Read Black Canary: Bd. 2: Punkrock, Ninjas und Dämonen by Brenden Fletcher Online

black-canary-bd-2-punkrock-ninjas-und-dmonen

ZWISCHEN GOTHAM UND BERLIN Ihre erste Tour als erfolgreiche Punkrock Musikerin endet f r die fr here Superheldin Black Canary mit einem unglaublichen Schlussakkord Auf einmal befindet sich Dinah Lance in den F ngen eines mysteri sen Ninja Kults Doch auch Dinahs Band ist in Gefahr, da sie auf der Suche nach Dinah in Berlin direkt in eine Falle offenbar d monischer M chte l uft Gut, dass sich Black Canary immer auf ihre krasse Stimme, auf ihre unglaublichen F higkeiten als K mpferin und auf Freunde wie Batgirl verlassen kann Die letzte Tour von Black Canary im neuen DC Universum, inszeniert von Brenden Fletcher BATGIRL DIE NEUEN ABENTEUER , Sandy Jerrell DC BOMBSHELLS und anderen....

Title : Black Canary: Bd. 2: Punkrock, Ninjas und Dämonen
Author :
Rating :
ISBN : 9783741600715
ISBN13 : 978-3741600715
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Panini Auflage 1 10 Januar 2017
Number of Pages : 116 Seiten
File Size : 961 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Black Canary: Bd. 2: Punkrock, Ninjas und Dämonen Reviews

  • Nothing But N9erz (Blog)
    2020-04-03 07:01

    DD alias Black Canary ist mittlerweile ein Stück näher an der Lösung warum ihre Konzerte immer wieder von Monstern heimgesucht werden. Doch dieser Schritt hat sie auch hinter Gitter gebracht, denn jetzt sitzt sie als Gefangene in einer Zelle. Ihre einzige Fluchtmöglichkeit: Sie soll eine geheime Kampftechnik ihrer Mutter verraten - doch leider hat sie selbst keinen Plan welche damit gemeint ist.Der zweite Band setzt nahtlos an den ersten an - in selber Manier. Die Story ist schnell, actionreich und spannend. Wenn auch diesmal der Fokus ein klein wenig weg von der Musik geht und mehr auf der Vergangenheit von DD. Trotzdem eine sehr packende Geschichte, die in seiner Fortsetzung ein bisschen mystischer und magischer wird als der erste Teil.Die Optik bleibt wie beim ersten Band - einfach genial. Ich persönlich liebe diesen gekonnten aber massiven Einsatz von Farbe auf viel schwarz. Ein toller Stil der extrem gut Akzente setzen kann und somit wirklich ins Auge sticht.Die Story und die Charactere sind auf dem selben Niveau wie im ersten Teil - allerdings wird der Zusammenhang ein bisschen zu verwirrend gerade dafür, dass der erste Teil so "einfach" war. Dazu passiert plötzlich fast zu viel übernatürliches und superheldenhaftes. Trotzdem ein gekonnter Abschluss für die Miniserie und definitiv zwei Bände die man getrost in die Hand nehmen kann und super unterhalten wird![RE]

  • Joe von arrcade.de
    2020-03-24 22:48

    Nachdem mich der erste Sammelband um die rockende Röhre Dinah Lance mit einigen großen Fragezeichen über dem Kopf zurückließ, steht nun endlich der zweite Teil in den Bücherregalen der Welt. Fünf Einzelbände bringen die Kompilation auf insgesamt 116 Seiten, die, verbunden mit dem matten, farbenfrohen Cover (wahrscheinlich die Sonderfarbe Pantone 1375 in strahlendem Orange) erneut auf ein sehr wertiges Level.Genau wie im Vorgängerband geht es auch in „Punkrock, Ninjas und Dämonen“ wieder heiß her. Dinah mischt mit ihrer Band Black Canary und ihrem schrillen Organ wieder massig Bösewichte auf, begegnet ihrer lang verschollenen, etwas rabiaten Tante, und ist auf der Suche nach Hinweisen, die den Verbleib ihrer Mutter aufklären sollen. Doch nicht nur Gotham City ist Schauplatz der Geschehnisse, denn Black Canary verschlägt es auch in die Bundeshauptstadt Berlin. Dass hier nichts so läuft, wie geplant, sollte mittlerweile klar sein.Brenden Fletcher (Batgirl, Gotham Academy) und Sandy Jarrell (DC Bombshells) haben allerlei Erfahrung damit, starke Frauen in Szene zu setzen. Nicht nur Dinah Lance macht in Black Canary Band 2 eine gute Figur, auch Gastfiguren wie Batgirl und viele weibliche Nebencharaktere hauen hier ordentlich auf die Pauke. Zu meinen Lieblingscomics zählen nicht umsonst Elektra, Black Widow und – durch die farbenfrohe Neuausrichtung – mittlerweile auch Black Canary. Eine willkommene Abwechslung zum ewig gleichen Muskelprotzcomic.Offensichtlich war dies aber schon der letzte Auftritt von Black Canary. Panini selbst titelt hier „Die letzte Tour von Black Canary im neuen DC-Universum“, was mich ein wenig traurig macht. Zwar hatte ich anfangs einige Schwierigkeiten, in die Comicwelt um Musik, Ninjas und große Geheimnisse einzutauchen, nachdem ich allerdings verstanden hatte, was die Autoren von mir wollen, möchte ich die Reihe nicht mehr missen. Man kann nur hoffen, dass Fletcher nach dem zwölften Band (August 2016) irgendwann wieder zur Tastatur greift und Dinah Lance neue Abenteuer auf den Leib schneidert. Bis es dann soweit ist, lese ich die beiden deutschen Sammelbände einfach nochmal und erfreue mich daran, dass ich bereits weiß, wie es ausgeht. Denn die Erzählweise offenbart einige versteckte Hinweise auf das Ende.

  • Dickkopp Redaktion
    2020-04-05 01:06

    Black Canary 2 – Punkrock, Ninjas und DämonenEndlich ist er da, der zweite Sammelband über unsere Dinah Lance aka Black Canary und ihre gleichnamige Band. In diesem finalen Band finden sich die Bände acht bis zwölf der Originalserie „Black Canary“.Im Musikbusiness gibt es immer wieder kleine und große Krisen. Wenn diese das Auftauchen der eigenen (seit Ewigkeiten verschwundenen) Tante beinhalten, eher eine große. Denn diese hat angeblich Informationen zum Verbleib von Dinahs Mutter!Auf Umwegen gelangen Dinah und ihre Mitmusikerin Mari nach Berlin, wo sie tatsächlich Hinweise finden – aber auch um ihr Leben bangen müssen.Tja, und als sie endlich auf dem Rückweg/Flucht nach Gotham sind, ist die Band auf dem Weg nach Berlin...Um den neuen Spuren nachzugehen, holt sich Black Canary Hilfe bei jemandem, bei der erst einmal Versöhnung auf dem Programm steht – Batgirl. Aber wofür hat man schließlich Freunde?Ein weiteres Mal darf man sich über die Arbeit von Brenden Fletcher und Matthew Rosenberg freuen, sowie über ein beeindruckendes Artwork von Sandy Jarrell, Moritat, Annie Wu und Lee Loughridge. Wir vermissen keine Aktion, alles ist gut in Szene gesetzt und Humor gibt es auch noch dazu, nicht zu vergessen das große Mysterium um Dinahs Mom.Ein Werk aus dem Hause Panini.116 Seiten, 16,99€