Read 100% Down Under: Ein Rucksack voller Australiengeschichten by Wolf Stein Online

100-down-under-ein-rucksack-voller-australiengeschichten

Auf den scheinbar endlosen Stra en des australischen Outbacks gibt es vor allem zwei Dinge, welche die ruhige Fahrt des gem tlich vor sich hin Reisenden j h unterbrechen k nnen Lebensm de K nguruhs, die, sobald sie vom herannahenden Fahrzeug Wind bekommen, ihren Kopf heben, dem Fahrer verdutzt in die Augen schauen und dann, anstatt einfach wegzuh pfen, direkt und ohne Umweg vor das Auto springen und es gibt die Road Trains, schwere, 50 Meter lange Monster, deren Fahrer zwei im Stra enverkehr durchaus wichtige Begriff e komplett aus ihrem Vokabular gestrichen haben Ausweichen und Bremsen Dieses Buch ist die Geschichte zweier junger Menschen, die auszogen, das ferne Australien zu erkunden 100% Down Under wollten sie erleben und mit einem prall gef llten Rucksack voller Australiengeschichten wieder zur ckkehren Beides ist ihnen gelungen trotz lebensm der K nguruhs und monstr ser Road Trains Witzig, lehrreich und unterhaltsam geht es kreuz und quer, durch dick und d nn und einmal ringsherum Das perfekte Buch f r alle, die Australien bereits lieben, das Land erst noch kennen lernen wollen oder sich einfach nur aus dem Alltag ans andere Ende der Welt entf hren lassen m chten....

Title : 100% Down Under: Ein Rucksack voller Australiengeschichten
Author :
Rating :
ISBN : 9783863866501
ISBN13 : 978-3863866501
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Pro Business digital Auflage 3 9 April 2014
Number of Pages : 310 Seiten
File Size : 677 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

100% Down Under: Ein Rucksack voller Australiengeschichten Reviews

  • Shopaholic
    2020-02-06 01:42

    Das Buch sollte mir Aufschluss geben, wie Deutsche die australische Kultur und das Land wahrnehmen, auf eine humoristische Weise. Der Autor erwähnt relativ viele sehenswerte Plätze, die Entdeckungslust wecken... Leider fiel mir das Lesen nach dem 1/3 zunehmend schwerer, da der sprachliche Stil eher an eine Erlebniserzählung eines Fünftklässlers erinnert. Es werden keine sprachlichen Stilfiguren benutzt und die Satzstellung zieht sich gleichbleibend langweilig durch das gesamte Buch. Für Leute, die viel lesen und einen gewissen sprachlichen Anspruch haben, vielleicht sogar Ironie und Witz erwarten, kann ich daher nur abraten... Bleibt nur, weiter zu suchen nach der passenden Lektüre.

  • Soul Tridax
    2020-02-16 05:43

    Ich fand das Buch sehr lesenswert. Man bekam einen interessanten Einblick in die Reise. Die beiden machen viele Bekanntschaften im Land, berichten über ihre Reisen, die Suche nach Arbeit und zwischendurch gibt es noch einen kurzen Trip nach Neuseeland. Ich fand den persönlichen Schreibstil gut zu lesen und teilweise auch lustig. Auf den letzten Seiten wollte man gar nicht mehr, dass das Buch endet.

  • Suselchen
    2020-02-19 01:34

    Danke für dieses erfrischend formulierte supertolle Australienbuch! Es verbindet die Beschreibung der Australier und ihrer unvergleichlichen, gastfreundlichen und doch rustikalen Art mit tollen Landschaftsbeschreibungen, ist toll recherchiert (einzig die Opossums sind in Australien nicht beheimatet - es sind Possums) und dank "Wolfman" sehr gut gelungen.Ein tolles Trostpflaster bei Australienfernweh!

  • mrs_sandman
    2020-02-15 07:56

    Nach eigenen Reiseerfahrungen aus Australien ist dieses Buchsehr der Wirklichkeit entsprechend geschrieben. Wenn man selberdieses Land besucht hat und sich in den verschiedenen Gebietenwiederfindet, dann ist es faszinierend zu lesen - weil man sich dannhineinversetzen kann und viele Eindrücke und Erinnerungen andieses unglaubliche Australien wieder hochkommen.Dieses Buch weckt die Sehnsucht, immer wieder hinzureisen.Fazit: Ohne Umschweife und Verschnörkelungen sehr gut ge- undbeschrieben. Aber man sollte dort gewesen sein.............

  • reisebine.de - Romana Körösi
    2020-01-26 01:51

    Sollte es nicht halten können, was sein Klappentext verspricht, wandert ein Buch schnell wieder ins Regal zurück. Wolf Steins 100% Down Under. Ein Rucksack voller Australiengeschichten reiht sich definitiv nicht in diese Art langatmiger Reiselektüre. Ganz im Gegenteil.Ein Jahr „Work und Travel“ in Australien. Mit diesem Konzept verbindet wohl jeder Traveller etwas anderes. Wolf Stein erzählt in seinem liebevoll zusammengestellten Buch, Annes und seine Version wie so ein Jahr verlaufen kann. Und das in einem amüsant und erfrischend gehaltenen Stil, so dass es schwer fällt, das Buch freiwillig wieder aus den Händen zu geben.Die vielen kuriosen Situationen, die Anne und Wolf auf ihrer gemeinsamen Reise durchleben, machen das Büchlein besonders empfehlenswert für alle, die ihr Abenteuer Australien noch vor sich haben und sich Tipps und Ideen von jungen Leuten holen möchten, die es bereits selbst erlebt haben und ihre Eindrücke auf äußerst lesenswerte Art und Weise weitergeben.Wolf und Annes Erkundung des roten Kontinents verläuft bewusst fernab überlaufener Touristenrouten und ermöglicht den beiden Abenteurern Begegnungen mit den wohl bekanntesten Aushängeschildern Australiens Känguru, Koala & Co. in freier Wildbahn. Außerdem erhalten die beiden durch ihre vielen Reisebekanntschaften mit Einheimischen, die ihr eigenes Land erkunden, Einblick in die ganz eigentümliche Lebensweise der Aussies und werden mit wertvollen Tipps, kuriosen Anekdoten am Lagerfeuer und zahlreichen Einladungen, doch auf Besuch zu kommen, belohnt. Aus flüchtigen Begegnungen entsteht rasch ein freundschaftliches Verhältnis, das weitere erheiternde Treffen mit sich bringt. Sollte man sich als Leser von Wolfs Buch hier noch nicht beim Kofferpacken befinden, beginnt man spätestens jetzt damit, um das gastfreundliche Völkchen der Aussies selbst kennenzulernen.Mit der Erinnerung im Gepäck an unzählige „Momente, die man sich nicht kaufen kann, für kein Geld der Welt“ heißt es schließlich Abschied nehmen. Neben einigen gut gewählten Fotos befinden sich im Büchlein hilfreiche Links und Hinweise auf Websiten, die Wolf für andere Traveller und deren Reiseplanung empfiehlt.Mein Fazit:Es wundert nicht, dass der Autor bereits mehrere Bücher verfasst und verlegt hat. Denn beim Lesen merkt man rasch, dass Herr Wolf etwas vom Schreiben versteht. Dem Leser serviert er Reiseerfahrungen kurioser Art, abwechslungsreich geschrieben. Ich persönlich kann zu dem gelungenen Büchlein nur gratulieren und wünsche Wolf eine Vielzahl weiterer Reisen, die er dann hoffentlich wieder auf Papier bringt, damit wir etwas zum Miterleben haben und beispielsweise erfahren, ob das in Australien selbstgebaute Didgeridoo immer noch zum Einsatz kommt. Achtung für Leser: Fernweh garantiert!

  • Druschy
    2020-02-22 06:58

    Das Buch ist kein Reiseführer, auch wenn viele besuchte Orte drin stehen und man ihre Route sehr gut mitverfolgen kann. Das merkt man auch sofort, wenn man es liest. Es ist viel mehr einem Tagebuch ähnlich.Es ist natürlich spannend zu lesen, was sie alles so erlebt haben, dennoch hat es mich nicht soo sehr gereizt immer weiter zu lesen, deshalb habe ich länger für das Buch gebraucht als üblich.Neben den Erlebnissen ist auch eine kleine Romanze drin. Sehr schön, mit Happy End!

  • Karl Mohr
    2020-02-23 02:42

    Sehr unterhaltsame Lektüre, habe fast die selbe Route vor 7 Jahren kennengelernt und fand in vielen Beschreibungen mich nochmals in diesesschöne und wundersame Land versetzt.

  • Amazon Customer
    2020-02-13 00:51

    Ein sehr flüssig geschriebenes Buch , tolle Reisebeschreibungen. Na was ihr alles gesehen habt , außergewöhnlich.Das Einzige was mir dabei gehehlt hat , es ist von vielen Aufnahmen die Rede,leider keine einzige Fotografie. ZuEntdecken, schade !