Read Das Geheimnis der heiligen Zahlen. Ein Schlüssel zu den Rätseln der Bibel by Jürgen. Werlitz Online

das-geheimnis-der-heiligen-zahlen-ein-schlssel-zu-den-rtseln-der-bibel

Leseprobe Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber Alle Rechte vorbehalten.Angewandte Mathematik Ob sich die Israeliten in alttestamentlichen Zeiten schon mit mathematischgeometrischen Berechnungen besch ftigt haben, ist eine Frage, die ich an einem Beispiel erl utern will Es handelt sich dabei um den als Hiskia oder Siloah Kanal bezeichneten Tunnel, den Hiskia, ein jud ischer K nig im ausgehenden 8 Jh v Chr., durch den Berg der Davidsstadt in Jerusalem treiben lie , um die Wasserversorgung der Stadt auch bei Belagerungen zu gew hrleisten Ziel war es, Wasser der Gichon Quelle im Nordosten unterirdisch in die Stadt zu f hren, und man ging dabei so vor, dass man in zwei Arbeitsgruppen vom Nordosten und vom S den her Stollen in den Felsen trieb Das Endergebnis ist ein 533 m langer Tunnel von einer H he zwischen 1,1 und 3,4 Metern und einem Gef lle von 0,4% der H henunterschied zwischen dem Tunnelanfang im Nordosten und seinem Ende betr gt 2,18 m.14Um das Bauprojekt kursieren v llig unterschiedliche Theorien, die vor allem dadurch verursacht sind, dass der Kanal weder geradlinig ist, noch einer gedachten Linie zwischen zwei Punkten gem geplant zu sein scheint Einige wieder aufgegebene Ans tze in den Stollen veranschaulichen, vor welchen Schwierigkeiten man bei diesem Projekt stand.Im Blick auf mathematisches Know How schreibt hierzu B L van der Waerden Als um 700 v Chr der K nig EZECHIAS von Juda ein hnliches Aqu dukt er bezieht sich auf das Projekt des Tunnels auf Samos durch den Felsen bei Jerusalem graben liess, mussten seine Arbeiter sehr primitiv mittels vertikaler Sch chte von oben her nachpr fen, ob die Richtung noch stimmte, und das Ergebnis war ein Zickzacktunnel, doppelt so lang wie der Abstand zwischen den M ndungen Demnach w ren die Arbeiter im Trial And Error Verfahren vorgegangen Daf r sprechen sicherlich auch die wieder aufgegebenen Ans tze Und doch ist diese Vorstellung vom Bau des Kanals berhaupt nicht wahrscheinlich Wie w re es nach dieser Theorie etwa zu erkl ren, dass die beiden Arbeitsgruppen in einem H henunterschied von 2,18 Metern, der Wasserfluss berhaupt erst erm glichte, mit ihrer Arbeit begannen Die Ausgangspunkte h tten ja dann berechnet sein m ssen Ohnehin ist der Tunnel trotz der Irrwege und ZickZack Routen offensichtlich vom Grundverlauf so geplant, wie er ausgef hrt ist.Wie haben dann die jud ischen Arbeiter dieses Projekt eines Tunnels von ber 500 m L nge realisiert Am wahrscheinlichsten so, dass sie den Weg eines unterirdischen Rinnsals verfolgten und dieses vergr erten Man kann es sich vielleicht wie folgt vorstellen Als in Jerusalem die Notwendigkeit einer besseren Wasserversorgung zu einem Kanalvorhaben f hrte, brachte man in Erfahrung, dass es ein Rinnsal im S den der Davidsstadt gab, das mit der Gichon Quelle im Nordosten in Verbindung stand Man entschied also, diese Verbindung zu nutzen und von zwei Seiten zu einem Kanal auszuarbeiten.Die Bibel erw hnt dieses f r Jerusalem enorme technische Vorhaben mehrfach Neben indirekten Bezugnahmen, f r die z B Stellen wie Jes 8,6 herangezogen werden, hei t es im 2 Buch der K nige, Kapitel 20, Vers 20 in einer Abschlussnotiz zur Regierungszeit des K nigs Die brigen Taten des Hiskia und alle seine kriegerischen Leistungen, und wie er den Teich und die Wasserleitung angelegt und das Wasser in die Stadt geleitet hat, sind aufgeschrieben in der Chronik der K nige von Juda Die erw hnte Chronik, die nicht zu verwechseln ist mit den biblischen B chern der Chronik, ist, sofern sie berhaupt als Buchrolle existiert hat, nicht mehr erhalten Daf r aber hat eine der ltesten erhaltenen israelitischen Inschriften das Ereignis der Vollendung dieses Siloah Kanals verewigt Es wurde vollendet der Durchstich, und das war der Hergang des Durchstichs Als noch die Steinhauer die Spitzhacke schwangen , einer dem andern entgegen, und als noch 3 Ellen bis zum Durchsti ch waren, h rt e jeder und s ah den andern, denn es war ein Spalt im Felsen rechts und lin ks Und am Tag des Durchstichs stie en die Steinhauer einer gegen den andern, Hacke gegen H acke Da flossen die Wasser von der Gihon Quelle in den Siloah Teich, etwa 1200 Ellen weit, und hu nder t Ellen betrug die H he des Felsens ber dem Kopf der Steinhauer 16Trifft es zu, dass sich die Bauleute unter Hiskia an einem nat rlichen Vorbild f r den Tunnel orientierten, sind keinerlei geometrische Kenntnisse f r den Bau vorauszusetzen Im Text der Siloah Inschrift selbst wird aber zumindest ein Know How bei der Vermessung deutlich Die L nge des Tunnels mit etwa 1200 Ellen, ist relativ einfach zu messen, wie aber steht es um die Aussage, dass die H he des Felsens ber dem Kopf der Steinhauer 100 Ellen betrug Wenn 100 nicht als runde Zahl zu verstehen ist, setzt dieser Wert zumindest eine ann hernde H henberechnung voraus Da der Wert jedoch pauschal ist, kann es sich auch lediglich um eine Sch tzung handeln, die von au en, vom S d oder Nordwestausgang des Tunnels im Blick auf die Davidsstadt vorgenommen wurde....

Title : Das Geheimnis der heiligen Zahlen. Ein Schlüssel zu den Rätseln der Bibel
Author :
Rating :
ISBN : 393241229X
ISBN13 : 978-3932412295
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Wiesbaden, Fourier, 2003 2003
Number of Pages : 489 Pages
File Size : 693 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Geheimnis der heiligen Zahlen. Ein Schlüssel zu den Rätseln der Bibel Reviews

  • None
    2020-02-20 01:07

    Der Autor versteht sein Handwerk und liefert eine ordentliche Arbeit ab, die aber an einigen Stellen doch zu oberflächlich bleibt. Bessere Reserche hätte das Ergebnis sicherlich verbessern können. Dennoch ist es eine für Laien recht nützliche Einführung in den Themenkomplex.

  • Amazon Customer
    2020-02-04 00:17

    Meiner Meinung nach ist dieses Buch überaus interessant. Jürgen Werlitz versteht sein Handwerk und hat wirklich Ahnung von dem, worüber er schreibt.