Read Best: Biographische Studien über Radikalismus, Weltanschauung und Vernunft by Ulrich Herbert Online

best-biographische-studien-ber-radikalismus-weltanschauung-und-vernunft

Werner Best war der fhrende Ideologe und Organisator der Gestapo Indem Ulrich Herbert dem Lebensweg dieses Mannes durch fast das ganze 20 Jahrhundert folgt und zugleich immer wieder nach den typischen Merkmalen intellektueller NS Aktivisten fragt, ist ihm ein bahnbrechendes Werk ber die Generation der Tter gelungen, das heute als Klassiker der Zeitgeschichte gilt Zwanzig Jahre nach der Erstverffentlichung erscheint es mit einer erweiterten und aktualisierten Einleitung in einer Neuausgabe Best kam aus der vlkischen Studentenbewegung der 20er Jahre, war befreundet mit Ernst Jnger und von 1933 bis 1940 Stellvertreter Reinhard Heydrichs Im Krieg bekleidete Werner Best fr das NS Regime Schlsselfunktionen in Frankreich und Dnemark Nach 1945 macht der Theoretiker der Vernichtung, der sich auch auf deren Praxis verstand, in der Bundesrepublik Karriere in der Privatwirtschaft und wurde zum stillen Koordinator der Prozesse gegen die NS Tter Radikalismus, Weltanschauung und Vernunft sind die erkenntnisleitenden Themen dieser Analyse, die wie kaum ein anderes Werk der NS Forschung der letzten Jahrzehnte neue Impulse gegeben hat....

Title : Best: Biographische Studien über Radikalismus, Weltanschauung und Vernunft
Author :
Rating :
ISBN : 9783406688591
ISBN13 : 978-3406688591
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : C.H.Beck Auflage 1 9 M rz 2016
Number of Pages : 390 Pages
File Size : 989 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Best: Biographische Studien über Radikalismus, Weltanschauung und Vernunft Reviews

  • Henrik Tjørnelund
    2020-02-19 02:10

    A standard work in this field of research (biography of a perpetrator), which can be recommended highly. Herberts studies of Bests life and career both before and after his professional peek during the third reich gives a more full picture and understanding of the man and the network he was part of.

  • Sönke Peters
    2020-02-18 10:11

    Fundiert, umfassend und für jeden an den Facetten des dritten Reichs Interessierten eine Pflicht. Stilistisch aber eine Geschmackssache. Wer eine messerscharfe Ausdrucksweise ohne Schnörkel bevorzugt, muss sich leider durch einen manierierten Satzbau durchkämpfen. Inhaltlich lohnt es sich aber allemal, denn Best" ist zweifelsfrei ein Meilenstein der historischen Forschung über die erste ideologische Diktatur und deren Nachwehen auf deutschem Boden.

  • S.A.W.
    2020-02-27 02:17

    Herbert ist ein großartiges Buch über einen führenden Nationalsozialisten gelungen, der wenig bekannt war, aber als Stellvertreter Heydrichs und Ideologe der Gestapo an zentraler Stelle der Unterdrückungsmaschinerie saß. Was ging in ihren Köpfen vor? Diese Frage hat mich in meinen Büchern "Ohne Schmerzen" und "Im Schatten des Kriegers" jahrelang beschäftigt. Bei Herbert finde ich profunde Antworten. Dass Best nach dem Krieg in der Privatwirtschaft Karriere machen konnte, macht mich allerdings noch heute sprachlos.Dr Rüdiger Opelt,siehe auch: 

  • Leseratte
    2020-02-23 10:25

    Was mir schon gleich zu Anfang sehr positiv auffiel, war der Kontext in den das Leben von Dr. Werner Best eingebunden wird. Autor Ulrich Herbert holt tief und gründlich aus. Man erfährt nicht nur viel über Best, sondern auch sehr viel und gründlich(!) über die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, Studentenbünde, Nationalismus, Drittes Reich, Antisemitismus, Aufbau der Staatsinsitutionen Gestapa/ RSHA, Verhältnis SA - SS etc. Ich würde sagen, ein Anteil von 50% widmet sich der deutschen Geschichte an sich, in die Best zwar eingebunden ist, diese aber hier auch allgemein abgehandelt wird; deshalb umfasst das stolze Werk auch 700 Seiten. Auch arbeitet Herbert gründlich heraus, dass es sich bei den Mitarbeitern im RSHA eben nicht überwiegend um "den einfachen Mann" handelte, sondern durchaus um kluge Köpfe (Akademiker, bspw. viele Juristen).Die Struktur des Buches lautet grob(!) wie folgt (Themen in Stichworten):Nachkriegsjugend (nach Erstem Weltkrieg) und Student im RheinlandPolitische Polizei (Aufbau und Wirken im SD; Abgrenzungen und Zusammenwirken von SD/Gestapa/Abwehrabteilung/Sipo/RSHA)Frankreich (Tätigkeit in der Verwaltungsabteilung)Dänemark (Reichsbevollmächtigter)Nachkriegszeit in Westdeutschland (Ehemalige in der FDP, Bewertung Nürnberger Prozess, RSHA-Verfahren)FAZIT: Ein sehr gelungenes Werk! Die Einbettung von Dr. Werner Best in die Geschehnisse seiner Zeit gelingt vorzüglich. Man lernt eine Menge durch dieses Buch, da viele Strukturen und Hintergründe eher unbekannt sind.

  • Dirk Witt
    2020-02-19 03:28

    Sicherlich ist diese Biographie kein Standardwerk der NS Literatur und es ist auch sehr detailreich. Aber es war höchst spannend und lässt bekannte Dinge im neuen Licht erscheinen und ist somit sehr erkenntnisreich.