Read XEN Kochbuch by Hans-Joachim Picht Online

xen-kochbuch

Virtualisierung ist einer der wichtigsten aktuellen IT Trends und Xen ist einer ihrer popul rsten Vertreter soviel geh rt inzwischen schon zum Allgemeinwissen Auch, dass Virtualisierung Kosten spart, die Flexibilit t und Effizienz erh ht und Teil einer wirkungsvollen Sicherheitsstrategie sein kann Hier erfahren Sie nun alles rund um den praktischen Einsatz der Open Source Technologie Xen in der Version 3.3, von der Installation ber die Konfiguration des Netzwerks bis zu zahlreichen fortgeschritteneren Themen wie Hochverf gbarkeit, Sicherheit oder der Entwicklung eigener Programme zur Systemverwaltung Wie lassen sich virtuelle Maschinen berwachen Wie f hrt man reibungslose Migrationen durch Wie kann ich die Ressourcen kontrollieren und was mache ich bei kryptischen Fehlermeldungen Krempeln Sie die rmel hoch, hier wird ernsthaft gearbeitet Reiner, ungestreckter Stoff Mit Vorgepl nkel h lt sich der Autor nicht lange auf Kompakt erl utert er zentrale Konzepte und Begriffe, um sich dann den tats chlichen und ganz konkreten Aufgaben und Fragen eines SysAdmins zu widmen und substanzielle Informationen und n tzliche Hilfestellungen zu bieten Zu jedem Problem gibt s eine L sung In O Reillys bew hrter Kochbuch Struktur greift Hans Joachim Picht typische Fragestellungen rund um die Virtualisierung mit Xen auf und liefert gleich die passende L sung Eine ausf hrliche Diskussion des L sungswegs vertieft das Verst ndnis des Gezeigten und verweist auf Alternativen, Fallstricke oder angrenzende Themen Durch den modularen Aufbau des Buchs k nnen Sie jederzeit gezielt die Rezepte herauszugreifen, die Sie gerade interessieren Praxiserfahrung sticht Mit etwas angelesenem Wissen und viel grauer Theorie braucht man einem gestandenen Linux Administratoren gar nicht erst zu kommen Was z hlt, sind erprobte Techniken, vielfach angewandtes Know how aus der t glichen Praxis und gerade auch das Wissen um die Dinge, die nicht so einfach funktionieren, wie sie sollten Hier bekommen Sie die gesammelte Erfahrung eines Profis aus erster Hand....

Title : XEN Kochbuch
Author :
Rating :
ISBN : 3897217295
ISBN13 : 978-3897217294
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : O Reilly Verlag GmbH Auflage 1 1 Januar 2009
Number of Pages : 508 Pages
File Size : 681 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

XEN Kochbuch Reviews

  • Georg Dickerhoff
    2020-01-29 06:44

    Wer eine umfassende theoretische Abhandlung über XEN sucht, liegt mit dem Buchnicht unbedingt richtig. Alle die, die konkrete Rezepte / Beispiele aus der Praxisbenötigen, liegen mit diesem Buch richtig.Die Abschnitte des Buches bauen gut aufeinander auf, es werden auch Themen wieXEN in Verbindung mit RAID und LVM erläutert. Ich hätte mir gern noch etwas mehr zum ThemaVMS und deren Live-Migration auf aktuellen DRBD-Installationen mit Cluster-FS gewünscht, da wir diesfür Produktivsysteme oft benötigen.Insgesamt bietet das Buch einen guten Einstieg und konkrete Lösungen aus der Praxis,die sich in der Regel ohne Probleme umsetzen lassen.Durch den Aufbau "Problemstellung -> Lösung -> Diskussion (was haben wir gemacht)"sind alle Beispiele auch gut nachvollziehbar.Leider ist das Buch im Hinblick auf XEN 4 und die kommenden neuenFeatures im HA-Bereich (Remus) nicht mehr ganz aktuell.

  • DidIbuy
    2020-02-15 00:44

    habe ich in diesem Buch gefunden. Nachdem ich schon mehrer erfolglose Anläufe hinter mir habe Windows in einer virtuellen Umgebung unter XEN zum Laufen zu bekommen, habe ich es nun endlich mit Hilfe dieses Buches geschafft. Zwar habe ich schon einiges an Erfahrung mit Unix in den letzten Jahren gesammelt,aber das doch sehr komplexe Thema XEN sich selbst zu erarbeiten ist ein zeitaufwendiges Unterfangen. Mit Hilfe dieses Buches wird man an die Hand genommen, durch die Installation geleitet, bekommt in einfacher Form erklärt noch einiges an Hintergrundwissen vermittelt und man wird mit einer funktionierenden und gut konfigurierten Umgebung belohnt. Auch weiterreichende Informationen zur Administration und Wartung der virtuellen Maschine bekommt man mit auf den Weg, sodass man auch nach der Installation nicht ohne Konzept da steht.Ich kann das Buch, das kompakt, gut zu lesen und trotzdem ausführlich ist nur jedem weiterempfehlen der sich mit diesem komplexen Thema beruflich oder privat beschäftigt.

  • gweep
    2020-02-14 04:16

    Um meinen Heimischen Server (Dual Xeon 3.0Ghz mit 4GB Ram) zu betreiben, habe ich mich dafür entschieden die Kombination Ubuntu 8.04LTS und XEN zu nutzen. Dank dem Buch von O'Reilly war dann das Konfigurieren auch kein Problem.Das Buch geht auf verschiedene Distributionen ein, wie Debian, Ubuntu, Fedora und OpenSuSE. Des Weiteren wird im ersten Teil des Buches die Theorie erklärt, wer meint das Theorie trocken sein muss, der irrt. Ich fand diesen Teil sehr interessant da er für das weitere Verständnis beiträgt. In den weiteren Abschnitten geht es dann um die Installation, Konfiguration von Host Systemen, Backup & Restore, Migration von virtueller Maschinen, Gastinstallationen, Hochverfügbarkeit, Monitoring, Verwaltung, Ressourcenkontrolle, Sicherheit, usw.Der Vorteil des Buches liegt klar auf der Hand, die Informationen die man durch dieses Buch erhält, sind vom Fach. O'Reilly überzeugt, wie so oft, mit ihrer Kochbuch Reihe.Ein guter Freund von mir meinte vor kurzem er kauft sich kein Buch, er verwendet OpenSource Software daher sucht er sich die Informationen im Internet zusammen die er benötigt. Ich habe ihm dann klar gemacht dass es oftmals zu Mühsam ist, und die Informationen nicht immer nutzbar sind. Um ihn davon zu überzeugen habe ich ihm das Buch einige Tage zum durchblättern gegeben, er hat sich das Buch bereits gekauft, ehe er mir noch meines zurück gegeben hat.

  • björn
    2020-02-18 07:26

    Ich habe mich nach der positiven Rezension im aktuellen Linux-Magazin dazu entschieden mein Wissen zum Thema Xen mit diesem Buch zu erweitern. Nach mehreren Jahren Linux-Erfahrungen und ersten Versuchen mit Xen habe ich mit diesem Buch genau das gefunden, wonach ich gesucht habe.Im Gegensatz zu anderen Xen-Büchern die ich mir angesehen habe hält sich das Xen-Kochbuch nicht in epischer Breite über dutzende Seiten mit der Theorie und Geschichte der Virtualisierung auf, sondern kommt gleich zur Sache.Durch die Rezept-Struktur kann ich mir genau das raus suchen was wir bei uns im RZ brauchen, inklusive alle notwendigen Anpassungen zur jeweiligen Distribution. Ich setze primär Fedora und Debian ein, aber das Buch geht auch auf OpenSuse, Ubuntu und teilweise auch auf *BSD ein.

  • R. Rosskopf
    2020-01-30 03:36

    habe fast alles wiedergefunden was mich schon immer interessiert hat. Das Buch lässt kaum Fragen offen