Read Martial in Karikaturen by Jesús Hernández Lobato Online

martial-in-karikaturen

verlagsneu, garantiert unbenutzt, 132 Seiten, 13,5 x 19 cm, 1 Auflage 2010, kartoniert, Gewicht 211 g Weitere Exemplare auf Lager Kurztitel Martial in Karikaturen Unsere Best Nr SPB 032935 Lateinische Autoren einmal anders Der Mensch mit seinen Schw chen war Martials Thema Und da sich der Mensch bis heute wenig ver ndert hat, wird Martial immer noch gerne gelesen J Hern ndez, R Spann und A Winkler Karikaturen zu Martialgedichten mit Prosa bersetzung....

Title : Martial in Karikaturen
Author :
Rating :
ISBN : 3939746282
ISBN13 : 978-3939746287
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Nick, Gabriele Auflage 1 1 September 2010
Number of Pages : 132 Seiten
File Size : 887 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Martial in Karikaturen Reviews

  • Anke Bütow
    2020-02-06 06:42

    Das Lateinische wandelt sich oft mit dem eigenen Lebenslauf. Zuerst ist man sehr stolz darauf, Latein zu lernen. Und wenn sich junge Lateinschüler in der U-Bahn beschäftigen wollen, ziehen sie vorzugsweise ihr Lateinbuch aus dem Rucksack, damit Mitfahrer eine Ahnung davon bekommen, wer ihnen da gegenübersitzt. Nach der zweiten Fünf verringert sich die Lust, aber vielleicht schafft man ja irgendwie das Abitur. Wenn es dem Lateinlehrer glückt, den Lateinunterricht lebendig, mit Humor und mit Bezug zu heutigen Sprachen zu unterrichten - welch eine Bereicherung für die Schüler!Dann vergisst man die Sprache für ein paar Jahrzehnte. Aber im Hinterkopf ist noch alles da.Dann wird man älter und kommt den alten Zeiten wieder näher, vielleicht auch durch Rom Florenz und Neapel.Einigen ehemaligen Lateinlernern gelingt es, das trotz ihrer Abneigung in Fleisch und Blut übergegangene Latein wieder zu beleben. Das fällt besonders leicht, wenn Enkelkinder sie um sprachliche Unterstützung bitten.Wer dann die Publikationen von Rudolf Spann zur Hand nehmen kann, wird viel Spaß haben. Die alten grammatischen Regelverse, die man nie verlernt, kommen wieder in den Sinn - und vor allem machen die Anachronismen Spaß.Spaß mit etwas zu haben, vor dem man früher gebibbert hat, ist per se witzig und dient dann noch der Vergangenheitsbewältigung. besser geht's nicht!