere sind gut gezeichnet und besitzen Tiefgang und man bleibt ziemlich lange im Unklaren wer der Täter sein könnte. Für uns war dieser Roman der Grund dafür, fortan jeden Rizolli & Isles Roman von Tess Gerritsen zu kaufen.

  • Max-Jürgen und Elisabeth Fischer
    2020-02-19 07:28

    Dieses Buch verschlingt einen buchstäblich. Hat man einmal angefangen zu lesen kann man nicht mehr aufhören. Die Personen und deren Charakter sind sehr gut beschrieben. Nichts lässt sich vorausschauen, es sind ständig Szenenwechsel und neue ungeahnte Ereignisse. Nur das Ende war etwas apruppt. Bin schon gespannt auf das nächste Buch der Serie!

  • Romana T.
    2020-02-23 07:14

    Ein Thriller, der einen packt und bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt. Ich jedenfalls legte meinen Kindle nur äußerst widerwillig weg - und das nur, wenn es wirklich sein musste. Mit einem Wort, ich habe das Buch verschlungen. Die Erzählweise - das aktuelle Geschehen, zwischendurch immer wieder die Gedanken des Täters - lässt die psychisch kranke Seele vor den Augen des Lesers, der Leserin entstehen und die Spannung ins Dramatische steigen. Im Vordergrund steht hier tatsächlich der Thriller - die zarten Bande einer entstehenden Liebe werden zwar gestreift, aber nicht ausgeschlachtet.Ich freue mich schon auf weitere Rizzoli--Isles-Bücher, die meine Erwartungen hoffentlich nicht enttäuschen werden.

  • Janine Schaubitzer
    2020-02-21 11:07

    Ich habe das Buch in meinem Urlaub gelesen und war in weniger als zwei Tagen durch. Ich bin durch die Fernsehserie auf das Buch aufmerksam geworden und hab mich einfach mal dran gesetzt.Die Geschichte um den Serienmörder ist für mich gut aufgebaut. Natürlich kommt man durch die Darstellung mit vergangenen Opfnern sehr schnell dazu, dass in der Vergangenheit alles nicht so gelaufen sein kann, wie dargestellt-doch es störte mich eigentlich nicht. Viel interessanter war die Polizeiarbeit und das rangehen an den Fall. Eine Geschichte muss fesseln, und das tat diese für mich zweifellos.Die Person Rizolli ist für mich leider, nennen wir es nervig, dargestellt worden. Mag sein, dass ich durch die Serie voreingenommen war, aber im Buch wurde ich mit ihr nicht warm. Ihr ewiges, ich muss mich beweisen und niemanden wirklich zu vertrauen war doch etwas nervig für mich. Aber es soll sich jeder Leser seine Meinung bilden.Wer eine gute, spannende Geschichte möchte, dass Gefühl-Mensch ein Kapitel geht noch- und ein wenig über Polizeiarbeit lesen möchte ist denke ich hier gut aufgehoben.

  • Ch. Br.
    2020-02-08 05:26

    In dem Buch Die Chirurgin geht es um einen Serientäter, der seine Opfer auf grausame Weise tötet (Am Ende schneidet er ihnen die Gebärmutter raus, aber ich will nicht zuviel verraten). Scheinbar ist das für ihn etwas sexuell erregendes. Das Buch ist sehr spannend geschrieben, was vor allem dadurch entsteht, dass immer wieder kursiv gedruckte Gedanken vom Täter in das Buch einfließen, was ich sehr gut gemacht fand. Sicherlich kann man hier die Ansicht vertreten das Konzept sei Alltäglich, und das stimmt vielleicht auch, aber das hat mich nicht davon abgehalten das Buch zu lesen und ich war trotzdem begeistert und kann die Reihe nur jedem Empfehlen, dem dieser Kritik Punkt nichts ausmacht, außerdem ist das Konzept ja trotz allem gut umgesetzt. Am Ende ist vielleicht noch anzumerken, dass wenn ihr ein etwas zartes Gemüt habt, die Szenen wo genau beschrieben wird wie er die Frauen aufschneidet, etwas ekeln könntet, aber ich fand diese auch nicht so schlimm, wie es von manchen hier angemerkt wurde.