Read Abschied von der Schiene: 2006-2016 by Wolfgang Fiegenbaum Online

abschied-von-der-schiene-2006-2016

Der R ckzug der Eisenbahn aus der Fl che h lt in Deutschland weiter an Schuld daran hat aber nicht allein die Deutsche Bahn AG, sondern verantwortlich sind daf r auch die jeweiligen Landesregierungen, die auf vielen Strecken den Personenverkehr abbestellten Wolfgang Fiegenbaum gibt f r die Jahre 2007 bis 2017 einen nach Bundesl ndern geordneten berblick ber die Strecken in Deutschland, auf denen der Personenverkehr eingestellt wurde, wobei jede Bahnlinie mit einem historischen Abriss gew rdigt wird Die ausgesuchten Abbildungen geben den jeweils letzten Betriebszustand wieder und erinnern an ein St ck Eisenbahngeschichte....

Title : Abschied von der Schiene: 2006-2016
Author :
Rating :
ISBN : 3613715392
ISBN13 : 978-3613715394
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : transpress Auflage 1 27 April 2017
Number of Pages : 492 Pages
File Size : 593 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Abschied von der Schiene: 2006-2016 Reviews

  • Thorsten
    2020-02-07 11:42

    Bisher habe ich alle Bücher dieser Reihe im Schrank, da ich seit eh und je gern "aufgelassene" Strecken besuche. Als Zusammenfassung zu diesem Thema ist diese Reihe alternativlos, was mich bisher aber wegen der soliden, ausreichenden Qualität der einzelnen Bände nicht störte. Es handelt sich doch um ein recht "schräges" Thema, welches vermutlich wenig Spontankäufer anspricht.Beim Auspacken fällt der sehr unangenehme, strenge Geruch auf, welcher aber relativ schnell verfliegt. Die Haptik des Buchs ist gut. Das Papier ist matt und hinterlässt beim Blättern einen etwas "künstlichen" Eindruck. Ich kann es nicht besser beschrieben, nicht wirklich schlecht, aber mich spricht das Papier nicht an (ich drucke als Hobbyfotograf selbst auf FineArt-Papier und mag sehr gern besonderes Papier anfassen, ohne ein echter Fachmann zu sein).Der Schwerpunkt des Inhalts dieses Buchs liegt wie bei den älteren Bänden dieser Reihe auf einer knappen textlichen Zusammenfassung der einzelnen Strecken. Das entspricht dem, was ich erwartet habe, nachdem ich auch die andere Bände dieser Reihe kenne. So weit, so gut.Wegen des textlastigen Schwerpunkts habe ich kein "Bilderbuch" erwartet, aber die durchgängig miserable Bildqualität hat mich dann doch sehr überrascht. In einem Buch dieser Preisklasse habe Ähnliches noch nicht gesehen. Anscheinend wurde keine Aufnahmen durch geeignete Bearbeitung auf den Druck vorbereitet. Schatten laufen zu, Farben sind erkennbar falsch, die wenigsten Bilder sind scharf. Teilweise ziehen sich sehr gewöhnungsbedürftige Schärfeverläufe von "unscharf" zu "noch unschärfer" quer über das Bild. Da es sich in den meisten Fällen um Fotos aus den letzten Betriebsjahren - also recht aktuelle Aufnahmen - handelt, finde ich das vorliegende Ergebnis um so erschreckender. Der Eindruck der ersten Fotos von Mobiltelefonen drängt sich mir beim Betrachten auf. Möglicherweise liegt die Ursache am Druck und weniger an der Vorbereitung, trotzdem obliegt die Verantwortung über die Qualität des Produktes dem Verlag. Als zahlender Kunde ist für mich nur das Ergebnis entscheidend, was ich in der Hand halte.Schade.Kaufempfehlung? Nur wer wirklich an einer Bibliothek stillgelegter Strecken interessiert ist, sollte sich dieses Buch in dieser Form "gönnen". Die Sterne gibt es für die Behandlung des ausgefallenen Themas, die ausreichende Haptik des Buchs und dafür, das ich es nicht zurückgeschickt habe ;-) Für einen wirklich "runden" Qualitätseindruck und fünf Sterne hätte ich aber gern mehr Geld ausgegeben, für das vorliegende Ergebnis sind 30 EUR zu viel.

  • Henry Jucundum
    2020-02-06 06:36

    Diese Buchreihe ist ein Klassiker unter den Eisenbahnbüchern und nicht nur für Eisenbahn-Archäologen eine wahre Fundgrube. Im hier vorliegenden Band hat sich zudem die Bildqualität noch einmal verbessert. Da steht einer 5-Sterne-Bewertung nichts mehr im Wege

  • Amazon Kunde
    2020-02-08 06:43

    Gute Fortsetzung der Reihe. Leider hat der neu erschiene Band ein anderes Format als die bisherigen Bände, es ist etwas größer. Die Texte fassen kurz die Historie der jeweiligen Strecke zusammen, jede Strecke ist mit mindestens einem Bild dokumentiert. Die Bildqualität ist soweit gut, leider sind manche Bilder unscharf wiedergegeben. Ansonsten empfehlenswert wer sich für das Thema interessiert.

  • Ein Europafan
    2020-01-26 07:46

    Die bekannte, ja legendäre Reihe wird in bewährter Weise fortgeführt. Während die Fotoauswahl, was Motivbreite und Detailausschnitte angeht, einmal mehr absolut überzeugt, sind leider einzelne Aufnahmen in schlechterer Qualität wiedergegeben, aber bei weitem nicht so schlecht wie in den Bänden "Abschied vom Güterverkehr".Verschmerzbar, weil die Fotos eine große zeitliche Bandbreite abdecken (Nachträge von "wackligen" Strecken) und somit auch eine Vielzahl von Loks/ Zügen zeigen, eben die einstige Vielfalt "auf dem Lande". Die Texte sind nochmals besser, was Infodichte angeht und die teils launigen, nicht zu knappen Bilduntertexte erfreuen durch eine weitere wertvolle "Leseebene".Das Großregister am Ende (alle Strecken aller Bände) erfreut den Wissenschaftler (wegen der doch nicht soo bekannten neuen Streckennummernsystematik), man wünschte sich aber hier doch noch eine Ergänzung mit der klassischen KBS-Systematik (evtl. von 1937?)Jedenfalls gebührt dem Autor allergrößtes Lob, über nun mehr als vier Jahrzehnte "am Gleis" geblieben zu sein; gerade im Hinblick auf Reisekosten und -zeit ist hier ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis gegeben.