Read Deutsche U-Boote geheim: 1935-1945 by Richard Lakowski Online

deutsche-u-boote-geheim-1935-1945

Das Amt Kriegsschiffbau K im Oberkommando der Kriegsmarine trug die Verantwortung f r die Entwicklung und den Bau der Schiffstypen, die in der deutschen Flotte eingesetzt wurden Das hie ber Jahre entstandene Schrift und brige Archivgut galt lange Zeit als verschollen berraschend gab die UdSSR 1988 89 erhalten gebliebene Teile des von ihren Truppen vermutlich in Berlin erbeuteten Archivguts zur ck Anhand von Werftfotos, Dokumenten, Pl nen und Betriebsvorschriften wird die ffentlichkeit mit dem nunmehr zug nglichen Material ber den Bau deutscher U Boote bekannt gemacht Detaillierte Originalaufnahmen verschiedener U Boot Typen, Dokumente und Zeichnungen vermitteln aus der ungew hnlichen Sicht origin rer Quellen den Weg, den die U Boot Entwicklung in der Kriegsmarine insbesondere seit 1935 genommen hat Manche Einzelheiten werden zum ersten Mal dokumentarisch belegt, so der Verkauf des in den zwanziger Jahren illegal konstruierten U Boots E1 Zugleich zeigen die Bilder, wie die F hrung der sowjetischen Seekriegsflotte nach 1945 die deutschen U Boot Erfahrungen f r den Bau der eigenen U Boot Flotte genutzt hat....

Title : Deutsche U-Boote geheim: 1935-1945
Author :
Rating :
ISBN : 3877486525
ISBN13 : 978-3877486528
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Siegler Auflage unver nd 18 August 2006
Number of Pages : 208 Seiten
File Size : 762 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Deutsche U-Boote geheim: 1935-1945 Reviews

  • birddog
    2020-02-15 09:40

    Gegenstand von Richard Lakowskis Abhandlung ist "die Entwicklung der deutschen U-Boote nach 1935" (Vorwort). Dazu hat der Autor 1988/89 von der UdSSR zurückgegebene Unterlagen des Hauptamtes Kriegschiffbau der Kriegsmarine ausgewertet. Sein Buch füge "nicht nur den bekannten Fakten zur U-Boot-Geschichte neue Details hinzu", wie er ebenfalls in seinem Vorwort schreibt. Es vermittle dem Leser darüber hinaus "das Atmosphärische des Geschehens". Nun, Ersteres trifft sicherlich weitestgehend zu. Letzeres halte ich für übertrieben. Allein die technikgeschichtliche Grundausrichtung des Bandes sowie die Tatsache, dass der Textteil gerade 35 Seiten umfasst, lässt dies nur sehr bedingt zu. Viele der Thesen Lakowskis haben Hand und Fuß. So stimmt es sicherlich, daß "nicht nur die U-Bootkonstruktionen der Kriegsmarine auf den Plänen des Ersten Weltkrieges beruhten, sondern auch die Neuentwürfe und Verbesserungen innerhalb der Serien ... sich im Rahmen der herkömmlichen Erfahrungen" bewegten (S. 24). Wenn Lakowski am Ende seines Textes jedoch behauptet, die von der Kriegsmarine "gewiesenen Wege im Bau von U-Booten" hätten "über das Kriegsende hinaus die weitere Entwicklung der Unterwasserkräfte fast aller U-Boote bauenden Staaten" beeinflußt (S. 42), geht er zu weit. Um dies zu belegen, hätte der Verfasser auch den U-Boot-Bau eben dieser Staaten analysieren müssen. Dies hat er aber nicht getan. Die im Bildteil des Buches gezeigten Aufnahmen sind in erster Linie für im U-Boot-Bau bewanderte Leser interessant. Warum jedoch seitenweise schriftliche Originaldokumente des Hauptamtes Kriegschiffbau abgedruckt werden, ist mir unverständlich. Licht und Schatten liegen somit auch bei dieser Publikation nah beisammen.

  • JULIET PARRISH
    2020-02-19 10:49

    SOME VERY NICE PHOTOS IN THIS BOOK, BECAUSE OF THE TECHNICAL NATURE OF THIS BOOK I RECOMMEND IT TO THE U-BOAT EXPERT AND THOSE WHO HAVE A KEEN INTEREST IN U-BOAT DESIGN AND CONSTRUCTION.

  • Donald M. Prince
    2020-02-16 04:58

    The first 42 pages are in full text German, and the rest of the book (207 paged in total) contains photos with one or two lines of German text. I can't help you with the German text (I'm not very fluent in German myself). However, it is very easy to take the text below the photos and copy it into a language translator. ... It works great, but sometimes the translation doesn't work too good for technical terms (a little interpretation is needed on your part).Now for the best part of the book.... I am into R/C model U-boat building and belong to the "Subcommittee" web organization. The photos in this book are of the best quality that I have ever seen of German WWII U-boats. Many of the photos were stamped for official German Kreigsmarine documentation. If you need good clear photos of the Type-II or the Type-VII, then this is the book for you. The author even has drawings of the Control Center and listings for all the levers, and gauges, etc. There is even a detailed document on the toilet. Now, that's getting down to the basics! In my opinion, if Richard Lakowski did another book on the type-XXI or type-XXIII with the same quality, then I would buy it to add to my library.