Read Bildatlas der Galaxien: Die Astrophysik hinter den Astrofotografien by Michael König Online

bildatlas-der-galaxien-die-astrophysik-hinter-den-astrofotografien

Galaxien sind die Schmuckst cke des Universums und beliebte Motive f r Astrofotografen Dieser Fotoband zeigt ber 300 Bilder der sch nsten Galaxien und erl utert an ihnen den aktuellen Stand der Wissenschaft Von der Andromedagalaxie ber Galaxienhaufen bis hin zu Gravitationslinsen Erstmals wird die Natur der Galaxien anhand der weltweit besten Amateuraufnahmen beschrieben Eine verst ndliche Einf hrung in die Welt der Galaxien und umfangreiche Sammlung von Referenzaufnahmen f r Astrofotografen zugleich....

Title : Bildatlas der Galaxien: Die Astrophysik hinter den Astrofotografien
Author :
Rating :
ISBN : 3440150453
ISBN13 : 978-3440150450
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Franckh Kosmos Verlag Auflage 1 13 April 2016
Number of Pages : 469 Pages
File Size : 580 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Bildatlas der Galaxien: Die Astrophysik hinter den Astrofotografien Reviews

  • M. Vetter
    2020-04-07 20:52

    Der Beschenkte ist begeisterter Hobbyfotograf und interessiert sich seit letztem Sommer für Astronomie bzw. Astrofotografie. Das Geschenk war ein voller Erfolg. Wunderschöne Fotografien und detaillierte Beschreibungen unzähliger Galaxien. Absolute Empfehlung.

  • Amazon Kunde
    2020-03-30 20:56

    Dieses Buch zeigt deutlich , was für Bilder von Amateuren von diesen Objekten gemacht werden können . Die Profis liefern die wissenschaftlichen Daten und Zusammenfassungen , so daß ein komplettes Bild dieser Schönheiten des Weltalls entstand .

  • Der Elbe
    2020-03-17 15:56

    Ein stabiler Einband, gutes Papier, ein technisch einwandfreier Druck und sehr viele Fotos in guter Qualität. Die Beschreibung sagt "Erstmals wird die Natur der Galaxien anhand der weltweit besten Amateuraufnahmen beschrieben." Das stimmt nicht so ganz. Ein Amateur besitzt wohl nicht das "Skinakas Observatorium" oder das "Mount Lemmon SkyCenter". Richtig ist, die Mehrheit der Fotos ist von ambitionierten Amateuren, einige stammen aber auch von Sternwarten. Wer also eine Auswahl für eigene Fotos sucht und nur einen 4-stelligen Betrag für seine Ausrüstung ausgegeben hat, sollte sich das Buch nicht als Maßstab nehmen. Wer sich einfach an der Schönheit des Weltalls erfreuen will oder etwas Physik lernen möchte, dem sei das Buch wärmstens empfohlen. Ich hätte mir hier und da gewüscht, dass alternative Bezeichnungen wie z.B. Caldwell erwähnt werden. Meist wird nur die NGC-Nummer benannt. Sehr praktisch sind die Karten in den beiden Einband-Seiten, wo alle Objekte nach Rektaszension geordnet aufgelistet sind. So weiß man sofort, welches gerade beobachtet werden kann. Die Fotos sind durchweg so bearbeitet, dass sie dem Auge schmeicheln. Zu vielen Objekten habe ich ein, zwei oder manchmal sogar drei andere Fotos in anderen Büchern. Der Bildatlas ist da eher auf der bunteren Seite aber noch in Ordnung. Ich persönlich finde manchmal die etwas weniger poppigen Versionen ästhetischer, doch das ist eine Geschmacksfrage und rechtfertigt daher keinen Punkteabzug.

  • Guenter von Quast
    2020-03-27 22:00

    Amateurastronomen bringen bessere Informationen über die Galaxien, als die von den Steuerzahlern bezahlten Forschungsprojekte der offiziellen Forschungsvorhaben der Großteleskope und Weltraumforschung. Es ist immer die Frage neu zu stellen, warum ist das so, wie es gesehen werden kann. Darauf ist der Text in diesem Buch mehr eingegangen, als in sonstigen offiziellen Nachrichten der öffentlichen Forschung.

  • Regina (Media-Mania)
    2020-03-28 22:01

    Natürlich hat nicht jeder begeisterte Hobby-Astronom oder Hobby-Fotograf die Möglichkeit, die interessantesten Observatorien der Welt aufzusuchen und dort Galaxien zu fotografieren. Doch vermag der Bildatlas der Galaxien entsprechende Sehnsüchte durchaus zu wecken und Amateure dazu zu verleiten, Wege zur Erfüllung ihrer Wünsche zu suchen. Dem, der entsprechend investieren kann und will und das entscheidende Geschick und Quäntchen Glück mitbringt, gelingt es - das beweisen die prachtvollen Aufnahmen des Buchs -, wunderbare Einblicke in den Kosmos bis an die Grenzen des Universums zu gewinnen und zu vermitteln.Allein die Fotos sind den Erwerb des Bandes wert: Hoch aufgelöst, in prächtigen Farben und aus unterschiedlichsten Blickwinkeln zeigen sie die vielgestaltigen Galaxien um uns, die sich zwar zumeist einigen Arten wie Spiralgalaxien oder Ringgalaxien zuweisen lassen, jedoch immer ihren eigenen Charakter haben und nicht selten schlicht irregulär sind. Ob in direkter Aufsicht, schräg oder - auch sehr faszinierend - von der Seite: Die fesselnden Gebilde ziehen den Betrachter in ihren Bann, zumal auch, wenn Wechselwirkungen zwischen ihnen festgehalten wurden, was einige Male vorkommt.Jedem Bild wird eine Tabelle beigestellt, die Informationen zum jeweiligen Objekt, Sternbild, Koordinaten, Helligkeit und Typ der Galaxie sowie zum Fotografen und Teleskop, zur Kamera und Belichtungszeit und, last not least, zum Aufnahmeort enthält.Zu den Fotos der einzelnen, natürlich benannten Galaxien gehören genaue Erläuterungen, die etwas Grundwissen voraussetzen, den Laien jedoch nicht überfordern. Diese Texte vermitteln recht tiefe Einblicke in unser Wissen vom Kosmos, ohne dass zu viel theoretische Physik irritiert. Hieraus kann praktisch jeder Laie spannende Erkenntnisse beziehen.In den Klappen finden sich Karten mit den Galaxien und Sternbildern sowie genauen Himmelskoordinaten. Auch der Anhang bietet weitere Hinweise.Wer Amateurfotograf ohne fotografischen Bezug zum Universum und darüber hinaus an Astronomie interessiert ist, wird von diesem Buch begeistert sein - noch mehr aber Menschen, die sich entweder mit dem einen oder dem anderen Gebiet, oder aber beiden, intensiver befassen. Kosmos bietet mit diesem Band ein umfangreiches und hochwertiges Werk, das den Ansprüchen von Amateuren entgegen kommt, ohne Einsteiger zu über- und Erfahrenere zu unterfordern, ein gelungener Spagat. Und wer weiß: Es könnte die eine oder andere Karriere anstoßen oder junge und jung gebliebene Leute überhaupt erst zum Träumen verleiten.

  • SF-Fan
    2020-04-07 17:45

    Als Amateurastronom habe ich viele Bücher über Astronomie. Seit zwei Tagen befindet sich nun auch dieses Buch darunter und ist derzeit eines der schönsten und besten, die ich habe. Galaxien sind faszinierende Objekte am Himmel. Das war mir vorher klar, aber das Buch macht es leicht in die Welt der Galaxien einzutauchen. Die Bilder sind toll und detailreich und der Text hilft einem, das Gesehene zu verstehen. Als Astrofotograf ist es ein Buch in dem ich viele Anregungen für zukünftige Aufnahmen finde und über meine bisherigen Galaxienbilder kann ich nun alles wissenswerte in einem Buch nachlesen.