Read Buffy: The Vampire Slayer (Staffel 9), Bd. 1: Im freien Fall by Joss Whedon Online

buffy-the-vampire-slayer-staffel-9-bd-1-im-freien-fall

Buffy Der Start der 9 Staffel Es ist eine neue Welt, in der sich Buffy zurechtfinden muss Ja, es gibt noch D monen und Vampire, aber dank Buffy gibt es keine Magie mehr, die die Monster leitet.Das macht die Gesch pfe der Unterwelt wilder und unberechenbarer als je zuvor Ohne Armee der J gerinnen und ohne Gang bleibt Buffy nur eine M glichkeit, dem entgegen zutreten als das, was sie schon immer gewesen ist die Einzige, die Auserw hlte, die J gerin...

Title : Buffy: The Vampire Slayer (Staffel 9), Bd. 1: Im freien Fall
Author :
Rating :
ISBN : 9783862010974
ISBN13 : 978-3862010974
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Panini 18 Juni 2012
Number of Pages : 128 Seiten
File Size : 892 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Buffy: The Vampire Slayer (Staffel 9), Bd. 1: Im freien Fall Reviews

  • Jiras Shelar
    2020-03-27 06:18

    Autor:Joss Whedon ist der Erfinder und Schöpfer von Buffy, aber auch von vielen anderen spannenden Serien aus den USA. So stammt aus seiner Feder auch die Serie/Film Firefly, hat bei Marvel The Avengers seine Finger mit im Spiel, war als Drehbuchautor bei der bekannten Sitcom Roseanne dabei und war unter anderem auch der Autor von Trickfilmen wie Toy Story oder Titan A.E. Um die Geschichte von Buffy, aber auch dem Ableger Angel, neben der TV Serie, weiter zu erzählen schuf er mit einigen bekannten Autoren verschiedene begleitende Comics zu beiden Serien!Serie:„Buffy – Staffel 9“ geht dort weiter wo wir in Staffel 8 aufgehört haben! Nach der Zerstörung der Saat ist die Welt ohne Magie, es gibt keine Armee der Jägerinnen mehr und Buffy und ihre Freunde führen wieder, ein relativ, normales Leben. Allerdings müssen sie sich neuen Gefahren stellen. Zudem ist die Zerstörung der Magie nicht ohne Folgen geblieben. Buffy wird sich neuen Gegnern stellen müssen. Mit Staffel 9 geht Joss Whedon sozusagen wieder zurück! Alles wieder in einem kleinen Rahmen, das was Buffy so groß gemacht hat. Wo man ebenso sehr mit Dämonen zu kämpfen hat wie mit absolut menschlichen Problemen!Inhalt:Es ist gut ein halbes Jahr her seit der finalen Schlacht bei Sunnydale und seit der Zerstörung der Saat durch Buffy. Buffy lebt mit ihren Freunden in San Francisco und jobbt als Kellnerin und hat gerade eine WG mit zwei anderen jungen Leuten bezogen. Bei der Einweihungsparty geht es hoch her, und Buffy wacht verkatert und ohne Erinnerungsvermögen auf. Was ist nur alles gestern passiert? Nur langsam kehren die Erinnerungen an eine feucht fröhliche Party zurück und Buffy ist sich nicht sicher ob sie alles wissen will. Xander & Dawn bewohnen ihr eigenes Appartement aber in der jungen Beziehung kriselt es das erste Mal leicht. Spike ist Spike, Andrew leitet noch einen Rest der Jägerinnen-Organisation und hilft vor allem bei Naturkatastrophen und Willow arbeitet in der IT Abteilung eines Unternehmens und hat eine neue Freundin. Und Riley schaut auch mal kurz vorbei!Neben der neuen Wohnung und einer wilden Party hat Buffy aber auch ganz dämonische Probleme. Nachdem sie einen Vampir gepfählt hat wird sie nämlich von der Polizei verhaftet und verhört. Zuletzt wurden viele Leichen gefunden von vor Jahrzehnten verschwundenen Menschen, nicht gealtert und ohne Spuren. Die Polizei vermutet dass es sich bei den Leichen um Vampire handelt, was Buffy natürlich kaum glauben kann lösen diese sich doch nach dem Tod in Staub auf. Immerhin scheint Buffy mit dem jungen Detective Dowling einen Freund und Verbündeten zu finden. Dennoch flieht Buffy aus dem Polizeirevier was eine Großfahndung zur Folge hat. Unterschlupf findet sie bei Severin der scheinbar mit seinen Händen den Vampiren das Dämonische aussagen kann und damit der Mann ist den die Polizei sucht. Dieser berichtet von total wilden und wildgewordenen Vampiren. Bei einem Treffen der Gang kommen die Freunde darauf das dies mit der Saat zu tun hat, da es den Dämonen die sonst die toten Körper besetzen nicht möglich ist diese Dimension zu betreten, werden aus neuen Vampiren so genannte Zompire, wild gewordene Vampire, mehr Tier als Verstand.Während Buffy mit Severin auf die Jagd geht, stellt Spike einem Dämon nach der es auf Buffy abgesehen hat. Diesen findet er schließlich auf Alcatraz, nur stellt sich die Szene hier komplett anders dar, als der Dämon verkündet Buffy schützen zu wollen da sie Ihn durch die Zerstörung der Saat aus einem Dämonengefängnis befreit hat. Und das ein anderes Wesen hinter ihr her ist…ein Wesen das Magie aussagen kann…Meinung:Buffy ist wieder da wo man sie kennt. Die große Weltbühne wurde verlassen und stattdessen sind wir wieder an einem kleineren Ort, in einer Stadt und die Gegner der Freunde sind auch auf diese Stadt beschränkt. Es sind deswegen nicht ungefährlichere Gegner, aber es wirkt einfach alles eine Nummer kleiner, einfach mehr wie die Buffy die man aus dem Fernsehen kennt. Daher kommt auch schnell das besondere Buffy Feeling auf. Und nach wie vor haben die Freunde mit eigenen Problemen zu kämpfen und darunter zu leiden das die Magie fort ist, immerhin erkennt Buffy inzwischen das es ein Fehler war und verspricht Willow sogar alles zu tun die Magie zurück zu holen.Ansonsten ist die alte Gang mehr oder weniger zusammen. Natürlich fehlt Giles und auch Faith und Angel haben ja nun ihre eigene Serie in London. Es reduziert sich wieder auf Buffy, Willow, Xander, Dawn und Spike auch Andrew nimmt erstmal nur eine Nebenrolle ein. Während die Freunde nach wie vor damit zu kämpfen haben wieder ein normales Leben zu führen, sorgt die Tatsache das alle Welt von Monstern und Dämonen wissen dazu das Buffy auf einmal von der Polizei verhaftet wird. Whedon stellt uns aber auch einen neuen Gegner vor, die Zompire, Vampire die nach der Zerstörung der Saat verwandelt wurden und mehr wie Tiere sind. Damit ist schon einmal ein Problem klar mit dem Buffy es zu tun bekommen wird. Nummer 2 ist Simone Doffler, die böse Jägerin, die es nach wie vor auf Buffy abgesehen hat. Nummer 3 ist das Problem die Magie wieder zurück zu bekommen. In der letzten Geschichte des Comics ist dies vor allem Thema und dank einer guten Fee bekommen die Freunde eine heiße Spur. Leider sorgt dies dafür das Willow die Gruppe erstmal wieder verlässt, da es ihre Aufgabe ist einen Weg zu finden.Ein weiteres Problem, das vor allem Buffy betrifft, taucht dann auf der letzten Seite des Comics auf und ist sicherlich für alle Leser ein ebenso großer Schock wie für Buffy selbst. Zu viel soll nicht verraten werden, lest einfach das Comic, auf alle Fälle ist Whedon wieder in Höchstform. Dazu gibt es ja immer noch Liebeswirren um Buffy, zum einen ist da Spike der aber selbst etwas auf Abstand geht da er denkt das Buffy einen normalen Partner braucht und dann natürlich die Jägerin selbst die sicherlich auch Nichts gegen einen festen Partner hat, nachdem sie aus Verzweiflung sogar schon Riley auf ihrer Party, zugegeben im angeheiterten Zustand, an geflirtet hat.Staffel 9 verspricht jedenfalls viel Action, eine Menge Liebeswirrwar und menschlicher Probleme der Hauptpersonen und die Rückkehr zu dem was Buffy groß gemacht hat. Da kann man eben nur sagen: Buffy ist back!Und auch der typische Humor von Whedon darf nicht fehlen, wenn Buffy und Willow von einem riesigen Dämon angefallen werden, und sich herausstellt, dass dieser nur das Studiendarlehen von Buffy als Geldeintreiber einfordern soll. Da lachen nicht nur Willow und Spike als Zeugen!

  • Pero
    2020-03-20 00:08

    Nach dem Finale der achten Staffel freute ich mich darauf, dass Buffy nun wieder einen Ganz zurück schaltet. Ich erhoffte mir von dem ersten Band, dass man wieder zu den Wurzeln zurück kehrt. Dies ist auch insofern geschehen, als dass alles wieder etwas überschaubarer wird. Allerdings gefällt mir die Charakterentwicklung nicht so gut. Ich würde mir wünschen, dass Buffy, Willow, Xander und Co. wieder so wirken würden, wie ich sie aus der Serie kenne. Teilweise verhält sich beispielsweise Buffy falsch gegenüber anderen Figuren und das gefällt mir nicht. Ansonsten scheint dies ein guter Auftakt für eine neue Storyline zu sein. Ich bin gespannt, wohin sie führen wird. Bis jetzt ist noch alles offen und alles kann passieren.

  • Michael W.
    2020-03-26 01:14

    Der Band könnte ebenso eine gute Folge der TV-Serie sein. Story, Action, Gags und Dialoge erzeugen lieb gewonnenes "Buffy"-Feeling. Wie schon im TV liegen Drama und Witz nah beieinander. Die Zeichnungen sind sehr ordentlich und vor allen Dingen Buffy, Spike und Willow sind gut getroffen.

  • Megaspike
    2020-03-14 05:00

    Schon das Cover sieht verdammt gut aus. Ich habe die 5 zusammenhängenden Geschichten/Episoden regelrecht verschlungen.Nachdem das Finale der 8. Staffel ein wenig in seinen Ausmaßen ausgeufert ist, kommt man hier storytechnisch wieder ein wenig zur Ruhe. Aber keinesfalls langweilig oder ideenlos. Man trifft die alten Bekannten wieder, neben Buffy noch Willow, Xander, Dawn, Spike und noch einige mehr. Die Geschichte ist genial fortgeführt worden, man spürt die Konsequenzen der Zerstörung der Saat und leidet als Leser regelrecht mit. Es gibt viele "Wow oh mein Gott"-Situationen, vor allem der bisherige "Bösewicht" der neuen Staffel ist super gelungen, passt absolut rein und kann "Dämmerung" aus Staffel 8 definitiv das Wasser reichen.Die letzte Zeile des Comics wird euch alle schockieren, dass kann ich euch versprechen!Kaufen, Lesen, Spass haben!