Read Bloody Qindie präsentiert: Besessen: Halloween-Special by Qindie Online

bloody-qindie-prsentiert-besessen-halloween-special

H llenm iger Besuch Kampf gegen innere und u ere Geister Bedrohung der Menschheit oder nur eines Einzelnen Finden Sie heraus, was das Jenseits vom Diesseits unterscheidet Lernen Sie die M glichkeiten eines Ifrits kennen Mieten Sie sich zur Abwechslung mal einen K rper Tauchen Sie ein in die Abgr nde der menschlichen Seele, leben und leiden Sie mit Bloody Qindie pr sentiert erneut deutsche Dark Fantasy Kurzgeschichten mit G nsehautfeeling 10 Qindie Autoren nehmen Sie mit in die Abgr nde ihrer Fantasien, denen eines gemeinsam ist Sie alle sind Besessen Folgende Geschichten sind enthalten Flie en Melanie Meier Die Kunst des berlebens mat Gelee Divina Michaelis Bubu Nike Mangold Glitzernde Scherben aus Dunkelheit Katharina Gerlach Der Jenseitsapparat mat Rent a Body, Inc Jana Oltersdorff Der Besucher Selma J Spieweg Lass mich frei Martina Bauer Pranger Kathleen Stemmler Rendezvous mit dem Nachtalb L.U Ulder Die tr gerische Lust der Weiber von Fallensham mat Eine unheilige Wette Divina Michaelis Titelbild Jaqueline Spieweg Qindie Qindie steht f r qualitativ hochwertige Indie Publikationen Achten Sie also k nftig auf das Qindie Siegel F r weitere Informationen, News und Veranstaltungen besuchen Sie unsere Website...

Title : Bloody Qindie präsentiert: Besessen: Halloween-Special
Author :
Rating :
ISBN : 3956810791
ISBN13 : 978-3956810794
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Independent Bookworm 7 Oktober 2016
Number of Pages : 282 Seiten
File Size : 763 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Bloody Qindie präsentiert: Besessen: Halloween-Special Reviews

  • J. M. - M. S.
    2020-01-30 19:39

    Besessen = geniale und gruselige Abwechslung**** 4 (4,5) von 5 SterneVorab:Meine Rezension stellt keine Inhaltsangabe dar, sondern gibt meine ganz persönliche Meinung wieder, die ich zu einem Buch habe, und was ja auch Sinn und Zweck einer Rezension ist.Dieses Exemplar wurde mir vom Verlag als Leseexemplar im epub-Format zur Verfügung gestellt.Das Cover erregte meine Aufmerksamkeit, eine Mischung aus Grusel und Böse und sehr geheimnisvoll.Auch der Klappentext begeisterte mich.„Höllenmäßiger Besuch ...Kampf gegen innere und äußere Geister ...Bedrohung der Menschheit ... oder nur eines Einzelnen.Finden Sie heraus, was das Jenseits vom Diesseits unterscheidet.Lernen Sie die Möglichkeiten eines Ifrits kennen.Mieten Sie sich zur Abwechslung mal einen Körper.Tauchen Sie ein in die Abgründe der menschlichen Seele, leben und leiden Sie mit.Bloody Qindie präsentiert erneut deutsche Dark Fantasy Kurzgeschichten mit Gänsehautfeeling.10 Qindie-Autoren nehmen Sie mit in die Abgründe ihrer Fantasien, denen eines gemeinsam ist:Sie alle sind besessen.“Sprachlich gibt es an diesem Potpurri an Stories nichts zu meckern.Auch an den jeweiligen Plots gibt es nichts zu tadeln, das wäre alles meckern auf hohem Niveau und ist wie bei so Vielem auch vom persönlichen Geschmack abhängig.Kurz und gut:Eine wirklich stimmige Anthologie, bei dem keine der enthaltenen Kurzgeschichten schlecht oder nicht lesenswert ist.Daß bei einer Sammlung auch Stories dabei sind, die einem persönlich besser gefallen oder eben andere wiederum weniger, ist für mich ja gerade das Schöne an solchen Sammelbänden.Deshalb empfehle ich diese Kurzgeschichtensammlung gerne weiter.Fühlte mich sehr gut unterhalten und sogar stellenweise gegruselt.Was wünscht sich ein Leserherz mehr?© JM-MS 03-2017

  • Juno Dean
    2020-02-29 16:55

    Wie kam ich zu diesem Buch?Durch ein Gewinnspiel wurde ich auf das Buch aufmerksam. Ich habe das Buch demzufolge als kostenloses Gewinnexemplar erhalten, was aber keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung hat.Wie finde ich Cover und Titel?Das Cover gefällt mir sehr gut, sehr spooky. Der Titel ist ansprechend, passt aber nicht zu allen Geschichten.Um was geht’s?Auf den Inhalt der Stories gehe ich an dieser Stelle nicht ein, dafür sind es zu viele Geschichten, um alle zusammenfassen zu können. Wie in jeder Anthologie gibt es auch hier Highlights und Lowlights, Geschichten, die Lust auf mehr machen und Geschichten, die wohl eher nur das Buch füllen sollten und nicht wirklich dem Thema der Anthologie entsprachen. Einige Autoren werde ich definitiv weiter verfolgen, andere auf gar keinen Fall. Aber das ist ja auch der Sinn einer Kurzgeschichten-Sammlung: Appetithäppchen für verschiedene Geschmäcker, hier sollte eigentlich jeder was Passendes finden. Meine Favoriten waren die Geschichten von Jana Oltersdorff, mati und Martina Bauer. Aber lest und entscheidet selbst.Wie ist es geschrieben?Die Schreibstile sind natürlich unterschiedlich, da jeder Autor seinen eigenen Stil hat.Wie steht es mit der Fehlerquote?Das Buch war meines Erachtens sehr gut lektoriert und dementsprechend eine Wohltat für die Augen beim Lesen.Wie kam es bei mir an? / Was hat das Buch ausgelöst?Ich fühlte mich hier wirklich sehr gut unterhalten und konnte in die meisten Stories eintauchen, einige haben sich gezogen wie Kaugummi, aber mir muss ja auch nicht alles gefallen.Mein Fazit?Ich habe das bekommen, was ich erwartet habe: Kleine Appetithäppchen mit mehr oder weniger Besessenheit, somit erhält das Buch von mir wohlverdiente 4 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden.

  • Andreas Flögel
    2020-02-04 23:35

    Für "Besessen" haben sich 10 Autoren zusammengefunden, die das Thema von verschiedenen Seiten auf ihre jeweils ganz eigene Art interpretieren.Ich fand die Geschichten durchweg gut geschrieben und unterhaltend.Natürlich hat mir bei all den Unterschieden nicht jede Geschichte gleich gut gefallen. Einmal kam es auch vor, dass mir der Sinn einer Geschichte erst durch nachträgliche Erklärungen klar wurde. Aber das ist ja gerade der Reiz an so einer Anthologie, dass man eben auch dazu gebracht wird, über den Tellerrand hinauszuschauen.Interessant fand ich auch, dass zwei Autoren mehr als eine Geschichte beigesteuert haben. Dadurch hatte man als Leser das Gefühl, diese Autoren besonders gut kennen zu lernen.Das Buch stellt eine gelungene Visitenkarte für die Quindie-Autoren dar und ich kann es jedem empfehlen, der an Kurzgeschichten mit übernatürlichem Einschlag interessiert ist.

  • Carameli
    2020-02-25 18:36

    Eine Anthologie zum Fürchten. 10 Autoren haben sich zusammengetan und 13 Kurzgeschichten zum Thema „Besessen“ verfasst. Es ist für mich immer spannend und angenehm eine Anthologie zu lesen. Man lernt dabei meist immer neue Autoren kennen und die Geschichten lassen sich schnell zwischendurch lesen.Persönlich hat mir jede einzelne Geschichte sehr gut gefallen. Die eine ein bisschen mehr, die andere etwas weniger. Besessenheit lässt sich auf verschiedene Weisen interpretieren und das haben die Autoren auch genauso umgesetzt. Von Vogelscheuchen, über Körperwechsel bis zur erotischen Besessenheit sind viele unterschiedliche gruselige Themen aufgegriffen worden. Nicht nur die Themen auch der Schreibstil war bei den einzelnen Geschichten sehr verschieden. Aber genau das macht für mich eine gelungene Anthologie aus.Durch die Fülle an unterschiedlichen Geschichten findet bestimmt jeder Grusel-Fan eine die ihn zittern lässt. Ich kann die Anthologie definitiv jedem Horror-Fan empfehlen.