Read Die Pervertierung des internationalistischen Handelns, der Demokratie und der Menschenrechte: Argumente und Dokumente by Klaus Schüle Online

die-pervertierung-des-internationalistischen-handelns-der-demokratie-und-der-menschenrechte-argumente-und-dokumente

Dieser Essay strebt eine Neubewertung des Internationalismus an Er will einerseits eine kurze historische Bestandsaufnahme der internationalistischen und globalisierungskritischen Bewegungen vornehmen und andererseits eine Kritik des heutigen, internationalen Denkens und Handelns leisten Zentrales Anliegen ist, das internationalistische Denken selbst zu st rken daher auch die zahlreichen Hinweise auf hilfreiche WEB Seiten und die Dokumentation der wichtigsten Verfassungen Der Essay kritisiert die gegenw rtige realistisch aggressive Au enpolitik Deutschlands und arbeitet die menschenrechtlichen und demokratischen Fehlbest nde auf....

Title : Die Pervertierung des internationalistischen Handelns, der Demokratie und der Menschenrechte: Argumente und Dokumente
Author :
Rating :
ISBN : 3825812790
ISBN13 : 978-3825812799
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : LIT Auflage 1., Aufl Juni 2008
Number of Pages : 398 Pages
File Size : 662 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Pervertierung des internationalistischen Handelns, der Demokratie und der Menschenrechte: Argumente und Dokumente Reviews

  • Slaven Bilic
    2020-02-03 09:38

    Dieser Essay über den Internationalismus ist in jeder Hinsicht bemerkenswert.Einmal arbeitet er die Geschichte de Internbationalismus sorgfältig auf; zumanderen aber verknüpft er die alten Bewegungen mit einer Beschreibung der neueren globalisierungskritischen Einrichtungen.Zudem leistet er eine sorgfältige Kritik der bestehenden Ideologien (Neoliberalismus), wissenschaftlichen Auseinandersetzungen (Beck,Hardt, Negri usw.) und mit den bestehenden Organisationen (global governance usw.).Klaus Schüle kritisiert die gegenwärtige „realistisch-aggressive“ Außenpolitik von Deutschland und arbeitet die menschenrechtlichen und demokratischen Fehlbestände auf.Für alle Leser sehr bereichernd sind die wichtigsten Verfassungstexte, die dem Buch beigegeben sind, die Internetadressen, wo man sich selbst kundig machen kann und die angegebene Literatur.Ein großartiger, umfassender und lesbarer Essay, wie es ihn selten gibt.