Read Geheimakte Luther: Auf Entdeckungsreise zum Reformator by Fabian Vogt Online

geheimakte-luther-auf-entdeckungsreise-zum-reformator

Wie ist der erfolgreiche Wittenberger Reformator wirklich Kaum etwas interessiert den Vatikan zu Beginn der Reformation mehr als das Und so schickt der Papst einen Gesandten los, der Luthers Zeitgenossen befragen soll seine Frau Katharina von Bora, seinen Sohn, seinen Konkurrenten Thomas M ntzer, den Kurf rsten Friedrich Und die erz hlen beraus spannende Geschichten Unterhaltsam, verbl ffend und u erst anregend malen die Autoren ein Bild Martin Luthers, das den kreativen Kopf der Reformation in einem ganz neuen Licht zeigt...

Title : Geheimakte Luther: Auf Entdeckungsreise zum Reformator
Author :
Rating :
ISBN : 3865066291
ISBN13 : 978-3865066299
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Brendow Auflage 1 26 M rz 2014
Number of Pages : 561 Pages
File Size : 873 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Geheimakte Luther: Auf Entdeckungsreise zum Reformator Reviews

  • Hans Meier
    2020-02-08 06:40

    Interessante Erzählungen aus dem Leben vom Reformator, aus einer anderen möglichen Perspektive gesehen. Dadurch werden die Begebenheiten auf fantasievolle Weise zu neuem Leben erweckt.

  • Christian Döring
    2020-02-05 07:48

    Da hat die Kurie doch tatsächlich einen Spitzel auf Martin Luther angesetzt. Als Leser werde ich nun Zeuge wie dieser Spitzel befragt wird und vor allem was dieser in den letzten Monaten in Wittenberg an belastendes Material bereits zusammengetragen hat. Besonders um den Musiker Luther geht es in diesem Text von Albrecht Gralle. Sehr schön, dass der Autor den Reformator auch selbst zu Wort kommen lässt!Herausgeber Fabian Vogt lässt Karl V. selbst über eine Begegnung mit Martin Luther berichten. Auf dem Reichstag zu Worms sollte Luther alle seine Schriften widerrufen. Luther erbat sich Bedenkzeit bis zum nächsten Tag. Und genau in der Nacht des zweiten Verhandlungstages empfängt Karl V. Luther zu einem Gespräch. Interessant, aufschlussreich und ein neuer Blick auf Luther ist hier angesagt!In diesen Monaten, da es aus vielen Verlagen nur so luthert, ist dieses Buch ein äußerst gelungener Einstieg zu den Themen Martin Luther und Zeit der Reformation. Die Autoren bemühen sich den Reformator nicht als Heiligen darzustellen. Sie zeigen einen Luther in seiner Zeit, mit seinen Fehlern.Den gelungensten Text hat m. E. Martin Buchholz vorgelegt. Drei Juden besuchen Luther und sie beginnen einen Disput zwischen ihrer Lehre und den neuen Gedanken Martin Luthers. Auf neun Buchseiten schafft es der Autor auf gut lesbare Art darzustellen, warum es zwischen Luther und den Juden keine Annäherung geben konnte.Die "Geheimakte Luther" kommt mit erfrischenden Texten daher, die Tiefgang besitzen und Lust darauf machen, mehr von diesem Martin Luther zu erfahren!

  • Aylin Hasselmann
    2020-02-09 07:32

    „Geheimakte Luther: Auf Entdeckungsreise zum Reformator“, herausgegeben von Fabian Vogt, bietet in dreizehn kurzen Geschichten einen spannenden Einblick in das Leben Martin Luthers.Ein Gesandter wird vom Papst beauftragt, das Vertrauen von Martin Luthers Gefährten zu gewinnen und diese über den Reformator auszufragen. Der Gesandte und seine Agenten reisen nun durchs Land und suchen Zeitzeugen Luthers auf, darunter seine Frau Katharina von Bora, seine Kusine, den Hauslehrer seiner Kinder, eine Magd von der Wartburg, den Kurfürsten von Sachsen und Kaiser Karl V. Die Zeugen eröffnen dem Leser unterschiedliche und interessante Sichtweisen auf Martin Luther und Ereignisse in seinem Leben, wie den Reichstag zu Worms, bei dem Luther seine Schriften widerrufen soll.Durch die verschiedenen Geschichten eine sehr abwechslungsreiche Lektüre, die sowohl unterhaltsam als auch lehrreich ist!

  • Rachel Ladwig
    2020-02-02 06:50

    Aufhängepunkt des historischen Romans ist eine fiktive Pressemeldung im Jahr 2014, die vom Fund einer „Luther-Akte“ berichtet. Die Akte bestehe aus Mitschriften von Zeugenaussagen über Luther.Es erfolgt ein Zeitsprung in die Vergangenheit: Der Spion Sebastiano wird von Papst Clemens VII damit beauftragt alles über Luther in Erfahrung zu bringen und seine Schwachstellen zu finden. Er befragt die verschiedensten Personen zu Luther, darunter sowohl Freunde und Verwandte als auch Feinde des Reformators.Das Buch präsentiert diese fiktiven Gespräche mit den verschiedensten Menschen, unter anderem kommt seine Ehefrau zu Wort, ebenso aber auch ein enttäuschter Bauer oder eine Magd von der Wartburg.Das Bild, das so von Luther gezeichnet wird hat viele Facetten und zeigt auch bislang weniger Bekanntes. Seine Schwächen und seine Stärken werden so unmittelbar deutlich, als würde tatsächlich jemand von ihm erzählen. Die Figur Martin Luther kann so greifbar gemacht werden, bleibt nicht ein Name, bei dem jeder weiß wofür er steht, aber die wenigstens wie die Person wirklich war, sondern wird lebendig. Der Leser erfährt viel über seine Denk- und Handlungsweise aber auch über seine ganz alltäglichen Gefühle, seine Kindheit und seine Eigenheiten. Schön wäre noch zu wissen, auf welchen historischen Quellen die Aussagen beruhen und welche Informationen über Luther der Fantasie der Autoren entsprungen ist.Die Zeitzeugen selbst sind nicht nur Sprecher, sondern werden zu Figuren mit Charakter, der sich aus dem, was sie sagen und wie sie es sagen, herauslesen lässt Vielleicht wird das besonders gut möglich dadurch, dass jedes Gespräch ein anderer Autor geschrieben hat.Manchmal ist es nicht so realistisch, dass seine Vertrauten einem Fremden so viel über ihn berichten und auch bereitwillig Auskunft über Schwachstellen und Laster geben, aber das ist eine verzeihliche Schwäche, über die man, angesichts des großartigen Inhalts, gerne hinwegsieht.Denn die „Geheimakte Luther“ nimmt den Leser mit in eine andere Welt, regt ihn dazu an selbst mitzudenken und ist dabei sowohl für interessierte Laien als auch für Leser mit Vorkenntnissen spannend.