Read Wahre Liebe im Alltag: Das Erschaffen authentischer Beziehungen by Clinton Callahan Online

wahre-liebe-im-alltag-das-erschaffen-authentischer-beziehungen

Das Buch richtet sich an alle M nner und Frauen, die in einer Beziehung leben oder leben wollen Es hilft, die eigenen Strukturen in Bezug auf Beziehungen, Sex, Z rtlichkeit, Konflikte zu erkennen und zu ndern Dieses Buches bef higt Sie zu einem Leben in pers nlicher Verantwortung und Konsequenz Der Autor behauptet, dass selbst die besten unserer Beziehungen blo Gew hnliche Menschliche Beziehungen sind Er unterscheidet zwei weitere Dom nen, die unserer Erkundung offen stehen, und zwar Au ergew hnliche Menschliche Beziehung und Archetypische Beziehung Das Buch zeigt genauestens auf, wie Sie diese neuen Dom nen gemeinsam betreten und sich dort lange genug aufhalten k nnen, um echte Vertrautheit, Leidenschaft und Zufriedenheit zu kultivieren Die essentiellen Lehrwerkzeuge sind mentale Landkarten , welche die Dynamik sich entwickelnder Beziehungen illustrieren und formen Daran gekoppelt ist eine Reihe von Experimenten , die alleine oder mit dem Partner unternommen werden k nnen....

Title : Wahre Liebe im Alltag: Das Erschaffen authentischer Beziehungen
Author :
Rating :
ISBN : 3934719317
ISBN13 : 978-3934719316
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Genius, Bremen Auflage 1 1 August 2007
Number of Pages : 572 Seiten
File Size : 992 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wahre Liebe im Alltag: Das Erschaffen authentischer Beziehungen Reviews

  • Wasiliki N.
    2020-04-04 11:44

    Dieses Buch ist für Menschen die wirklich eine nachhaltige Veränderung in Beziehungen wünschen, und daher bei sich selbst anfangen.Calahans Lehre baut auf verschiedenen Erkenntnissen aus der Psychologie beispielsweise aus der Transaktionsanalyse (Eric Berne), oder dem lange tradierten Beziehungsmuster dem "Drama-Dreieck", aus der Tiefenpsychologie von C.G Jung, oder wichtige Erkenntnisse aus dem Energieverständnis östlicher spiritueller Systeme usw. auf.Daraus entwickelt er Landkarten in denen er Möglichkeiten in die Hand gibt, um Fähigkeiten und Bewusstseins-Zustände zu entwickeln, wie z..B. Verantwortung für den eigenen Schatten zu übernehmen, echte Gefühle von Emotionen zu unterscheiden, die Kraft der 4 Gefühle und deren Vermischungen zu entdecken (wobei mir einige Gefühle wie Scham, Schuld fehlen), die Gefühle hinter den Drama-Dreieck zu erkennen, "Soll"- und "Ist"-Sätze aufzulösen (Glaubenssätze), sich im Körper zu zentrieren... schlichtweg eine ganzheitlichen Blick über den eigenen Tellerrand zu wagen. Ein echtes Abendteuer für Freigeister.Seltsam ist zum Teil der Satzaufbau, es wirkt als ob es keinen guten Lektor hatte, doch wirklich störend finde ich diese englischen Wortkreationen. Die Umbenennungen von Bekanntem wie "Erweiterung des Egos" in z.B. "Expand The Box", oder Possibility Management usw. die dann auch noch mit dem "©" versehen werden. Ich könnte, ein Auge zudrücken und ihm den "Amerikaner-Ausländer-Bonus" anrechnen (auch eine schöne Wortkreation, aber ohne ©), doch vermutlich ist das eine Werbestratege, um Wiedererkennungseffekte zu kreieren, ähnlich wie beispielsweise mit dem "Tempo" anstatt Papiertaschentuch, und um sich abzugrenzen, sich zu positionieren, was durchaus legitim ist. Da er die Erfahrungen, Zustände und Fertigkeiten nicht erfunden hat, benennt er sie halt neu. Ist ja eine gängige Praxis, nur das Ganze wirkt bemüht und es bemüht auch mich als eine Leserin. und vokalem, dass das den Zugang für z.B. meinem Partner oder meine Freundin erschwert, wenn er/sie nicht auch Calahan Anhänger werden will.Einfach fände ich hier einfach mal einfacher ;-D Zwei Sterne abzug.

  • Guete20
    2020-03-19 12:32

    Man mag eine grundsätzliche Abneigung gegen Ratgeber aller Art haben. Auch über solche, die auf irgendwelchen Wellen reiten und speziell jenen, die aufdringlich aus dem Englischen übersetzt sind. Für mich sieht dies hier anders aus. Unglaublich unaufdringlich und gefühlvoll wird hier vom Autor eine ziemlich klare Linie gezogen: Man hat immer die Wahl, wie man sich durch die Beziehung zu den Mitmenschen, Partnern, die Gesellschaft bewegen möchte: Mit all den Erwartungen und Konventionen, oder davon befreit mit zunächst mal viel freiem Raum für unser Gegenüber. Es ist ein echtes Arbeitsbuch (es arbeitet in mir), es drückt vieles schön aus, was ich schon wusste und vermittelt Neues so verständlich und nachvollziehbar, dass ich mich frage, warum ich es so selten so klar vor mir liegen habe.Das Buch ist ein echtes Werk, nicht immer leicht oder schnell zu lesen (aber das zeigt der Autor selbst ausdrücklich an), manchmal nur "häppchenweise" oder nach Bedarf, aber dennoch schön und sehr stimmig und für mich wertvoll."Offenheit" und Interesse vorausgesetzt.

  • Georg Pollitt
    2020-03-27 09:34

    Um es direkt zu Beginn zu sagen: Wenn Sie sich lieber nicht verändern, lassen Sie die Finger von diesem Buch. Wenn Sie dagegen mehr dem Typ von Herrn K. entsprechen, der (frei nach Berthold Brecht) auf die Aussage eines früheren Bekannten, er habe sich überhaupt nicht verändert, "oh" sagt und erbleicht, könnte dies das passende Buch für Sie sein.Ja, auch in mir gibt es den Teil, der sich nicht verändern möchte. Allerdings macht dieser Teil nicht mein Wesen aus: Es ist nur meine Box, die mir geholfen hat, in kritischen Zeiten (vor allem in der Kindheit) zu überleben und die ärgerlicherweise daraus die Berechtigung herleitet, weiterhin auf die bewährte Weise für das Überleben zu sorgen (unverständliche Formulierung? Mehr dazu finden Sie im Buch), auch wenn das für einen erwachsenen Mann längst nicht mehr angemessen ist. Die Ergebnisse dieses Box-Lebens kann ich mir anschauen und die Traurigkeit und die Wut darüber helfen mir bei der Veränderung.Als ich im Herbst vor einem Jahr eine Empfehlung für dieses Buch gelesen und es spontan sofort gekauft hatte, war ich von Anfang an mitgerissen, genauer gesagt, der Teil in mir, der sich ändern, der lebendig sein und seiner wahren Bestimmung folgen möchte, der Teil, dem gewöhnliche menschliche Beziehung nicht (mehr) reicht. Der träge und bequeme Teil dagegen hat mich nach dem ersten Lesen eine Menge schon wieder vergessen lassen - ein zweites Lesen hat mir dies vor Augen geführt und weitere Möglichkeiten erschlossen bis hin zu aktiver Teilnahme an Trainings, die wahre Transformation und Ermächtigung unterstützen. Ich bin jetzt schon gespannt, welche Perspektiven mir ein drittes Mal öffnen wird.Klingt abgehoben oder zu dramatisch? Wie habe ich gelacht über die treffende Kennzeichnung unserer Box-Alltagsgewohnheiten, sogenannte Nissen, z.B. "Wie putzt man die Toilette", "Wer putzt die Toilette", "Werden Toiletten bei uns überhaupt schmutzig?"... Mein damals 12-jähriger Sohn hat diese und andere Teile des Buches mit Neugier und Spaß am Humor aufgenommen, es hat Leichtigkeit in meine Beziehung und unser Familienleben gebracht, wo vorher Boxen aneinander geraten sind. Und nach der Leichtigkeit kam eine neue Tiefe, mehr Nähe und Intimität. Erst das Erkennen, wie oft ich gewöhnliche menschliche Beziehung lebe (etwas, das weder gut noch schlecht ist, sondern einfach bestimmte Ergebnisse erzeugt), gibt mir die Wahl, etwas anderes zu probieren, denn außergewöhnliche menschliche Beziehung öffnet die Tür zu archetypischen Bereichen. Mehr zu diesen drei Arten von Beziehung und Liebe erfahren Sie in dem Buch.Viel Freude beim Lesen und Ausprobieren der Experimente, die neue und vertiefte Liebe ermöglichen!

  • Lynnlicht
    2020-04-05 08:29

    Clinton Callahans Bücher liebe ich ohne Ausnahme. Er ist ein Querdenker, lässt mich Dinge mit anderen Augen betrachten, ist dabei kein bisschen dogmatisch, sondern sehr feinfühlig, obwohl herausfordernd.Wer sich selber weiter entwickeln möchte und neues Gedankenfutter braucht, hat hier einen Schatz gefunden.