Read Alfred Herrhausen: Eine deutsche Karriere by Andreas Platthaus Online

alfred-herrhausen-eine-deutsche-karriere

Als Alfred Herrhausen im November 1989 durch eine Bombe der RAF get tet wurde, verlor nicht nur Helmut Kohl einen Vertrauten das Land verlor einen der brillantesten Manager der Nachkriegszeit Sein Werdegang vom Elitesch ler der NSDAP Reichsschule in Feldafing zum Chef der Deutschen Bank und m chtigsten Bankier der Republik spiegelt deutsche Wirtschaftsgeschichte Er geh rte zu ihren herausragenden Repr sentanten, neben Edzard Reuter oder Hanns Martin Schleyer, mit dem er das gleiche Schicksal teilen sollte Andreas Platthaus schreibt die Biographie eines Unternehmers, der zugleich Vision r war, ebenso scharfsinnig wie unbequem Herrhausen hat fr hzeitig die Herausforderung der Globalisierung f r Deutschland erkannt und die Wirtschaftselite gegen sich aufgebracht nicht zuletzt mit seiner Forderung nach Schuldenerla f r L nder der Dritten Welt Es entsteht das berraschende Portr t eines Mannes, der zu Lebzeiten stets umjubelt und umstritten war, und in vielem seiner Zeit weit voraus....

Title : Alfred Herrhausen: Eine deutsche Karriere
Author :
Rating :
ISBN : 3871345326
ISBN13 : 978-3871345326
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Rowohlt Berlin Auflage 3 17 M rz 2006
Number of Pages : 395 Pages
File Size : 972 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Alfred Herrhausen: Eine deutsche Karriere Reviews

  • Moni
    2020-03-26 01:16

    ... zeitgeschichtlichem Bezug. Sehr aufschlussreiche Darstellung von Herrhausens Leben und Karriere, die einen wünschen lässt, dass er die Chance gehabt hätte, seinen Job bei der Deutschen Bank länger zu machen und sich auch durchzusetzen. Hätte er länger gelebt, wäre er jedoch gescheitert. Er passte nicht in seinen Job und nicht in eine Bank.Jemand wie er wird heute weder bei einer Bank noch in der Industrie eine Chance haben, weil er viel zu groß gedacht hat. Er hat sich natürlich auch noch nicht mit diesem derart verwilderten Kapitalismus herumschlagen müssen, wie es heute erforderlich ist. Herrhausen wäre ein Ansprechpartner für NGOs gewesen, weil er offen für Diskussionen war, wenn "richtig gedacht" wurde. Aber das was heute an den Unternehmensspitzen herumkreucht und -fleucht, kann nicht als satisfaktionsfähig betrachtet werden. Hier wird nicht nur nicht über den Tellerrand hinaus gesehen, die sehen den Tellerrand nicht einmal.Allerdings darf man Herrhausen auch keine übermäßige Sozialromantik unterstellen, er hat aber sicherlich klarer gesehen, dass es in jeder Hinsicht nur die eine Welt gibt. Es gibt Teile, die weiter gekommen sind und Teile, die weniger weit gekommen sind - wobei hier schon die Frage ist, was ist "weiter". Jedenfalls war ihm klar, dass wir im Westen nicht einfach Vollgas geben und alle und alles andere ignorieren können. Die Mini-Völkerwanderung, die wir zur Zeit erleben, zeigt das sehr schön.Ein wirklich lesenswertes Buch, auch als Ausgangspunkt für ein "Drumherumlesen".

  • hotaru
    2020-04-06 23:58

    Man erhält umfangreiche Informationen über eine damals wichtige Person des öffentlichen Lebens. Der Einband und die Inhaltsangabe sind sehr aussagekräftig.

  • Axel
    2020-03-12 18:14

    Wer sich für deutsche Wirtschaftsgeschichte interessiert, kann hier problemlos zugreifen. Detailliert und facettenreich beschreibt der Autor das Leben von Alfred Herrhausen, ehemaliger Vorstandssprecher der Deutschen Bank, ohne sich zu sehr in Details zu verlieren oder in Lobeleien auszuarten. Unbedingt zu empfehlen!

  • Ein Kunde
    2020-04-03 19:08

    Dass der Tod von Alfred Herrhausen zwanzig Jahre her ist, erscheint genauso unglaublich wie seine Visionen, die an Aktualität seit 1989 nichts eingebüsst, ja fast noch zugenommen haben: Schuldenerlass für Drittweltländer, Zinspolitik, seine Ansichten zum Investement-Banking, um die wichtigsten zu nennen.Doch dass aus der Geschichte selten etwas gelernt wird, zeigt sich auch hier wieder:Seine mutmasslichen Mörder sind z.T wieder auf freiem Fuß, verbreiten ihre mehr oder weniger irren Theorien in den Medien und sitzen in Talk-Shows. Ohne Bitterkeit muß man allerdings am Ende sagen, dass es sich hier einen Banker, der Spuren hinterlassen, und um einen Menschen, der Großes geleistet hat, handelt.

  • opinel
    2020-03-21 19:24

    Die Herrhausen Biographie sagt mir sehr zu, man lernt nicht nur diesen hochinteressanten Mann naeher kennen, sondern erfaehrt auch einiges ueber die Deutsche Bank. Seine durchschnittlichen Mathe Noten machen ihn sympathisch.Der begeisterte Sportler, Eliteschueler, Karl - Popper - Leser und nicht zuletzt Deutsch Banker befasste sich schon vor 25-30 Jahren mit Themen, ueber die man heute in der Zeitung liest:Schuldenerlass fuer die dritte Welt?Wie geht man verantwortlich mit dem Klima um?Welche Verantwortung birgt Reichtum? etc.Ich war sehr positiv ueberrascht, da ich vor kurzem die neu erschienene Bertolt Beitz Biographie ausgelesen habe, konnte ich viele Parallelen bezueglich der deutschen Wirtschaftsgeschichte finden (So wollte Beitz, Herrhausen zu Krupp holen. Die Deutsche Bank war mit der geplanten Hoesch Fusion/Uebernahme befasst)Waermstens kann ich auch das auf Youtube befindliche Interview (6 Wochen vor seinem Tod) empfehlen, da merkt welche rhetorische Brillianz dieser hochgebildete Mann an den Tag legte, soetwas halte ich dieser Tage fuer eine extrem rare Erscheinung, es ist eine Freude ihm zuzuhoeren!Mir hat das Buch viel gegeben.