Read Sichtschutz im lebendigen Garten: Kreative Lösungen für Gartengrenzen, Sitzplätze und Terrassen by Irmela Erckenbrecht Online

sichtschutz-im-lebendigen-garten-kreative-lsungen-fr-gartengrenzen-sitzpltze-und-terrassen

In jedem Garten, und sei er noch so klein, l sst sich ein ruhiges Pl tzchen schaffen, abgeschirmt von Wind, L rm und neugierigen Blicken Auch unsch ne Ecken k nnen so versteckt werden, dass sie das Gartenbild nicht st ren Dabei m ssen es nicht immer schnell wachsende Thujahecken oder nackte Holzpaneele sein F r Mensch und Natur gibt es dazu viele attraktive Alternativen.In diesem Buch werden Gestaltungsideen f r lebendige Gartengrenzen, lauschige Sitzpl tze, mobile L sungen f r Terrassen, Sonnen und Schattenpl tze oder wirkungsvolle Blickbarrieren f r Kompost, M lltonnen und Fahrradabstellpl tze vorgestellt Viel sehen, aber nicht gesehen werden ist dabei das Motto Die vorgestellten L sungen bringen Leben in den Garten und schaffen R ckzugsbereiche f r Mensch und Natur.Vielf ltige Entw rfe, Pflanzenlisten und Tipps zur Neuanlage und Pflege sorgen Schritt f r Schritt f r mehr Privatsph re im Garten ganz nach Bedarf einen Sommer oder viele Jahre lang....

Title : Sichtschutz im lebendigen Garten: Kreative Lösungen für Gartengrenzen, Sitzplätze und Terrassen
Author :
Rating :
ISBN : 9783895662683
ISBN13 : 978-3895662683
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : pala verlag gmbh Auflage 2 1 Juli 2013
Number of Pages : 371 Pages
File Size : 766 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Sichtschutz im lebendigen Garten: Kreative Lösungen für Gartengrenzen, Sitzplätze und Terrassen Reviews

  • Susanne M. Pfunder
    2020-03-05 16:49

    Kleines aber feines Buch, das sehr viel Wissenswertes enthält. Ich habe gleichzeitig mehrere Bücher zum Thema Hausgarten, Spaliere, Gartenplanung gekauft und dieses ist das Beste, weil es umfassend und praxisnah mit vielen wertvollen Tipps angereichert ist. Zudem liest es sich flüssig und unterhaltsam. Empfehlung!

  • margarite
    2020-03-31 15:48

    Es gibt in diesem Buch lediglich die Tatsache, dass Gartenfreunde gerne Farbe sehen - auch beim Lesen.Eine zumindest tw. Colorierung würde die Ausgabe nochmals massiv aufwerten. Auch eine Bebilderung wäre ein echtes Highlight und würde die leicht verständliche und beste Aufbereitung dieses Themas zu einem 'Vorzüglich' aufsteigen lassen. Inhaltlich kann man das Werk jedem auch nicht unmittelbar Betroffenen wärmstens empfehlen!

  • Keri
    2020-03-12 12:50

    Gutes Büchlein, wenn man Interesse an heimischen Pflanzen und individuellen Gartenlösungen hat. Es ist für jeden Garten und jeden Geschmack was dabei.

  • Bijou
    2020-03-14 12:40

    Die Autoren haben viele Möglichkeiten zusammengetragen, einen Sichtschutz im Garten zu bauen bzw. pflanzen. Zu Beginn werden auch Entscheidungshilfen für die Anlage gegeben. Allerdings hätte ich "Entscheidungsbäume" mit sommergrün - immergrün, Endbreite, Blühaspekt, Herbstfärbung, Laubfall, Pflegearbeiten, Unterpflanzung... sinnvoller gefunden, denn all das kommt ja bei der Heckenpflanzung auf einen zu. Einige Gartenpläne zeigen Lösungen für den Sichtschutz in unterschiedlichen Hausgärten. Viele Pflanzenlisten geben Entscheidungshilfen für die Auswahl (vorwiegend naturnaher) Pflanzen, die auch Tieren im Garten etwas bieten. Doch fehlen mir die kniffligen Probleme, z.B. ein Sichtschutz am Hang (schräg oder in Stufen?, der Einbau eines Tores (wie kriege ich das blickdicht? etc.).Insgesamt ein sehr schönes Plädoyer für naturnahe Sichtschutzlösungen statt trauriger Thujywände, doch gibt es auch einige Schwächen, z.B. bei den Plänen, die nicht immer maßstabsgerecht ausfallen (der Durchmesser von Bäumen und Sträuchern zu gering, hier zeichnet man besser die Endgröße, eine Schnitthecke von 50 cm Breite, eine Gabione von ca. 25 cm, gibt es das? Und eine Trockenmauer mit Dränagehinterfüllung vor einer Holz-Sichtschutzwand aus Brettern? Die Zeichnung mit Wallhecke wäre hilfreicher als Schnittbild gewesen, da bei der Bepflanzung immer wieder der Fehler gemacht wird, keine Pflanztaschen auszubilden). Auch fehlen m.E. klare Lösungen für den Bau des Pflanzbeetes für die Kletterpflanzen (wie viel Platz, was im Regenschatten tun etc.). Da müssen sich die Leser weitere Anleitungen holen. Doch für die erste Entscheidungsfindung für den passenden Sichtschutz ist das Buch sehr hilfreich.

  • Lapislazula
    2020-03-06 13:07

    dieses neue Buch der beiden AutorInnen ist ein wahres Schatzkästchen! Der Leser wird quasi mit in ein Gespräch eingebunden, auf seine Gedanken, Gefühle, Bedürfnisse angesprochen und auf der Entscheidungsfindung zur Gestaltung seines individuellen Sichtschutzes begleitet. Der Text und die vielen Tabellen zeugen von einem immensen Sachwissen und gartengestalterischer Erfahrung der Autoren, so dass eine große Variationsbreite an Möglichkeiten vor dem Leser entfaltet wird. Die liebevoll handgefertigten, naturnahen und detailgetreuen Zeichnungen lassen die eigenen Vorstellungen bildhaft werden und machen wirklich Lust, sich an die Arbeit zu machen. Bereichernd und witzig fand ich auch die am Rande eingestreuten Wortbedeutungen ("Laube") und historische Hintergründe. Ein Buch, das sich nicht nur gut zur praktischen Umsetzung anleitet, sondern auch wunderschön zum Schmökern und Träumen ist. Auch als Geschenk gut geeignet!

  • Bücherfreundin
    2020-03-29 16:56

    Dieses Buch faszinierte mich. Gerade der/die Anfänger/-in auf diesem Gebiet erhält ausführliche, strukturierte Informationen, die in herrlich gemalte Bilder eingerahmt sind. Auch einige Gartenplanbeispiele sind zu finden. Die Hinweise dazu, welche Tiere bei welchem Sichtschutz profitieren, sind hier ebenfalls hervorzuheben. Das Buch unterscheidet sich m.E. deutlich von anderen Büchern dieser Art, weil es auf mich informativer wirkt und auch viel Liebe zum Detail zu spüren ist.

  • ul
    2020-03-03 11:55

    Den Autoren gelingt es, verschiedene Bedürfnisse nach Sicht- und Schallschutz aufzugreifen und gartengestalterisch umzusetzen. Ein empfehlenswertes Buch, mit sinnvollen Anregungen und Beispielen.