Read Siu Nim Tau: Offizielles Lehrbuch für Wing Chun/Wing Tsun Kung Fu by Jörg Eckstein Online

siu-nim-tau-offizielles-lehrbuch-fr-wing-chun-wing-tsun-kung-fu

Der Anfang ist die Siu Nim Tau.Diese Bewegungsform lehrt die richtige Technik und die richtige K rperhaltung Sie bietet die Grundlage f r den perfekten Kampf Muskulatur und Beweglichkeit m ssen hierbei in Einklang stehen.Dieses Buch f hrt Schritt f r Schritt durch jede Bewegung Alles wird bis ins kleinste Detail erkl rt und bildlich dargestellt vom richtigen Stand, ber die alten Techniken bis zu deren wichtigsten Anwendungen Geometrie und Physiologie sind die beiden Hauptkomponenten f r eine ultra effektive Kampfkunst....

Title : Siu Nim Tau: Offizielles Lehrbuch für Wing Chun/Wing Tsun Kung Fu
Author :
Rating :
ISBN : 3000484752
ISBN13 : 978-3000484759
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Nug Mui Organisation Auflage 4 Ausgabe 12 Februar 2015
Number of Pages : 182 Seiten
File Size : 774 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Siu Nim Tau: Offizielles Lehrbuch für Wing Chun/Wing Tsun Kung Fu Reviews

  • Pseudonüm
    2020-02-28 04:00

    Dieses Buch gibt der Siu Nim Tau ihre Bedeutung zurück - und allgemein dem Üben von Formen.Anders als die immergleichen Wiederholungen der immergleichen Geschichten, nicht nur im Wing Chun, hat der Autor hier seine eigenen Recherchen zusammengefasst und die Siu Nim Tau eingebettet in das große Gesamtbild des Wing Chun.Das Buch ähnelt in seiner untersuchenden Herangehensweise dem Buch "Der Weg der einschneidenden Faust" von Oliver Gross. Hier leitet Jörg Eckstein das Üben der Siu Nim Tau beginnend von den jahrhundertealten Ursprüngen her. Damals ging es nicht um Schönheit oder Präsentation, sondern um die Vorbereitung zum Kampf - in einer viel existenzielleren Direktheit als es einem heutzutage bewusst ist.Unklar ist oft der Zusammenhang zwischen Kampf und dem Üben von Formen, was man schnell als "langweiliges" Beiwerk abtun könnte. Dieser Zusammenhang wird hier so ausführlich, überzeugend und motivierend hergeleitet, dass es mir tatsächlich eine Erleuchtung war. Nach dem Lesen dieses Buches steht man nicht mehr kontextfrei da und "übt so vor sich hin", sondern fühlt plötzlich den eigenen kleinen Platz in der großen Geschichte der Kampfkunst.Das Buch spannt den Bogen vom jahrhundertealten Üben der Techniken, die im Kampf mit maximaler Wirkung funktionieren mussten, über das Problem der "Kodierung" und "Dekodierung" des enthaltenen Wissens, über die bekannte Geschichte des Wing Chun bis in die Gegenwart hin zu des Autors eigenem Fokus: Selbstverteidigung im Alltag. Kampf.Auch den Begriff der Siu Nim Tau selbst, der so oft vereinfacht mit der "kleinen Idee" perpetuiert wird, und damit unnötigerweise den Beigeschmack von "noch nicht das Richtige" enthält, analysiert er und gibt ihm eine Deutungsvariante, die den Begriff komplexer und wertiger beschreibt.Er hat sämtlichen Begriffen, Techniken und Prinzipien die chinesischen Schriftzeichen beigestellt. Die konnte ich zwar nicht prüfen, aber es gab mir das Gefühl der Sorgfalt und Vollständigkeit, zusammen mit den Literaturverweisen, mit denen jeder weiter recherchieren kann. Die Einzelbilder der Siu Nim Tau enthalten zu jeder Technik außerdem die chinesischen, deutschen und englischen bildlichen Begriffe.Ich habe die 7. Auflage von 2018 gelesen. Mir scheint, der Autor hat auch Kritik aus den Rezensionen hier angenommen. Er stellt dar, dass es verschiedene Varianten gab und gibt, und welche Modifikationen er vorgenommen hat, um den ihm wichtigen Schwerpunkt zu setzen: die Alltagstauglichkeit von Wing Chun für die Selbstverteidigung.Gut lassen sich die Abläufe mit denen des "Wing Tsun Kuen"-Buches vergleichen, dem Standardwerk des vermutlich bekanntesten Stils. Im Vergleich damit wird unter dem Fokus auf alltagstauglichen Selbstverteidigungskampf nachvollziehbar, warum er einige spezielle und riskante Techniken wie das doppelte Handgelenkheben (Lange-Brücke-Gam-Sao) oder den selten verwendeten umgedrehten Handflächenstoß ersetzt hat und dafür z.B. einen Aufwärts-Ellenbogen ins Repertoir aufnimmt.Das Buch mischt verschiedene zeichnerische Stile für verschiedene Themen. Die biomechanischen Zeichnungen wirken etwas "eigen", heben dadurch aber tatsächlich die besprochenen Mechanismen deutlich hervor. Dem Kapitel des formalen Gesamtablaufes hat er den ästhetischsten Stil gewidmet, so dass es wirklich schön aussieht ist und gleichzeitig wichtige Details wie Körperspannung realistisch erkennbar sind.Im letzten Kapitel werden ausgewählte, wichtige Techniken im Detail erläutert, immer mit Bezug auf ihre Anwendung im Kampf.Geschichte, Technik, Haltung, Körperlinien, Körperspannung, Schwerpunkt, Dehnung, Gymnastik, Energiefluss - es ist einfach alles drin.Ich habe schon viele Arten von Kampfkunstbüchern der letzten 25 Jahre in der Hand gehabt, von billigen Bildersammlungen im 80er/90er-Jahre Hype bis zu einigen klassischen Wälzern.Das Buch hier steht in meinem Bücherregal neben den Klassikern, allerdings viel "zerlesener". Es hat jetzt Eselsohren, Markierungen und Notizen.Hätte ich es nicht schon, ich würde es wieder kaufen. Definitiv werde ich es immer wieder lesen.

  • Marcel
    2020-02-25 06:42

    Der Meinung meines Vorgängers (der das Buch anscheinend nicht wirklich gelesen hat, denn darin steht ausführlich auch die Geschichte des Nug mui bzw. des Wing Chun beschrieben, inklusive Literaturnachweis) kann ich mich absolut nicht anschliessen. Ich habe selbst bei Herrn Eckstein knapp 5 Jahre neben meinem Medizinstudium in Dresden Nug mui praktiziert und finde das Buch sehr als Ergänzung zum Training geeignet. Dass das Buch alleine/oder Trainingsvideos auf Videoportalen das Training ersetzen sollen (wie mein Vorgänger dem Buch ja unterstellt) wird ausdrücklich im Buch NICHT empfohlen. Die Geschichte des Shaolin-Kung-Fu und einzelner Stile sowie die Hintergründe und auch zum Teil die unterschiedlichen Schreibweisen der einzelnen Techniken und Stile werden hier gut umrissen und, ohne sich zu sehr in Details zu verlieren, erläutert.Auch die Tatsache warum es so viele verschiedene Stile gibt und warum diese sich teilweise sogar von Meister zu Meister unterscheiden wird in diesem Buch beschrieben.Gerade für Nug mui oder auch Wing Chun-Praktizierende ist das Buch als Nachschlagewerk und für das genaue Erlernen der Grundform dieses Stils nämlich der Siu Nim Tau, ideal. Die weiteren auf diese Grundform aufbauenden Formen sind nicht Gegenstand dieses Buches und würden vermutlich auch den Rahmen sprengen. Da es jedoch die Grundform ausführlich vorstellt und beschreibt, kann dieses Buch den Spass und den Lernfortschritt beim Beginn des Erlernens des Nug mui/Wing Chun Stils deutlich erhöhen und somit eine hervorragende Ausgangsbasis für ein erfolgreiches und fruchtbares Training über viele Jahre schaffen.Die Abbildungen aus den verschiedenen Perspektiven helfen dabei vor allem zu Beginn bei der genauen Ausführung der im Training erlernten Techniken und erläutern den Sinn und die dahinterstehenden biomechanischen Aspekte (man erspart sich dadurch so manche Frage im Training). Ich selbst kann das Buch nur empfehlen. Als abschliessende Bemerkung möchte ich ausdrücklich sagen, dass jeder seinen eigenen Kampfkunststil finden muss und jeder natürlich seine Vorlieben hat. Die ewige Streiterei, welcher Stil/Kampfsport am wirksamsten auf der Strasse ist und dass irgendeiner davon der Beste sei, ist reiner Quatsch und wird (wie so oft im Leben) vor allem von Leuten behauptet, die sich nie ausführlich mit Kampfkunst beschäftigt haben. Diese Rezension spiegelt daher nur meine Meinung wider und soll keine Werbung für den Nug mui/ Wing Chun Stil an sich sein. Ich persönlich habe mit diesem Stil jedoch meinen Sport gefunden und wünsche den Lesern, dass sie ebenso den Spass am Training finden.

  • H. Folle
    2020-02-12 08:11

    Ich bin Mitglied in einer Wing Tsun Schule und habe mir das Buch gekauft, um mein Wissen zu vertiefen. Es hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt sondern übertroffen. Ich habe viel über die interessante Geschichte von Siu Nim Tau gelernt und viele Tipps bekommen, wie ich mich täglich verbessern kann. Vor allem das Kapitel "Zurück ins Gleichgewicht" hilft mir, meinen Körper jeden Tag wieder ins Lot zu bringen, da ein Schreibtisch-Job bekanntlich Gift für den Körper ist. Das Kapitel beinhaltet einfache aber effektive Übungen, deren Wirkung man sofort spürt.Sehr gelungen ist auch das Kapitel "Siu Nim Tau in Bildern", in der jede einzelne Bewegung der 8 Sätze detailgetreu und in sehr anschaulichen Zeichnungen abgebildet ist. So kann man die Technik auch zu Hause vertiefen und verfeinern, als Ergänzung zum Training in der Wing Tsun Schule.Das Kapitel "Techniken im Detail" rundet das Buch sehr gut ab und erklärt wie die einzelnen Techniken (Tan Sau, Gaan Sau...) korrekt angewendet werden und was sie bewirken.Alles in allem hat das Buch bewirkt, dass ich Wing Tsun nicht nur lerne sondern auch lebe. Es ist wie eine "Bibel" in der man immer wieder gerne nachschlägt und nachliest.

  • Matthias H.
    2020-01-28 04:59

    Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit Kampfkunst, habe mir dieses Buch gekauft und mit großem Interesse gelesen. Der Autor beschreibt in klaren Worten und vor allem Bildern die Siu nim tao und ihre Geschichte. Es lässt sich sehr gut danach üben und die eigenen Bewegungsabläufe überprüfen und perfektionieren. Man merkt gleich, daß der Autor weiß, wovon er spricht. Eine absolute Kaufempfehlung auch für Anfänger. Mir hat dieses Buch sehr geholfen.