Read Praxisbuch Katzen-Clickertraining: Clicker-Basics und Tricks für jeden Katzentyp. Medical-Training für Pflege und Tierarztbesuche. Bebilderte Übungen Schritt für Schritt (GU Tier Spezial) by Bettina von Stockfleth Online

praxisbuch-katzen-clickertraining-clicker-basics-und-tricks-fr-jeden-katzentyp-medical-training-fr-pflege-und-tierarztbesuche-bebilderte-bungen-schritt-fr-schritt-gu-tier-spezial

Das Clickertraining ist besonders f r Katzen eine attraktive Lernmethode, es lastet sie aus, macht Mensch und Katze einfach Spa und ist dadurch zum absoluten Trend bei Katzenhaltern geworden Die Tierpsychologin Bettina von Stockfleth geht in diesem Praxisbuch neben den tierischen auch auf die menschlichen Aspekte beim Training ein So gibt sie beispielsweise hilfreiche Tipps zur Integration des Trainings in den Alltag, zum Trainieren mit mehreren Katzen und zeigt dem Halter wie er individuell auf sein Tier eingehen kann Die praxiserprobten Clicker bungen, von der Grundkonditionierung ber Basis bungen und Tricktraining bis hin zum Medical Training und Bew ltigen von Alltagsproblemen, sind Schritt f r Schritt erkl rt und besonders zahlreich bebildert Extra Die ber die GU Heimtier Plus App abrufbaren Videos zu einzelnen bungen helfen genau den richtigen Zeitpunkt f r einen Click zu erkennen und zeigen wie falsche Verkn pfungen vermieden werden k nnen....

Title : Praxisbuch Katzen-Clickertraining: Clicker-Basics und Tricks für jeden Katzentyp. Medical-Training für Pflege und Tierarztbesuche. Bebilderte Übungen Schritt für Schritt (GU Tier Spezial)
Author :
Rating :
ISBN : 383385247X
ISBN13 : 978-3833852473
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : GR FE UND UNZER Verlag GmbH 17 Dezember 2016
Number of Pages : 128 Seiten
File Size : 865 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Praxisbuch Katzen-Clickertraining: Clicker-Basics und Tricks für jeden Katzentyp. Medical-Training für Pflege und Tierarztbesuche. Bebilderte Übungen Schritt für Schritt (GU Tier Spezial) Reviews

  • LazyDave67
    2020-01-28 12:46

    Ich habe mir das Buch gekauft, da ich mit meinem jüngsten Kater gerne das Klickern anfangen möchte.Wie den meisten Anfängern geht es auch mir so, dass man sich oft etwas vorstellt, aber nicht so ganz genau, weiß wie man es anfangen und wo man ansetzen soll...Was mir sehr gut gefällt ist, dass das Buch in viele kleine Kapitel von zumeist 1-2 Seiten aufgeteilt ist - so kann man sich ohne Probleme von Punkt zu Punkt vorarbeiten und sich auf die Schwerpunkte gut konzentrieren.Die Beschreibungen der Übungen und auch die Sichtweise der Tiere, Übungen für den Menschen zum Verständnis, usw. sind absolut aus der Sicht eines normalen "Anwenders" geschrieben, der am Anfang steht und sich oft bei vielen Dingen fragt, wie man das wohl machen soll.Ich bin wirklich sehr angetan davon, dass genau diese Dinge so gut aufgenommen und angesprochen werden, dass man wirklich alleine mit dem Training anfangen kann (man sollte das Buch aber wirklich komplett gelesen haben - die vielen kleinen Kapitel machen es einem leicht, spezielle Punkte schnell noch einmal nachzuschlagen).Fazit: Ein Buch aus der Realität, toll beschrieben, sehr detailliert, eine wirkliche Anleitung - nicht nur bloße Theorie, mit der man als Anfänger nichts anfangen kann, wenn man wirklich loslegen möchte, wie das bei vielen Büchern ist.Man merkt, dass die Autorin mit beiden Füßen auf dem Boden steht und wirklich weiß, was sie tut :)Definitive Kaufempfehlung!

  • Christa Trauner
    2020-02-01 11:37

    Sehr guter Aufbau, stimmige Illustrationen, die via App abrufbaren Videos geben einen guten Einblick, sehr angenehm zu lesen.Super, dass auch auf das Thema Medical Training eingegangen wird.Ich habe einiges an Erfahrung im Clickern von Hühnern und vor allem Pferden und habe mir so vorab einen Einblick in dar Training mit Katzen verschaffen können und fühle mich nun gut gewappnet loszulegen. :)

  • Jishin
    2020-02-21 14:59

    Zuerst einmal, ich klickere bereits mit meinen Katzen seit Jahren, aber manchmal braucht es eben einen neuen Anstoß und deshalb habe ich mich entschieden mir zu dem Thema ein neues Buch zu kaufen und ich lag mit diesem genau richtig.Frau von Stockfleth schafft es, das Thema mir so zu erklären, dass ich wieder motiviert bin, mich nicht mit meiner bisherigen Klickerroutine zufrieden zu geben, sondern auch meinem 17 Jahre alten Kater noch neue Kunststücke beibringen zu wollen. Ich schätze auch sehr die Schritt für Schritt Anleitungen und - richtig gut - die Möglichkeit sich über die GU-Handy-App 6 Videos anschauen zu können, damit man sich den Ablauf der Übungen bei anderen mal anschauen kann - besonders wann es das Klickgeräusch geben muss und dann das Leckerli.Es gibt natürlich auch andere Klickerbücher am Markt, aber ich hatte beim Lesen immer das Gefühl, hier werden besonders Wohnungskatzen-Halter angesprochen, da alle Übungen ohne Probleme in der Wohnung machbar sind. Und seien wir doch mal ehrlich, jede Katze, die kein Freigang bekommen kann (so auch meine, da ich in der Stadt wohne), sollte zum Ausgleich Klickertraining machen. Und ich kann nur dieses Buch weiterempfehlen. Das Buch baut Kapitel für Kapitel logisch auf bis zur Königsklasse - dem Training von medizinischen Handgriffen. Wessen Katze schon mal krank war oder vielleicht eine chronische Erkrankung hat, wird diese Kapitel zu schätzen wissen.

  • Miss Maple
    2020-02-23 12:37

    Gute Bücher über Clickertrainig mit Katzen gibt es einige - warum sollte man sich also ausgerechnet dieses zulegen? Weil es alle Bereiche des möglichen Einsatzes der Clickermethode abdeckt (Erziehung, Trickübungen, Training von Alltagssituationen, medizinisches Training), weil die Übungen verständlich erklärt sind, weil ich als Leserin merke, wie kompetent und einfühlsam die Autorin Bettina von Stockfleth mit den Samtpfoten umgeht und weil ich - obwohl ich selber mit meinen beiden Katzen seit Jahren clickere - auch noch einiges dazu oder neu lernen kann.Clickern ist eben mehr als nur "Wir haben Spaß miteinander" (obwohl das natürlich auch sein darf und muss!) - und das zeigt die Autorin besonders im Kapitel "Probleme und Ängste wegklickern", in dem es um die berühmt-berüchtigte Angst vor der Transportbox geht, der ungeliebten Zahnkontrolle, ganz zu schweigen vom Fiebermessen. Frühzeitig und geduldig mit diesen Clickerübungen angefangen, wird es - zumindest im vertrauten häuslichen Bereich - keine Anwendungen mehr geben, die mit Gewalt verbunden sind und so das Vertrauensverhältnis Mensch-Katze unnötig strapazieren könnten. Und welch Erleichterung ist es doch, wenn die Miez freiwillig in ihren Transportkorb klettert!Da zu Beginn des Buches auch die Clickerbasics dargestellt werden, kann ich dieses Werk sowohl Clickeranfängern als auch -profis ans Herz legen. Meine Seniorkatzen sind zumindest froh, einige neue Tricks lernen zu dürfen.