Read Jander/Blasius: Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganischen Chemie by Joachim Strähle Online

jander-blasius-lehrbuch-der-analytischen-und-prparativen-anorganischen-chemie

Die praktischen Arbeiten auf dem Gebiet der anorganisch analytischen Chemie verfolgen didaktisch einen mehrfachen Zweck Sie vermitteln dem Studierenden die ben tigten Stoffkenntnisse Sie geben eine Einf hrung in die analytischen und pr parativen Methoden, auch wenn die moderne Analytik heute durch physikalisch chemische Methoden beherrscht wird Sie lehren die wichtigsten Grundprinzipien sauberen und sicheren Arbeitens und der Wiederaufarbeitung oder Entsorgung der anfallenden Chemikalienreste Dazu gibt dieses Standardwerk eine bersicht ber die wichtigsten Grundgesetze der Allgemeinen, Anorganischen und Analytischen Chemie Der Teil Giftgefahren und Arbeitsschutz ist zwingende Pflichtlekt re, bevor der Studierende mit der praktischen Arbeit beginnt Der dritte Teil lehrt die Synthese von Laboratoriumspr paraten Im Hauptteil Analytische Chemie findet der Studierende die Eigenschaften der Elemente, wichtige Reaktionen und die Nachweism glichkeiten der Nichtmetalle und Metalle, w hrend der Abschnitt Trennungsgang den systematischen Weg der Analysen beschreibt Ein Kapitel ber Organische Spezialreaktionen rundet das Werk ab....

Title : Jander/Blasius: Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganischen Chemie
Author :
Rating :
ISBN : 3777611468
ISBN13 : 978-3777611464
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Hirzel, S., Verlag GmbH Auflage 15., berarb Aufl 2002
Number of Pages : 271 Pages
File Size : 582 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Jander/Blasius: Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganischen Chemie Reviews

  • None
    2020-02-24 06:54

    Der „rote" Jander Blasius (JB) ist wohl das Standardwerk überhaupt zum qualitativen anorganischen Grundpraktikum. Allerdings ist zu sagen, dass die Meinungen über dieses Werk bei der Studentenschaft weit bis sehr weit auseinander gehen. Woran liegt das? Zum einen wohl an dem zwar strukturierten, aber „unorthodoxen" Aufbau dieses Buches, welcher einen dazu nötigt ständig in vorherigen Kapiteln quer zu lesen (1 Stern Abzug). Zum anderen ist zu sagen, dass noch kein „Analytik"- Meister vom Himmel gefallen ist und es somit für den absoluten Anfänger oft schwierig ist die im JB meist nicht bis ins letzte Detail aufgeführten Nachweise richtig „nachzukochen". Die daraus resultierenden schlechten Ergebnisse werden dann meist nicht auf die mangelnde Kenntnis bzw. Fingerfertigkeit sondern auf ein Buch reflektiert, welches seit Generationen von Chemikern ausgetestet ist.Somit würde ich empfehlen sich den JB als das vollständige Standardwerk, auf jeden Fall zuzulegen und sich als Ergänzung ein „Kochbuch" wie z.B. den „Gerdes" aus der Bibliothek auszuleihen. Dieses Buch vermag es nämlich sehr gut die im JB fehlenden Details zu den Nachweisen zu vermitteln. Allerdings enthält dieses Buch zwar wenige, aber dafür fatale Fehler.Somit ist abschließend zu sagen, dass der Jander Blasius wohl das Buch der Wahl ist um sich die Theorie, welche hinter dem Praktikum steht und ohne die man wohl nicht bestehen kann, anzueignen, da es wohl das einzige Buch im deutschsprachigen Raum ist, welches den Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit erheben kann.

  • M. Bahlmann
    2020-02-01 03:48

    Dieses Lehrbuch ist für alle Chemiestudenten ab dem 1. Semester ein absolutes Muss. Es erläutert die einzelnen Trennungsgänge auf das genaueste und vermittelt dem Leser wichtiges Wissen über die einzelnen chemischen Elemente. Es werden hier Vorproben auf Elemente, sowie Nachweisreaktionen und mögliche Störungen aufgelistet. Es ist sehr gut gegliedert und ein beigefügtes Poster bringt eine schnelle Übersicht über die Arbeit. Leider enthält diese Auflage sehr viele inhaltliche Fehler im Gegensatz zum Vorgänger, die einem Erstsemester das Arbeiten im Labor erschweren können, jedoch aber nicht unmöglich machen.

  • Daniel Benker
    2020-01-28 08:55

    Ich habe mir den Jander-Blasius als Begleitlektüre für die anorganischen Grundpraktikas im Chemiestudium zugelegt. Für sogenannte "Kochanleitungen" taugt er ganz gut, wobei sicherlich nicht alles so funktioniert wie es geschrieben steht. Der theoretische Hintergrund ist in meinen Augen mäßig gut. Wenn man den Hollemann-Wiberg besitzt, hat man eine wesentlich bessere Alternative.

  • Amazon Kunde
    2020-02-03 07:51

    Wer sich dieses Buch für das ACI Praktikum nicht kauft ist selber Schuld!!! Alle Skripten, die man in der Uni oder im Internet findet, basieren auf diesem Buch. Diese mögen als Ergänzung ganz nett sein, aber ohne den Jander-Blasius absolut wertlos, da hier WIRKLICH alle Nachweise inklusive Störungen, pH-Angaben usw. drin stehen. Sogar die manchmal Problematischen Trennungsgänge und die diversen Aufschlüsse sind hier super verständlich beschrieben. Ausserdem gibts noch Kristallaufnahmen und eine Spektraltafel, die in Praktikum auf die schnelle immer helfen.Wer sich dieses Buch nicht besorgt wird sich spätestens beim Prof. Kolloquium schwarz ärgern, weil grundsätzlich nach diesem Buch geprüft wird und es ausserdem klasse zum lernen ist!

  • None
    2020-02-19 09:46

    Hier findet man viele, viele teilweise nicht nachzukochende Versuchs- und Nachweismöglichkeiten. Für das Grundstudium zu viel Fachwissen vorausgesetzt. Als Lehrbuch absolut ungeeignet. Da gibt es übersichtlichere und einfachere Literatur...