Read Mörderspiele: Drei Fälle für Eve Dallas by J.D. Robb Online

mrderspiele-drei-flle-fr-eve-dallas

Die andere Seite der Nora Roberts Gef hrlich, rasant, romantisch Sehns chtig von Millionen J D Robb Lesern erwartet drei F lle f r Lieutenant Eve Dallas bei ihren Ermittlungen nat rlich tatkr ftig unterst tzt von ihrem geheimnisumwobenen Ehemann Roarke....

Title : Mörderspiele: Drei Fälle für Eve Dallas
Author :
Rating :
ISBN : 3442367530
ISBN13 : 978-3442367535
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Blanvalet Taschenbuch Verlag 13 August 2007
Number of Pages : 416 Seiten
File Size : 862 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Mörderspiele: Drei Fälle für Eve Dallas Reviews

  • Ramona Skarbon
    2020-03-22 13:08

    ......bei denen für jeden etwas dabei sein dürfte.Inhalt:Geschichte I "Der Mitternachtsmord" spielt zwischen Liebesnacht mit einem Mörder & Der Tod ist mein:Eve und Roarke feiern ihr erstes gemeinsames Weihnachten, allerdings stand das unter keinem guten Stern. Denn Eve wird zu dem Mordschauplatz an dem Richter Harold Wainger gerufen. Als Eve an der Eisbahn im Rockefeller Center ankommt, offenbart sich ihr ein schauriges Bild. Richter Wainger lag völlig unbekleidet und mit Folterspuren mitten auf dem Eis. Der nächste Schock folgt aber sofort, als Eve eine handgeschriebene Notiz findet, auf der fein säuberlich sechs Namen notiert waren. Richter Harold Wainger, Staatsanwältin Stephanie Ring, Pflichtverteidiger Carl Neissan, Justine Polinsky, Dr. Charlotte Mira, und zu guter letzt Lieutenant Eve Dallas. Schwerer wiegte, dass Eve anhand der Foltermethoden den geisteskranken David Palmer wieder erkannte, was nicht möglich war, da er eigentlich acht mal Lebenslänglich zum absitzen hatte. Schnell stellt sich allerdings heraus, dass Palmer auf der Flucht war, und Eve mit ihrer Vermutung anscheinend genau ins schwarze getroffen hat. Nun heißt es, ihn so schnell wie möglich zur Strecke zu bringen, bevor ihm noch mehr Menschen zum Opfer fallen......Geschichte II "Mörderspiele" spielt zwischen Symphonie des Todes & Das Lächeln des Killers:Auf einem außerplanetarischen Seminar über Mordmotive, fühlt sich Lieutenant Eve Dallas völlig fehl am Platz. Um einen Mord aufzuklären bedarf es mehr als nur einen Schuldigen, denn man musste diesen auch noch ins Gefängnis bringen, und da muss er auch bleiben. Soweit es Eve betraf, gab sie sich lieber mit einer Horde abgedrehter Pathologen ab, als einem Seminar über Mordmotive beizuwohnen. Wenigstens langweilten einen die Pathologen nicht zu Tode. Schlimm genug, dass sie an der ILE, der Interplanetary Law Enforcement and Security Conference, teilnehmen musste. Wie um noch eins draufzusetzen, hatte ihr Commander sie zudem verdonnert, einen Seminarvortrag zu halten. Die Langeweile verfliegt aber schnell, als ein Bodyguard eines hohen Tieres, auf einem Cocktailempfang erschlagen im Treppenhaus aufgefunden wird. Wer aber ist so dreist und ermordet jemanden auf einem Empfang der nur so vor Polizisten wimmelte? Eve verliert natürlich keine Zeit, und fängt sofort zu ermitteln an.......Geschichte III "Geisterstunde" spielt zwischen Stirb, Schätzchen stirb & In Liebe und Tod:Der Winter war mörderisch. Auf den spiegelglatten Straßen und Gehwegen schienen Knochenbrüche und der eine oder andere gespaltene Schädel zwangsläufig vorprogrammiert. Lieutenant Eve Dallas hatte mit derartigen Fällen nichts zu tun. An diesem grässlichen, klirrend kalten Morgen stand sie über einen Toten gebeugt. Es war weder Kälteschock noch Blitzeis, was Radcliff C. Hopkins III. dahingerafft hatte. Sie konnte zwar noch nicht mit letzter Gewissheit sagen, ob der Winter mit im Spiel gewesen war. Tatsache war jedoch, dass irgendjemand Hopkins breite Brust mit diversen hässlichen Löchern verunstaltet hatte. Während sich Peabody wegen dem Tatort halb ins Höschen macht, untersucht Eve das angebliche Spukhaus. Eve findet eine weitere Leiche, bzw ein Skelett und daneben die Tatwaffe. Allen Anschein nach muss es sich hierbei um die seit 85 Jahren vermisste Bobbie Bray handeln. Während alle daran glauben, dass sich Bobbie Bray an dem Enkel ihres Mannes gerächt hat, glaubt Eve keine Sekunde daran. Leider zeigen aber alle Indizien zu ihr, zumal sie damals anscheinend mit der selben Waffe ermordet wurde......Mein Eindruck:Ich fand alle drei Kurzgeschichten gut. Am besten haben mir "Der Mitternachtsmord" und "Geisterstunde" gefallen. Der Mitternachtsmord ist ein richtiger Thriller und Geisterstunde hatte eher etwas witziges, da alle an diese Bobbie Bray Geschichte glauben, und nur Eve dem keinerlei Beachtung schenkt, weil sie nicht an Geister glaubt. Selbst ihr Ehemann Roarke glaubt an die Geistergeschichte, was dann auch der Grund ist, warum sich sich mit ihm in die Wolle kommt. Der Mitternachtsmord hatte etwas sehr brutales an sich, da der Täter eiskalt und berechnend war, quasi ein kleiner verrückter Professor, nur ohne Titel. Mörderspiele fand ich etwas zu kurz für den Fall, denn kaum fing es an, war es auch schon wieder vorbei. Großartiges Neues oder etwas was man für die Serie bräuchte, war jetzt hier nicht dabei, also könnte man die drei Kurzgeschichten auch weglassen, ohne dabei etwas zu verpassen. Wer sie aber lesen möchte, sollte sie in der richtigen Reihenfolge lesen, oder alle auf einmal, dann allerdings erst nach dem Band 25 "Stirb, Schätzchen stirb". Mir haben sie gefallen und deswegen bekommen die drei Kurzgeschichten von mir 4,4/5 Sterne. Und jetzt schnappe ich mir das nächsten Band. :-DHier noch die chronologische Reihenfolge der Eve Dallas Reihe:01. Rendezvous mit einem Mörder02. Tödliche Küsse03. Eine mörderische Hochzeit04. Bis in den Tod05. Der Kuss des Killers06. Mord ist ihre Leidenschaft07. Liebesnacht mit einem Mörder08. Der Mitternachtsmord (Aus dem Sammelband Mörderspiele)09. Der Tod ist mein10. Ein feuriger Verehrer11. Spiel mit dem Mörder12. Sündige Rache13. Symphonie des Todes14. Mörderspiele (Aus dem Sammelband Mörderspiele)15. Das Lächeln des Killers16. Einladung zum Mord17. Tödliche Unschuld18. Der Hauch des Bösen19. Das Herz des Mörders20. Ein gefährliches Geschenk21. Im Tod vereint22. Tanz mit dem Tod23. In den Armen der Nacht24. Stich ins Herz25. Stirb Schätzchen Stirb26. Geisterstunde (Aus dem Sammelband Mörderspiele)27. In Liebe und Tod28. Sanft kommt der Tod29. Mörderische Sehnsucht30. Ein sündiges Alibi31. Im Namen des Todes32. Tödliche Verehrung33. Süßer Ruf des Todes

  • Sabine
    2020-03-29 08:06

    Dieses Buch beinhaltet drei Kurzgeschichten, die in der Welt von Eve Dallas spielen:1) Der Mitternachtsmord(Zeit: zwischen Band 7 und 8)Eve und Roarke feiern ihr erstes gemeinsames Weihnachtsfest, als Eve zu einem Mordfall gerufen wird. Ein Richter wurde brutal ermordet, bei der Leiche findet sich eine Liste mit Namen. Eve ist schnell klar, wer der Täter ist, denn die Liste beinhaltet alle Menschen, die an der Festnahme und Verurteilung beteiligt waren. Sie selbst hat ihn damals hinter Gitter gebracht und daher steht sie ebenfalls auf der Liste. Fieberhaft beginnt sie zu ermitteln, aber nicht aus Angst um sich selbst sondern um ihre gute Freundin Dr. Mira, die ebenfalls beteiligt war und auf der Liste steht. Bald schon wird die damalige Staatsanwältin ermordet aufgefunden und Eve weiß, dass ihr nicht viel Zeit bleibt..2) Mörderspiele(Zeit: zwischen Band 12 und 13)Ein Polizeikongress ist für Eve schon nichts schönes, aber dann auch noch selbst einen Vortrag halten zu müssen ist einfach unerträglich. Und nicht auf der Erde sondern dem Olympus Resort, welches ihrem Mann Roarke gehört, der mit von der Partie ist. Auf dem Cocktailempfang gerät Eve mit einer ehemaligen Polizeigröße, dem Excommander Douglas R. Skinner, verbal aneinander, als dieser Eve ein eher zweifelhaftes Kompliment macht und ihre Beziehung zu Roarke in den Dreck zieht, den er lediglich als Kriminellen im Anzug sieht und Eve auffordert, ihn ihr "ans Messer zu liefern". Als Eve davonstürmen will, versucht sein Privatsekretär sie daran zu hindern und wird von Eve niedergeschlagen. Die Szene ist DAS Gespräch des Abends! Als am nächsten Tag der Bodyguard von Skinner ermordet aufgefunden wird, sorgt Skinner dafür, dass alle Indizien für Eve und Roarke als Täter sprechen. Eve muss schnell handeln, denn Skinner fordert ihre Köpfe..3) Geisterstunde(Zeit: zwischen Band 22 und 23)Um das halbverfallene Anwesen in der Twelve East Twelfth ranken sich Mythen und es wird gemunkelt, dass ein Fluch darauf liegt. Vor 85 Jahren war es ein angesagter Musikclub und gehörte dem reichen Radcliff C. Hopkins, genannt Hop, der die junge Sängerin Bobby Bray weltberühmt machte und mit ihr nicht nur eine geschäftliche Beziehung unterhielt. Im Alter von 23 Jahren und auf dem Höhepunkt ihrer Karriere verschwand Bobby spurlos und bis heute ist ihr Verschwinden ungeklärt. Dass Hop damals wenig später ebenfalls in dem Haus starb, hat die Gerüchteküche nur weiter angekurbelt. Nun, 85 Jahre später, ist wieder ein Mensch in dem Haus gestorben: Hops Enkel, Radcliff C. Hopkins III. - und zwar durch acht Kugeln aus einer Pistole. Eve steht vor einem Rätsel, denn während im Erdgeschoss der tote Radcliff liegt, findet sich die Mordwaffe eine Etage höher hinter einer aufgebrochenen Wand in den Händen einer skelettierten Leiche. Ist dies die verschwundene Bobby Bray? Doch wer hat Hopkins umgebracht? Merkwürdige Vorkommnisse lassen alle auf Geister schließen, doch Eve Dallas wäre nicht Eve Dallas wenn sie an Geistergeschichten glauben und sich einschüchtern lassen würde. Nüchtern beginnt sie zu ermitteln..-----------------------------------------------Ich hatte die drei Bücher chronologisch nach dem jeweiligen Band gelesen und so ist es etwas her, dass ich die ersten zwei Geschichten gelesen habe. Dennoch sind sie mir gut im Gedächtnis geblieben, denn sie waren gewohnt gut geschrieben. Meiner Meinung nach wurde es mit jeder Geschichte besser und besonders die letzte Geschichte hat mir sehr gut gefallen.Wer die Eve Dallas Reihe liest, dem rate ich, die Geschichte zeitlich richtig einzuordnen und getrennt zu lesen. Dazwischen liegt doch einige Zeit und es ist viel passiert, außerdem macht es so auch viel mehr Spaß. Allerdings sollte man wohl nicht dieses Buch alleinstehend lesen, denn da fehlt die Grundhandlung um Eve und Roarke und die Entstehung der Geschichte.Wichtige Informationen werden hier allerdings nicht gegeben und man könnte auch getrost die Reihe ohne diese Kurzgeschichten lesen. Für Fans der Reihe aber ein unbedingtes MUSS! Ich fühlte mich mit allen drei Geschichten sehr gut unterhalten.

  • corona
    2020-04-07 12:56

    O.k., hochgeistige Literatur ist was anderes, aber ein solches Buch kauft man ja, um sich abzulenken vom Alltag, und da will man wissen, was man kauft. Solide Robb-Qualität!! Das schwelgerische Aufgehen in den Handlungen der Romane fällt hier natürlich aufgrund der Kürze weg, aber Spannung ist garantiert, die Liebe zwischen Dallas und Mr. Superman liegt jederzeit auf der Lauer, um entflammt zu werden und in einen Ausbruch der Leidenschaft zu münden, selbst nach 10 Stunden Schwerstarbeit in einem Aufzug - aber wünschen wir uns nicht genau das, auch wenn oder gerade weil wir um die Realitätsferne wissen?Und die Autorin hat eine flotte, effektvolle Schreibe, pardon, der Stil baut versiert Spannung auf - was will man mehr?Der fehlende Stern bezieht sich auf die Kürze, die, wie gesagt, gewisse darstellerische Schwächen fast unvermeidlich macht.

  • Quasimada
    2020-03-09 16:17

    Diese Reihe ist großartig. Ich lese sie jedes Mal wieder mit Begeisterung. Die Themen sind interessant und vielfältig. Ich bin sehr zufrieden.

  • Eve Dallas
    2020-04-01 09:09

    Ich bin ein Fan von J.D.Robb alias Nora Roberts und kann nur diesen Roman "Mörderspiele" weiter empfehlen,dieser ist einer der Lady-Thriller die ich fast alle habe und es ist immer wieder Spannung pur,Romantik kommt auch nicht zu kurz.Aber ich möchte hier nichts verraten-denke jeder sollte dieses Buch selber lesen - ihr werdet es lieben und nicht mehr aus der Hand legen können.Viel Spass dabei.